Path:
Maschinenbau, Schiffsbau, Transportwesen Elektrotechnik Gruppe XIII. Maschinenbau, Schiffsbau, Transportwesen

Full text: Offizieller Spezial-Katalog ... der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 Maschinenbau, Schiffsbau, Transportwesen Elektrotechnik

32 Spezial-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 
die „Hauptstrom“- oder „Einzellieht“-Lampen. Bei denjenigen der zweiten 
Gruppe wird zur Regulirung nicht der ganze Strom, sondern ein von diesem 
abgezweigter Nebenstrom benutzt; dies sind die „Nebenschluss-Lampen“, 
und endlich wird bei den Lampen der dritten Gruppe die Differenzwirkung 
zwischen einem Neben- und dem Hauptstrom verwendet, und diese nennt 
man „ Differential-Lampen “. 
Das Prinzip der Hauptstrom- oder Einzellicht-Lampen ist wie folgt: 
Infolge des Eigengewichts oder einer äusseren Kraft (Feder etc.) legt sich die 
obere Kohle fest gegen die untere. Erstere ist an dem Kohlenhalter be 
festigt, welcher in einer Hülse geführt resp. gehalten wird. — Die Hülse 
befindet sich an dem einen Ende eines um seine Mitte drehbaren Hebels, 
an dessen anderem Ende ein Stück weiches Eisen aufgehängt ist, und mit 
seinem unteren Ende in ein darunter befindliches Solenoid hineinragt. 
Letzteres besteht aus einer Anzahl von Windungen. Sobald ein Strom 
durch die Windungen geht, wirkt das Solenoi'd wie ein Magnet und sucht 
den Eisencylinder in sich hineinzuziehen. Der Strom geht zunächst durch 
das Solenoi'd zum Drehpunkt des Hebels und von liier durch die Hülse am 
oberen Kohlenhalter, durch die obere Kohle zur unteren, von hier zur 
negativen Polklemme der Lampe und dann zur Hauptleitung zurück. Dabei 
zieht das Solenoid den Eisencylinder in sich hinein und der Lichtbogen 
bildet sich. Diese Hauptstromlampen reguliren nur auf gleiche Stromstärke 
und können mehrere nicht hintereinander geschaltet werden, da durch das Ver 
löschen einer Lampe das gleichzeitige Erlöschen aller in demselben Kreise vor 
handenen Lampen bedingt ist; sie eignen sich also nur für Einzellicht, d. h. es 
kann immer je eine Lampe an jede Lichtmaschine angeschlossen werden. 
Das Prinzip der Nebenschluss-Lampen besteht, wie gesagt, darin, 
dass nicht der Hauptstrom, sondern ein von diesem abgezweigter Nebenstrom 
mit, sehr geringer Intensität durch ein aus vielen Windungen eines dünnen 
Drahtes bestehenden Solenoids geführt wird. Die Regulirung wird also 
nur von dem Strome der Nebenschlussleitung bewirkt. Die Nebenschluss- 
Lampen sind bestrebt, eine konstante Spannung im Lichtbogen zu erhalten. 
Das Prinzip der Differential-Lampen ist erst im Jahre 1880 von 
v. Hefner-Alteneck erfunden worden, welcher hiermit das Problem der 
Theilung des Lichtes am vollständigsten löste. 
In diesen Lampen sind zwei Solenoi'de vorhanden, von denen das eine, 
aus wenigen Windungen eines starken Drahtes bestehend, im Hauptkreise 
der Lampe liegt, das andere, aus vielen Windungen eines sehr dünnen 
Drahtes ausgeführt, im Nebenschluss zum Hauptkreise liegt. Die Differential- 
lampen eignen sich sowohl für Parallel- als auch Hintereinander-Schaltung 
und besitzen den Vorzug vor den vorerwähnten, dass ihre Wirkung ganz 
unabhängig von eurer äusseren Kraft (Feder etc.) ist, der wesentliche Theil 
der Regulirung nur mit Hilfe des Stromes erfolgt. 
Die am meisten verwendeten Lampenkonstruktionen sind: die v. Hefner- 
Alteneck’sche Differentiallampe von Siemens & Halske, die Ivrizik-Lampe von 
Schuckert (Differentiallampe), die Bandlampe von Siemens (Nebenschluss 
lampe) und die Nebenschlusslampe von Kummer (Niedersedlitz bei Dresden). 
Elektrische Maschinen. 
Eintheilung. Die elektrischen Maschinen zerfallen ihrem Bestimmungs 
zwecke nach in 2 grosse Gruppen; 1. Stromerzeugende Maschinen, welche 
mechanische Energie verbrauchen und dafür Strom, also elektrische Energie 
liefern, gewöhnlich Dynamomaschinen oder Generatoren genannt.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.