Path:
Gruppe XXI. Sport

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

151 
Auf der Wund über den Velociped-Kojen sieht man ein 
im populären Sinne aufgefaßtes Velocipedrennen, 
dem cs nicht an einem gewissen humoristischen Beigeschmack 
fehlt. Die dem Wassersport in seiner Abteilung gewidmeten 
Gemälde zeigen uns ein altes Wikingcrschiff und ein 
5- modernes Seestück, eine lavierende Dacht. Auf dem großem 
Eingaugsthor auf der Seite des Trabrennsports fesselt ein 
mittelalterliches Turnier die Aufmerksamkeit des Beschauers, 
ivährend der Eingang vis-ä-vis der Sache des St. Hubertus 
gewidmet ist. 
Der Jagdsport ist außerdem durch die Darstellung einer 
Auerochseujagd im 11. Jahrhundert und das Bild einer 
modernen Treibjagd verherrlicht worden. Zu erwähnen wäre noch, 
daß sich an der Hiuterwand der Trabcrabtciluug, auf der Seite des 
Radfahrsports die Ausstellung von Sportphotographicn der 
Firma H- Schnäbelt & Co. befindet, während als Pendant 
auf der eutgegcirgesrtzten Seite die Ausstellung der Zeitschrift 
„Sport im Bild" untergebracht ist. Außerdem ist hier auch 
für die Ausstellung des bekannten Momentphotographen Franz 
Kühn Raum geschaffen worden. 
Aus der Abteilung für Trnbersport und der Abteilung 
für Jagdsport führt je eine Wendeltreppe in das obere Geschoß 
des Gebäudes. Hier bcsiirdet sich über der Abteilung für Jagd, 
und Schießsport die kostbare, hochinteressante Gcweih-Samm- 
lung des Kaisers und eine auserlesene Sammlung von mit 
großer Kunstfertigkeit durch den Hoflieferanten Bock aus 
gestopften und in verschiedenartigsten Gruppen ausge 
stellten Tieren. 
Außerhalb und zwar in einiger Entfernung vom Sport- 
gebäudc, an der elektrischen Bahn belegen, aber zur Sportgruppe 
gehörig, befindet sich ein Musterstall, in dem die Firma Woll- 
mann & Co. acht lebende edle Vollblutpferde und die Firma 
Ed. Kühlstcin eine Kollektion Wagen vom Dogcart bis zur 
Mnilcoach ausstellt. 
In dem Hauptgebäude der Sportabteiluug ist ein Bureau 
des Schriftführers der Gruppe eingerichtet worden, in dem gern 
Auskunft erteilt wird. Für telephonische» Anschluß ist dort 
ebenfalls gesorgt.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.