Path:
Gruppe II Die historische Trachtenausstellung

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

61 
ber erflen ©ruppe (1796) feljen mir einen fDlann, 
eine f$rrau unb gwei Rinbet auf einem ©pajiergang, bie SJZobe 
ifi ftreng 4 la ®ireltoire, bie fiftau mit langer Saide, bie 
Rinbet mit langen Rleibem, ber ÜDtann, ber oorneljme (Elegant 
jener Sage, im ffrad, Rniefiofen, ©cfjnadenfdfjuijett. ®ie zweite 
©ruppe (1796) jeigt einen ÜJiann unb eine g-rau in ©troffen- 
toilette. ®ie 3J?obe ift nodf) ber erften äljnlidfj. ®ie$frau 
trägt nad) neuefter dßobe fdgon bie lui je Saide. ©ruppe in 
(1796/97) ift eine Strafen)eene, einen dJlarat unb 'oier 
SJtäbcijen barftedenb. ®ie Dfobe ift anberS geworben, bie 
ddäbdgen tragen einen langen, ^embartigen Überwurf, ben 
fogen. ^ncropable, eine non i Einen mit 9lnlelgnung an bic 
antife ©ewanbung. ®er §ut Ijat fidfj ju übertriebener ©röftc 
auSgewadgfen. ®ie Rleibung beSdftanneS ift felgt falopp geworben, 
©ruppe IV (1797/99) geigt einen Süiann unb oier ®amen in 
ber Ünterlgaltung; unter biefen ift eine Berlinerin, bodg audg 
nadfj ftangöfifdger üJIobe gelleibet, bie Saide ift fefjr Jur; 
geworben, bagegen ftnb je(gt feljr lange ©steppen en vogue. 
®ie eine ffrau ift fdjon mit bem ©pencer (einem jadenartigen 
Jürgen Ueberfleib) befleibet, ber je|t audfj gut dJtobe ber Herren 
gehört. ®er ÜJlann trägt benn auch ben nichtigen Splinber. Qn 
biefem Bilbe felgen wir audj beim SJtanne jum lebten fötale ben 
3opf. ©ruppe V (1800) ftellt ben Befudfj eines §errn mit 
Wrau unb Rinb in einem dJtobe6agar bar. Stuf Sifdjen ftnb 
moberne §üte unb ©pencer auSgefteflt. ®er fÖtmn trägt ben 
breiedigen ßlaque, baS Rinb eine Berliner 50t ob e, ein ge 
ftridteS wodeneS RIeib. 
$n ber ©ruppe VI (1800/2) ber erften großen ©dloji 
finben wir eine groffe ©efeHfcfjaft oon 7 fßerfonen, flanlieü 
oon jwei ©olbaten. ®er eine oon biefen ift oont preufifdgett 
Bataillon ©arbe, Uniform oon 1796, ber anbere oom Ötegimen: 
ber ©arbeS bu @orp8, beibe in felbmarfdfgmäfjiger 3luS 
rüftung unb gwar noefg mit 3°Pf- 3 n ber ©efedfclgaft 
befinbet ftd^ ein Dffijiet oom Bataillon ©arbe mit $opf, $rad 
aus blauem Sudg, ®reimafter unb ©antafdjen. ®er §err 
in ber ©efedfclgaft ift ganj in fdfgwarj gelleibet, fyrad, §ofen, 
©trümpfe alles jelgr fein in tiefem ©dfjwarj. 3 11111 erften fötale 
felgen wir bei bem §erm am £>alfe bie groftm Bäffdfgen (Bater- 
mörber). ®ie ®amen finb nad) oerfdfgiebenet DJiobe felgr elegant, 
aber oljne Jenngeidgnenbe ÜRerlmale gefle.bet, bie §aarfrifur ift
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.