Path:
Gruppe I Textil-Industrie

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

50 
nu§ fjabrifaten ber ©eibenfärberei, au§ gefärbten unb ge» 
reinigten fetbenen, baunttuottenen unb roottenen ©adjen, fomie 
au§ Slppreturen hefteten, non aßen ©eiten betrauten bann. 
3n ber DJiitte be§ SpatuttonS ift auf einem große 2tfdje ein 
oorjüglicjj au§ geführtes Relief ber ©pinbler’fdjen $abrif in 
©pinbtersfelöe, in Sttjon mobettirt, auSgeftettt. $n bent 
SRittelgang befinbet ficfj ferner jur ©ruppe gehörig in einem 
©d)ran!aufbau bie 2lusftettung einer Ülnjaljl non §abrifanteit 
non fttiobelpofamenten. ®ie ©djränfe in ben einzelnen hatten 
finb gleichmäßig eingerichtet in rotbraunem §oIje mit Unter» 
bau, ©laSroänben unb nerjiertem Stuffatj, oben über jebern 
©djranfe befinbet fidf ber ttcarne ber jyirma. ES ift innerhalb 
ber einjelnen ©äle bei ber ipia|nerteilung möglidjft 9iüctfid)t 
auf bie Einteilung in bie Untergruppen genommen. 
3n ben ©djränfeti ber oberften föatte finb — non ben 
£>aupicingängen aus gerechnet — untergebradht bie SluSftcttunq 
nerfchiebener firmen in iPhantafie» un b SBebcroaren ($onfe!fions= 
ftoffe, SReifebeden, fßofamenten). 2tn bet redjten ÜBanb. 
rechts unb linfS non bent ®uri$gang§=iPortat §ur ©ruppe II ift 
je eine große, offene, reich negierte $oje erbaut, in bie man 
über einige ©tufen cintreten fann. §n ber einen ftettt bie 
jyirma 31. SRüIIer ÜRöbelftoffe, in ber anbcrn %. ißaaß 
Seden unb iJeppidje aus. ©egentiber biefen beiben Äojen hat 
ftch bie ff-irma 9R. i)3ro|en & ©ohn eine 75 qm große ebenfalls 
offene elegant beiorirte ßoje erbaut, bie fie mit ihren Teppichen 
großartig ausgefchnriidt hat. $n ber §alle befinbet fidj ferner ein 
ipanilion ber berliner SBeluetfabrif, ferner jtnet ÄioSfe 
einer fyintta für ipiüfdjfabrifation unb einer ©eibenfabrifationS» 
firma, beren Spezialität gefärbte ©eibe ift. ®ie gtrrna ©roß = 
mann & So. ftettt in einem großen mit ®elorationStud)en 
reich regierten 2lufbau eine ÜoIIcftion farbiger itudje aus. 
®urd) jtoei ©eitenportale, bie bie ©ruppe mit ^Portieren 
unb fonftigem ©djmud feßr elegant beforirt hat, gelangt man 
in bievjraeite §atte. §ier finb bie ©chränfe für SSebentarett, 
©harols, Siüdjer, SBattenfabrifate, ÄonfeftionSftoffe, Seine* 
reanb unb ©arne aufgeftettt. $n bem hinteren Seile ber §atte 
befinbet fidf ber Slttibau ber SluSfteHungSobjefte ber ©pinnerei 
oon 21. $. ©inglinger, in einem 3clte bie 2luSftettung einer 
Seinenfabrifaiionsfirma, bie bort Seinenjeug, Sifdjseug unb 
SDecfen auSftettt. Sie große Jloje, bie fich tnit ihrer tttüdraanb
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.