Path:
XI. Bau-Verwaltung

Full text: Katalog für die Sonder-Ausstellung der Stadtgemeinde Berlin

64 
11. Plan über die bis 1. April 1896 durch Kupferstich verviel 
fältigten Uebersichtspläne 1: 1000. 
12. Vier Druckpläne 1: 1000. 
13. Vier Druckpläne 1:4000. 
14. Uebersicht über den jährlichen Fortgang der Vermessungs- 
Arbeiten. des Personalbestandes und der Vermessungs 
kosten. 
XII. Kanalisation. 
— Raum S. — 
Die Kanalisation dient dazu, die Grundstücksabwässer 
(einschliesslich der Klosetabgänge) und das Regenwasser ab 
zuführen. Zu dem Zwecke ist die Stadt in 12 von ein 
ander unabhängige Entwässerungsgebiete (Radial-Systeme) 
getheilt. In jedem dieser Entwässerungsgebiete vereinigen 
sich die in den Strassen liegenden Entwässerungsleitungen, 
welche durch seitliche Anschlüsse die Grundstücks- und 
Strassenwässer aufnehmen, auf dem Grundstück der Pump 
station, von wo aus durch die daselbst aufgestellten Dampf 
pumpen das Kanalwasser in gusseisernen Druckrohrleitungen 
nach den Rieselfeldern gefördert wird. Auf den Riesel 
feldern wird das Wasser zur Bewässerung von Ländereien 
(Wiesen, Ackerflächen, Beetanlagen) benutzt, sickert durch 
den durchlässigen und drainirten Boden, wobei es seine 
Dungbestandtheile in den oberen Bodenschichten absetzt, 
und gelangt theils in den Untergrund, theils in die Drain 
röhren. Aus letzteren fliesst es in die künstlich angelegten 
Vorfluthgräben, welche ihrerseits wieder in offene bezw. 
natürliche Wasserläufe ausmünden. Der von dem Wasser 
in den oberen Bodenschichten zurückgelassene Dungstoff 
wird dem Boden durch die systematisch angelegten Pflanzen 
kulturen wieder entzogen, so dass eine Uebersättigung des 
selben nicht stattfindet. 
a) Pläne und Zeichnungen. 
i. G-eneralstabsplan von Berlin und Umgegend mit Ein- 
theilung der Radial - Systeme und mit den Riesel 
feldern. 
Aus dem Plane ist die Lage der Stadt und diejenige 
der Rieselfelder zu ersehen; ferner die Eintheilung der
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.