Path:
Geographie

Full text: Heimathskunde von Berlin und Umgegend / Merget, August

) 
von Neujahr 1857 ab aber ist sie ausgeführt. Auch in der Kirche hat 
jeder Gefangene seinen besonderen Sitz, wo er Niemand sieht, und bei der 
Bewegung in freier Luft, die ihm zuweilen gestattet ist, bleibt er gleichfalls 
gänzlich abgesondert, wozu höchst künstliche Vorkehrungen getroffen sind. 
Ragsernen. 
Berlin hat erst. seit vem Jahre 1650 durch ven Großen Kurfürsten 
Friedrich Wilhelm eine Garnison, die damals aus vier Kompagnien bestand, 
Im Jahre 1679 lagen allhier: die Leibgarde des Kurfürsten und bas von 
Sch öning'sche Fegiment. Mit. ver Vermehrung des stehenden Heeres 
wuchs auch die Garnison von Verlin und betrug am Ende der Regierung 
König Friedrich des Großen mit Weibern und Kindern 33,000 Seelen. 
Im Jahre 1806 waren ihrer 18,000 ohne Weiber und Kinder. Viele 
Soldaten lagen damals no< in Bürgerhäusern einquartirt; jetzt wohnen 
alle in Kasernen, und bei der veränderten Heerverfassung sind von ven Ge- 
meinen nur sehr wenig verheirathet. 
Gegenwärtig liegen hier in Garnison: 
A. Infanterie. 
1) Das zweite Garde-Regiment in den Kasernen Friedrichstraße Nr. 107 
und Carlstraße Nr. 28; 
2) das Garde-Reserve-Regiment in den neuen Kasernen an der Chaussee- 
straße vor vem Oranienburger Thor; 
3) das Kaiser Franz-Grenadier-Regiment in den Kasernen Komman- 
dantenstraße Nr. 78, neue Friedrichstraße Nr. 8 und Alexanderstraße 
Nr.*135 
4) vas Kaiser Alerander-Grenadier-Regiment in ver Alexanderstraße 
Nr. 56; 
5) das Garve-Schüßen-Bataillon und die Pionir - Abtheilung in ver 
Kaserne, Köpnierstraße Nr. 14; 
6) ein Bataillon des 8. Linien - Infanterie = Negiments (Leibregiments) 
erste und vierte Compagnie in den Kasernen Lindenstraße Nr. 4 und 36, 
zweite und dritte Compagnie Alexandrinenstraße Nr. 13. 
B. Cavallerie. 
1) Eine Schwadron des Legiments Garde-du-Corps wohnt in der Ka- 
serne Charlottenstraße Nr. 40; 
2) vas Garde-Kürassier-Regiment an ver E>e der Alexandrinenstraße 
und ver Halleschen Communikation; 
3) vas Garde-Dragoner-Regiment in der Kaserne vor vem Hallescher 
Thore an. der Tempelhoferstraße; 
4) das Garde-Ulanen-Negiment in der Kaserne am Wege nach Moabit
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.