Path:
Alt-Berlin

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

201 
Nlf-Vkrlin. 
ZMDurch Anlage und Ausführung gehört „Alt-Berlin" zu den 
^ hervorragendsten Sehenswürdigkeiten der Ausstellung. 
Auf einem Flächeninhalt von 45 000 gm ist liier eine Nach 
bildung aus dem alten Berlin, wie es um 1650, zur Zeit 
des Großen Kurfürsten bestanden hat, auf Grund sorgfältiger 
historischer Studien geschaffen worden. In „Alt-Berlin", das 
seinen Platz am Karpfenteich gefunden hat und durch die Park- 
Allee von der Kolonialausstellung und dem Vergnügungspark 
getrennt, auf der anderen Seite die Marineschauspiele und das 
Riesenfernrohr zu seinen Rachbarn hat, glaubt man sich in 
eine andere Welt, in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. 
Mit täuschender Naturähnlichkeit sind die alten Gebäude der 
Residenzstadt des Großen Kurfürsten nachgebildet worden, in 
etwas verkleinertem Maßstabe, im übrigen aber historisch 
korrekt und mit außerordentlichem Geschick angeordnet. Die 
einzige Freiheit, die sich der Architekt Herr Hoffacker, der die 
Pläne zu diesem altertümlichen Städtebild entworfen, gestattet 
hat, besteht darin, daß er die Nachbildung weniger interessanter 
Baulichkeiten unterlassen und die, die er ausgeführt hat, mit 
Benutzung der ihm zustehenden poetischen Freiheit räumlich 
in nähere Verbindung zu einander gebracht hat. 
Umschlossen ist „Alt-Berlin" von Mauern, die mit Zinnen 
uto Schießscharten versehen sind. Zwei Eingänge führen in 
das Innere der alten Stadt. Der Haupteingang führt 
Vermittelst einer Zugbrücke über den Karpfenteich. Der zweite 
Eingang befindet sich an der Haltestelle des Jnuengürtels der 
elektrischen Bahn und stellt das alte Georgcnthor vor, dein 
die Stadtumwallung als Bollwerk dient. Wir wühlen den 
Eingang über die Zugbrücke und passieren zunächst das 
Häuschen des Thorwächters, einen nachgeahmten Backstein- 
bau, dessen Dach mit vorzüglich imitierter Patina bedeckt ist. 
Hier hat der Thorwächter, dem auch das Aufziehen der Zug 
brücke obliegt, seine Behausung gefunden. Hinter dem Hause 
des Thorwächtcrs befindet sich das Haupteingangsthor, es ist
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.