Path:
Gruppe VI. Kurz- und Galanteriewaren

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

84 
lampen, Zerstäuber, Feuerzeuge, hauswirtschaftliche Gegenstände. 
Es folgen Bilder- und Photographie-Nahmen,Wanddekorationen, 
Kragen- und Manschettenknöpfe, Lurusgegegenständc aus Glas 
und Porzellan in Verbindung mit Metall. 
In der dritten Halle sind die ersten 450 gm für die 
Leder- und Plüschgalanteriewarenfabrikation bestimmt, 
deren Erzeugnisse, als Albums, Necessaires, Näh- und Schmuck- 
kasten, Portefeuilles, Brief- und Visitenkartentaschen, Noten- und 
Schreibmappen, Poesie- und Photographiealbums, Tage- und 
Gedenkbücher, Portemonnaies, Notizbücher, Kassetten und der 
gleichen mehr hier ausgestellt sind. Besonders bemerkenswert 
ist die Ausstellung von F. Burda, der prächtige altdeutsche 
gepunzte Lederarbeitcn unl> Möbelleder ausgestellt hat. Inner 
halb dieser Abteilung ist auch die dekorativ sehr schön aus- | 
gestattete Ausstellung von Riefenstahl, Zumpe & Co. (Konto- ; 
bücher, Geschäftsbücher, feine Notizbücher). In den hinteren 
225 qm der Halle haben die Buchbinderarbeiten und die 
Galanteriewaren aus Papier und Pappe rc. Platz ge 
funden. Die ersten Buchbinderfirmen Berlins, wie W. Collin, 
A. Demuth, C. W. Vogt & Sohn u. a. sind dort mit Pracht- i 
arbeiten, wahren Meisterwerken des Kunstgewcrbes in Einbänden ‘ 
und Einbanddecken, vertreten. Besonders hervorragend sind die 
Imitationen der altertümlichen Einbände in Schweinsleder u. s.w. 
In der Papiergalanterie haben Hohenstein & Lange ihre 
Spezialität, Lampenschirme, Lichtschirine, Lichtschirmhalter, 
Topfmanchctten, Lachinann & Pincus Spitzenlampe»schirme 
ausgestellt. Sehr reichhaltig sind die Cotillonsachen aller Art, i 
Atrappen, Dekorationsobjekte, Kartonnagen, Orden, Papier- 
mützen und Anzüge, Bonbonnieren, Christbaumschmuck und 
ähnliches zur Stelle. In der unteren rechten Ecke erhebt sich 
ein vollständig geschmückter und prächtig ausgeputzter Weih- j 
nachtsbaum, an dem alles hängt, was überhaupt für den 
Schmuck der Weihnachtsbäume erforderlich ist. 
In der vierten Halle ist der meiste Platz von den Aus 
stellern für Schaufenster-Dekorationsutensilien und 
Konfektionsbüstcn eingenommen. Nahe dem Eingang des 
Saales haben die Vereinigten Berliner und Erdmannsdorfer ; 
Büstenfabriken, Edm. Böhm & Th. Haroske 42 qm 
für ihre Ausstellung inne. Konfektionsbüsten und Figuren, 
Wachsköpse und Büsten, Roüständer, Bügel, Laden- und
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.