Path:
Zur inneren Ortskunde

Full text: Heimathskunde von Berlin und Umgegend / Merget, August

WD» 
schaftlichen Vorträgen, am ersten Donnerstag zu einer Rathsversammlung, 
an einem vierten zu geselliger Unterhaltung mit ihren Familien. Da man 
nicht zusammen ißt, so kann der größte Theil des jährlichen Beitrages von 
2 Ihlrn. für wohlthätige Zwecke verwendet werden. Es ist auf solche Art 
ein Kapital von 1500 Thalern gesammelt und sind noch im vergangenen 
Jahre 280 Thlr. zu Unterstüßungen an Wittwen verwendet worden. Ordner 
ver Gesellschaft ist gegenwärtig ver Lehrer Ko<. 
Es gehört hierher noch der jüngere Lehrer- Verein, den der Se- 
minardirector Diesterweg am 29. Februar 1840 gestistet hat. Er besteht 
gegenwärtig" nur aus 18 Mitgliedern und hatte den Lehrer Cd. Wetzel zum 
Ordner. Die jüngern Lehrer kommen alle 4 Wochen zusammen, unterhalten 
und belehren sich durc< Vorträge und bleiben zu einem geselligen Mahle 
beisammen. 
Seit November 1856 besteht auch ein Turnlehrerverein, der schon 
mehr als 30 Mitglieder zählt und ven Dr. Kaverau zum Stister und 
Ordner hat. 
Auch ver Handels- und ver Handwerkerstanh haben ihre wissenschaftlichen 
Vereine. Es giebt einen sol<en für junge Kaufleute, wo Vorträge 
gehalten und belehrende Unterhaltungen gepflogen werden. Er besteht seit vem 
3. Mai 1840 und ist durc< ven Kaufmann Strehmann gegründet. 
Endlich it ver Handwerkerbund zu erwähnen. Es gab in der 
Johannisstraße Nr. 4 hierselbst einen sehr zahlreichen Handwerkerverein, aus 
Gesellen des Gewerbstandes bestehend, dem sich Lehrer aus verschiedenen 
Zweigen der Wissenschaft angeschlossen hatten. Die Zeitumstände haben 
seine Auflösung herbeigeführt; no< besteht jedoch der von Dr. Wunsch - 
mann am *. October 1848 gestiftete Handwerkerbund, welcher mit ven 
allgemeinen Vilbungszwecken des vorgebachten Vereins Erweckung des Pa- 
triotismus erstrebt. Es fanden sich Lehrer, welche diese Absicht fördern 
halfen, und hat der Bund gegenwärtig etwa 300 Mitglieder, die ein eigenes 
Gesellschaftslokal in der Alexandrinenstraße Nr. 23 besizen. Dort wird Un- 
terricht in allen Schulfächern, auch im Französischen , Englischen und geo- 
metrischen Zeichnen ertheilt. Am Montag, Donnerstag und Sonnabend 
Abends werden Lehrvorträge gehalten, die zahlreiche Zuhörer finden. Am 
Sonntag Abend sorgen die Mitglieder unter. sich für mannigfaltige gesellige 
Vergnügungen. 
“ Um ihrer Bedeutung willen für Berlin seien endlich hier auch die 
Freimaurerlogen erwähnt, die freilich mit den bisher genannten Vereinen 
nicht in einer Reihe stehen, sondern über oder neben ihnen als Gesellschaften 
eigenthümlicher Art gedacht werden müssen. 
Der Freimaurerorden ist eine enge Verbindung gebildeter Männer zu 
Zwecken ver Humanität und einer edlen Geselligkeit. Sie haben indeß'ge- 
wisse geheim gehaltene Zwecke, Satzungen und Ueberlieferungen, nebst einem 
System von Symbolen, welche sie untereinander um so enger verknüpfen, 
Is*
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.