Path:
Eilfter Abschnitt. Oeffentliche Spaziergänge, Schauspiele, Ressourcen und Freimaurerlogen

Full text: Wegweiser für Fremde und Einheimische durch die königlichen Residenzstädte Berlin und Potsdam und die umliegende Gegend, enthaltend eine kurze Nachricht von allen daselbst befindlichen Merkwürdigkeiten / Schmidt, Valentin Heinrich (Public Domain)

. "NL. "Abschnitt. 
wölbte Abtheilung, die Balken sind gemalt, und bil: 
dn durch Querbalken Kassetons ,: worin; Rosettensind. 
Die triangulären Een der De>e sind mit großen 
Figuren, en. camayen gemalt , ausgefüllt..-.Im obern 
-"Sogen des Prosceniums,- das: eun- doppeltes N“salit 
har, ist eine Uhr mit einem transparenten Zifferblatte. 
uf dem. Korridor , im Souterrain unter dem Orhe- 
sier und den Logen sind Oefen ange*racht.. Der.Vor* 
hang: stellt die Göttin Diana auf der Jagd-vor. : Durch 
drei Eingangsthüren gegen Norden gelangt man in 
das erste große Vestibulum, dessen . Decke von=acht 
dorischen Säulen getragen wird. - An der Seite ist 
die Wohnung des Kastellans .und-eine große Küche. 
Von diesem großen Vestibulum kommt man. in-das 
zweite , wo rechts die Kasse und Kassenstube, links die 
Konditorei und eine Stube ist. - Nebem dem Theater 
find in vier Etagen 34 Gemächer und Zimmer zuni 
Anfleiden. 
.:. Das Haus hat-vberhalb -noc< «mehrere Säle und 
Zimmer.,. die bei Festlichfeiten gebraucht , -und beson 
ders zu Konzerten benukzt werden. Die Eingänge zum 
Bonzertiaal sind auf der Seite am offenen Plaße. 
Vermittelst einer doppelten  Treppe--gelangt“ man in 
einem Vorsaal, dann in.-zwei andere Säle, und-dar- 
auf in den Konzertsaal. Er wurde den 24. Febr. 2803 
durch Hayduw's "Schöpfung. eingeweihet. Er ist fast 
ovalrund., 80 Fuß lang, 50- Fuß. breit, 33 Fuß hoch. 
Das Orchester befindet sich am Ende des Saals, und 
beträgt etwa den sechsten Theil - des ganzen - Raums. 
Der. Saal. hat «drei Feuster ,-an jedem «Ende desselben 
änd drei Logen, . deren jed? 25- Personen «fassen kann; 
Den, Fenstera "gegenüber ist die königl.- Loge. "Das 
Orchester ist „in „vier besondere Abstusungen angelegt; 
und kann weggenommen werden. Es ist 3 Fuß hoch 
vom Boden , hat. ein Brustgeländer -und-an. den Wän- 
den eine. Galserie für Chorsänger. Im Saale“ selbst 
säuft, an den Wänden ein: erhöheter Gang - umhor. 
Zm „Centrum..des..Saals . it cin. Kronleuchter mit.:69 
Argentschen Lampen an den Pfeilern sind. Vasen mit 
Nrgentschen Lampen befestigt." Unter den-Brustc2sim- 
seu. dex. Logen -liefet man «die. Namen berühmtey. Kom- 
ponisien 3 ZSaändels-Saydn » - GluW;:: Mozart: Die 
200
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.