Path:
Der Vergnügungspark Theater Neu-Berlin

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

215 
In der nächsten Nähe des Theaters Neu-Berlin bc» 
findet sich 
Die Welt-Musik. 
Wenn inan mit der Stufenbahn den Hauptausstellungs- 
park verläßt und auf derselben hinübergleitet nach dem Ver 
gnügungspark, fa fällt vor allem ein riesiges, palastartiges Ge 
bäude ins Auge, welches etwa den sechsten Teil des Ver 
gnügungsparkes einnimmt. Es ist dies die Welt-Musik, 
das größte Musik - Etablissement wohl ganz Deutschlands. 
Direktor Emil Schippanowsky, der Besitzer der deutschen 
Konzerthallen in Berlin, hat den Palast, der ein Areal von 
12000 gm umfaßt, erbaut. Hier wird in des Wortes wahr 
hafter Bedeutung internationale Musik geinacht, dezin hier geben 
sich etwa 800 Musiker, Sänger und Sängerinnen aus allen 
Teilen der Welt ein Rendezvous. Die Welt-Musik enthält 
7 große Pavillons, welch' letztere sämtlich nach den Ländern, 
die sie vertreten, im Original eingerichtet sind. Im ersten 
Pavillon — jeder faßt etwa 600 Personen, — ist eine Czarda 
ernd)tef, in welcher die Budapester Zigeunerkapelle Kolloin- 
pär konzertiert. Im zweiten Bogen ivird uns Oberbayern- 
plastisch veranschaulicht. Die Sänger der Alpen, Franz 
Rainer niit den Seinigen, jodeln daselbst in fröhlichem Wett- 
komrk mit den Zillcrthalern. Der dritte Böge» zeigt uns
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.