Path:

Full text: Offizieller Spezial-Katalog ... der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 Maschinenbau, Schiffsbau, Transportwesen Elektrotechnik

122 Spezial-Katalog der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 
Die unterirdischen Nieder- und Hochspannungskabel 
für Gleichstrom resp. Drehstrom,. insgesamrnt 21 Kilometer, wurden 
von dem Kabelwerk der Firma Felten & Guilleaume in Mülheim a. Rh. 
bezogen und verlegt. 
Die an den Verbrauchsstellen, theils in Ausstellungsbauten, 
theils in Wellblechbuden aufgestellten Drehstrom-Transforma 
toren, welche den Hochspannungsstrom von ca. 2000 Volt auf den 
Verbrauchsstrom von 110 Volt umwandeln, sind jeweilens von den 
Firmen bezogen, deren Dynamomaschinen den im betr. Distrikt zur 
Verwendung kommenden Strom liefern, so dass nur Transformatoren 
der nachgenannten Firmen zur Aufstellung gelangten; 
1. Allgemeine Elektrizitäts-Gesellschaft. 
2. Berliner Maschinenbau-Aktien-Gesellschaft vorm. Schwartz- 
kopff. 
3. Gebrüder Naglo. 
4. Siemens & Halske. 
5. Union, Elektrizitäts-Gesellschaft. 
Die in den verschiedenen Installationen zur Kontrole des Strom 
konsums verwendeten Elektrizitäts-Zähler für Gleichstrom sind 
für Gruppe VII von der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft und 
von Siemens & Halske für die Mitte der Haupthalle und den halb 
runden Theil derselben geliefert und ferner einige Gleichstromzähler 
von der Firma Erben & Bergmann und einige Wechselstromzähler 
von der Firma Hartmann & Braun. Der gesammte übrige Bedarf 
an Elektrizitätszählern für Gleichstrom, Wechselstrom und Dreh 
strom, über 200 an Zahl, wird von der Union, Elektrizitäts-Gesellschaft, 
gedeckt. 
Eine zweite Kraftstation ist am Nordufer des Karpfen 
teiches, nahe dem Hauptrestaurant, mit einer zum Antrieb zweier 
Siemens’scher Gleichstrommaschinen dienenden Wolffschen Loko 
mobile errichtet worden. Die Wolff’sche Lokomobile für eine Kraft 
leistung von 300 PS. treibt mittelst Riemen die zwei Gleichstrom 
dynamos Type A.28 44, deren jede bei 600 Touren p. Min. 1000 Arnp. 
und 110 Volt erzeugt. Der Kraftbedarf der einzelnen Dynamos 
beträgt 163 PS. Der so erzeugte Strom dient hauptsächlich zur 
Beleuchtung des Theaters Alt-Berlin, in welchem 1100 Glühlampen 
installirt sind, zum nächtlichen Betriebe des Riesenfernrohrs und 
zum Betriebe der Aufzüge und des Scheinwerfers im Thurm des 
Rauptrestaurants, sowie zum Laden verschiedener Akkumulatoren- 
Batterien, und zwar für diejenige der Boote des Marine-Schauspiels, 
für die Boote der Motorboots-Gesellschaft, welche auf dem Karpfen 
teich und dem neuen See verkehren und zum Laden der Gorrens- 
Batterie an der Stadtmauer von Alt-Berlin. Die Firma Wilhelm 
Kayser & Go. hat nämlich als Reserve zur Beleuchtung des Theaters 
Alt-Berlin in einem eigens dazu errichteten Gebäude, welches in 
seiner Bauart und äusseren Ausschmückung ganz der Abtheilung 
Alt-Berlin angepasst ist, eine Akkumulatoren-ßatterie, System
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.