Path:
Maschinenbau, Schiffsbau, Transportwesen Elektrotechnik Gruppe XIII. Maschinenbau, Schiffsbau, Transportwesen

Full text: Offizieller Spezial-Katalog ... der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 Issue 7 Maschinenbau, Schiffsbau, Transportwesen Elektrotechnik

5 2 
Spezial-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 
Fig. 26 
Fig. 27 
Dieselben sind mit Guttapercha umgeben, welche -Substanz für diesen 
Zweck das beste Isolationsmaterial abgiebt; hierauf ist das gebildete Gutta 
perchakabel mit getheertem Hanf dicht 
umsponnen. Die äussere Schutzhülle 
besteht aus spiralförmig gewundenen 
Eisendrähten oder Drahtseilen, welche 
die Hanflage dicht an die Guttapercha 
umhüllung anpressen und das Kabel 
vor Beschädigung durch äussere Kräfte 
sichern. Die für Landleitungen benutzten 
Untergrundkabel werden in der Regel mit einer aufgepressten Blei 
umhüllung versehen, welche dann noch mit spiralförmig umwundenem 
Bandeisen umgeben wird. 
Bezüglich der Vertheilung der Elektrizität durch Starkstrom sind ver 
schiedene Vertheilungssysteme zu unterscheiden. Das einfachste System ist 
das Zweileitersystem, welches aus einer Leitung für die Stromzuführung 
oder Hinleitung und aus einer Leitung für die Stromabführung oder Riick- 
leitung besteht. - Diese Art der Elektrizitätsvertheilung wird bei Gleichstrom 
nur für Stromkreise von geringer Ausdehnung verwendet, weil für die 
nicht sehr hohen Spannungen, mit denen der Gleichstrom für gewöhnlich 
erzeugt wird, die verhältnissmässig grossen Querschnitte der Leitungen die 
Verwendung eines grossen Kupfergewichts bedingen, wodurch die Anlage 
sich ausserordentlich vertheuern würde. Dagegen kann das Zweileiter 
system für hochgespannte Wechselströme bis auf weite Entfernungen ver 
wendet werden, weil dazu verhältnissmässig dünne Drähte ausreichend sind. 
Um bei Gleichstrombetrieben Kupfer zu sparen, wird das Dreileiter 
system benutzt, wobei zwei stärkere Aussendrähte und ein dünner Mitlel- 
draht verwendet wird: alle drei Leitungen können dabei in einem Kabel 
vereinigt werden, wobei sie aber von einander isolirt sein müssen. Zum 
Betrieb des Dreileitersystems werden gewöhnlich zwei hinter einander, das 
heisst auf Spannung geschaltete Dynamomaschinen benutzt; jedoch kann 
man dabei auch nur eine Dynamomaschine in Anwendung bringen, welche 
aber dann mit der doppelten Spannung den Strom abzugeben hat, im Ver 
gleich zu den paarweis benutzten Maschinen. 
Bei der Elektrizitätsvertheilung sind im Allgemeinen mehr oder minder 
viele Hilfsapparate zur Kontrole, Regulirung und Messung erforderlich, weil 
es durchaus nöthig ist, dass Spannung und Stromstärke innerhalb geringer 
Schwankungsgrenzen auf gleicher Höhe erhalten werden und die Strom 
sendung je nach Bedtirfniss abgeschwächt, oder bis zu ihrer Maximalstärke 
getrieben werden kann. Der ganze Betrieb einer grossen elektrischen 
Kontrolanlage muss sich möglichst selbstthätig mit grösster Sicherheit 
regeln und dazu sind eben eine grosse Anzahl äusserst sinnreich aus 
gedachter Hilfsapparate nothwendig. Insbesondere muss aber auch dafür 
gesorgt werden, dass die Elektrizität keinen Schaden durch Feuers- oder 
Lebensgefahr brineen kann. 
Transformatoren. 
Bei der Benutzung von hochgespannten Wechselströmen, wie sie bei 
Fernleitungen zur möglichsten Herabminderung des Kupfergewichts und 
somit der Anlagekosten der Leitungen zu benutzen sind, ist es durchaus 
erforderlich, dass diese Ströme, bevor sie an die Verbrauchsorte gelangen, 
auf die zweckmässige und ungefährliche Gebrauchsspannung herabgemindert
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.