Path:
Erster Anhang. Von der Gegend um Berlin XII. Vor dem Rosenthaler Thore

Full text: Wegweiser für Fremde und Einheimische durch die königlichen Residenzstädte Berlin und Potsdam und die umliegende Gegend, enthaltend eine kurze Nachricht von allen daselbst befindlichen Merkwürdigkeiten / Schmidt, Valentin Heinrich (Public Domain)

Vor dem Oränienburger Thors 243 
und 'die“ Anpflanzungen sind “gut ängelegt: (1: 1094.) 
Nicht weit davon ist der- Wedding, und eine Vier» 
felmeile weiter 
Rosenthal, ein Dorf mit einem Amte, 
XIII. Vor dem Oranienburger «Thore, 
Hier ist eine Chaussee angelegt. 
Das königl. Invalidenhaus. 
Das Liesensche Etablissement mit einer Gastwirth- 
schaft, und die Eisengießerei, 
Oranienburg, eine Stadt und Lustschloß an der 
Havel , 4 Meilen von Berlin. Das Schloß ist ver- 
kauft. In dzy Stadt ist das Waisenhaus merkwür- 
dig. Die Wohlthaten des leßtern erstre>en sich nicht 
allein auf die Zeit, wenn die Kitider dort sind, son- 
dern *“* Knaben, erhalten während" der Lehrzeit 20 bis 
50 Riölr. und die Mädchen zur Aussteuer 20 Rthir. 
Die Prinzessin Amalie ' von Preußen vermachte dem 
Jause 5000. .Nthlr. In Oranienburg wurden im 
Jahre 1810 überhaupt 65 geboren, und 56 Personen 
starben. Man zählte in demselben- Jahre: 1767 Ein- 
wohner vom Civil. (IL 2695.) | 
' Sn Friedrichsthakl ist ein Amt.“ "Dort*ist auch 
eine Glaghütte der Mad. Pirl , wo mit “Steinkohlen 
gefeuert wird. 
Zekdenik , 3 M. v. Berlin. Bei dieser Stadt istein 
hoher Ofen und ein Kalkpoc<her , welche unter der Bekg- 
und Hüttenadministration stehen. Es werden hier Ez5m- 
ben, Granaten und Kanonenkugeln, und außer deuselben 
auch Tiegel, Töpfe, Pfannen, Mörfer, Oefen"u. dergl. 
gegossen. (Au, 1098.) 32820 zählte man vom Civil 
berhaupt 2443 Personen, | Ge-2-2u waren Zort in 
denselben Jahre 94 Kinder, gestorben- 44 "Personcti. 
Aich ist -ein “adliches Fräuleinkloster "daselbst? 7:- --“
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.