Path:
Anhang II. Die Sammlungen im Edfu-Tempel

Full text: Offizieller Führer durch die Special-Abteilung Kairo der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 / Krug, Karl

116 
Die Sammlungen im Edfu-Tempel. 
Ludwig Hans Fischer (Wien): Grosser Tempel von Ivarnak. 
— Chunsutempel in Karnak. — Wüste bei Helwan. — Wüstensturm 
bei den Pyramiden. — Die sieben Pagoden bei Madras. 
Richard Fuchs (Berlin): Küste von Tripolis. — Negerhütten 
im Mondlichte. — Arabisches Dörfchen. — Abend in der Wüste. 
Paul Meyerheim (Berlin): 18 Studien aus Kairo und dem 
Orient. — 5 Aquarelle aus Kairo. 
Johann Victor Krämer (Wien): Mädchen mit Orange. — 
Araber. — Marokkaner. — Im Sonnenschein. — Neger. — Die Stadt 
Tanger. 
Arthur Ferraris (Wien): Zwei Studienköpfe. — Strasse in 
Kairo. — Arabische Teppichhändler. 
Alberto Rossi: Truthahn Verkäuferin. — Vor der Moschee. 
— Sük-es-Seläf. — Strasse von Kairo. 
Louis Zullo: Betender Araber. —Markt inTanta. — Händler 
in Kairo (Aquarell). 
Friedrich J. Ogilvie (Helwan bei Kairo): Dahabieh. — Moscheen- 
Eingang. — Beduinenlager. — Mokattam-Gebirge. — Scenerie von 
Roda. 
Ezio Schiffi (Kairo): Moschee Ali-Bey in Girgeh. —- Nilüber 
schwemmung unweit der Pyramiden. 
Perikies Cirigottis (Kairo): Haschischwonne. —Beduinenzelt. 
R. Talbot Kelly (Liverpool): Arabisches Grab (Aquarelle). 
Swoboda (Wien): 12 Skizzen und ein Bild. 
Franz Kosler (Wien): Araber vom Sinai. — Zwei Frauenköpfe. 
G. Gabaeff (München): Wäscherinnen am Fluss (Kaukasus). 
— Markt in Sanarkand. 
M. Sabbides (München): Fünf Bilder. 
Fabvre du Faure (München): Drei Bilder. 
Ferencz Eisenhut (München): Märchenerzählerin. 
Bela Grünwald (München): Landschaft. 
Emil Uhl: Bab el-Mutawelli. — Moschee Kait-Bey. — Arabi 
scher Händler. 
Eine Kollektion Antiquitäten 
verdient besondere Aufmerksamkeit; sie enthält einen Metall-Sar 
kophag mit Gravirungen und an 200 Textilarbeiten, darunter 
Priestergewänder, aus dem Alterthume.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.