Path:
VII. Statistik

Full text: Katalog für die Sonder-Ausstellung der Stadtgemeinde Berlin

42 
In den Nebendarstellungen sind für Berlin rechts die 
Scheidungen jedes Ehedauerjahres auf der Ehedauertafel 
berechnet nach Scheidungsgründen dargestellt derart, dass 
die in einem beliebigen Punkte errichtete Senkrechte für 
das betreffende Ehedauerjahr oberhalb der Dauer-Curve die 
Zahl der bis dahin geschiedenen Ehen nach den einzelnen 
Gründen aufweist, unterhalb die Zahl der noch bestehen 
den Ehen. 
Links sind für Berlin die für jedes Ehedauerjahr nach 
der Ehedauertafel erfolgten Scheidungen nach dem Grunde 
in Rechtecken nebeneinander dargestellt. 
In der Mitte sind die Berliner Ehescheidungen nach 
der Confession in Kreissegmenten entworfen, so dass der 
Ausschnitt den Antheil der Scheidungen, die Kreisfläche 
die Zahl der Ehen jeder Confession angiebt. 
j. Hygienisch-meteorologische Darstellungen. 
1. Curve der Typhus-Erkrankungen nach Monaten von 1S86 bis 
1895, verglichen mit dem Grundwasserstand und der Erdboden- 
Temperatur in 1 / 2 Meter Tiefe. 
2. Curve der Diphtherie-Erkrankungen für dieselbe Zeit, 
verglichen mit der relativen Luftfeuchtigkeit und der Höhe der 
Niederschläge. 
3. Richtung und Stärke der Winde in den Jahren 1891 bis 
1895 und im Durchschnitt der Monate während dieser Zeit, 
mit Berücksichtigung des Luftdrucks und der Niederschläge. Die 
Zahl der Winde ist auf der Windrose eingetragen, ein Pfeil be 
zeichnet die nach der Lambertschen Formel berechnete mittlere 
Windrichtung. Der Radius des inneren Kreises, auf welchem sich 
die Windrose befindet, stellt den Barometerstand dar, die Stärke 
des Kreisrandes die Höhe der Niederschläge. 
VIII. Gaswerke. 
— Raum N. — 
Die Stadtgemeinde Berlin hat seit dem Jahre 1847 
die Versorgung der Stadt mit Gas, sowohl für die öffent 
liche Beleuchtung, als auch für die Gasabgabe an Private
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.