Path:
Ausstellung von Tabaken, Tabkfabrikaten usw.

Full text: Spezial-Katalog des Tabak-Museums von Loeser & Wolff auf der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

9 
III. 1. Originale, Modelle, bildliche Darstellungen der beim Tabak 
bau und bei der Tabakverarbeitung gebrauchten Werkzeuge, 
Apparate, Maschinen u. dergl. 
2. Bildliche (photographische) oder sonstige Darstellungen und 
Beschreibungen der Be- und Verarbeitungsprozesse des 
Tabaks, u. A. Trockenstellen, Gährungsprozesse, Arbeits 
plätze im Freien, Arbeitstuben, Arbeitsäle, Arbeitshäuser, 
Fabriken, Einrichtungen derselben in allen ihren Theilen. 
Modelle solcher Häuser, Wohnungen, Einrichtungen usw., 
durch welche am besten die soziale Lage der im Tabakbau 
und in der Tabakindustrie beschäftigten Arbeiter zur Dar 
stellung gelangt. 
IV. 1. Gegenstände, welche in der Geschichte des Tabaks und 
namentlich des Tabakkonsums eine hervorragende Be 
deutung gehabt haben, also u. A. Pfeifen, Spitzen, Pfeifen 
reiniger, Tabakbeutel, Feuerzeuge und Zunder zum Anzünden 
des Tabaks usw. 
2. Bilder, Darstellungen, Beschreibungen usw., welche die Art 
des Tabakkonsums erkennen lassen, u. A. Bilder von 
Rauchern (wenn möglich in deren Nationalkostüm. 
Von ganz besonderem Interesse sind Gruppenbilder von 
Rauchern, welche Volkstypen erkennen lassen, u. A. Indianer, 
Gauchos, Goldgräber, sowie Hirten, Soldaten usw.); Rauch 
stuben, Wachtstuben, Gastwirthschaftszimmer aus früherer 
Zeit und aus der Gegenwart. 
Diese Gruppe dürfte höchst interessant werden, denn 
es werden in ihr die Friedenspfeife des Indianers, das 
Nargileh der türkischen Haremsbewohnerinnen wie der 
Tschibuk und die kostbare Meerschaumpfeife des vor 
nehmen Türken vertreten sein. Die tit. Adressaten 
werden gebeten, gerade diesen Theil der Ausstellung 
mit ihren Zusendungen zu bedenken und insbesondere 
die billigen,, in der Bevölkerung ihres Landes haupt 
sächlich in Gebrauch befindlichen Pfeifen, auch wenn 
dieselben unscheinbarster Art sind, einzusenden. Die 
selben werden auf Wunsch kostenfrei zurückgesandt, 
anderenfalls hiesigen Sammlungen überwiesen. 
V. 1. Litteratur über den Tabak, Tabakbau, Tabakindustrie, 
Tabakhandel, Tabakgesetzgebung, Tabakzölle, Tabak 
krankheiten usw. Erwünscht sind insbesondere Schriften, 
welche die Verhältnisse des Auslandes schildern. Die ein 
gesandten Werke werden, sofern nichts Gegentheiliges be 
stimmt wird, nach Schlufs der Ausstellung einer staatlichen 
Bibliothek oder Lehranstalt überwiesen. Verfasser und Ver 
leger solcher Schriften werden eingeladen, sich durch Zu 
sendung geeigneter Werke zu betheiligen. 
2. Karten, Zeichnungen, graphische Darstellungen über Tabak 
bau, Tabakindustrie, Verbreitung des Tabakbaues auf der 
Erde usw. 
8. Mikroskopische Apparate von Tabaken für Lehr- und 
Forschungszwecke. 
Dies meinten wir den folgenden Mittheilungen des Katalogs 
zu deren besserem Verständnifs vorausschicken zu sollen, und 
beginnen nunmehr mit der Schilderung des Inhalts von dem 
Museum.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.