Path:
"Kairo", die ägyptische Sonder-Ausstellung

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

Me oberen ©efdjjoffe. mit bem fladjen ®adjn>erf, ben nieten 
©rfern ihren feinen gebrechfeiten öaremSfenftern, ben „Masch- 
rebijeh“, bie ^rioaträume ber §anbel unb ©enterbe treibenben 
SIgppter umfaffen. 
§ier in ber ©affarijelj befinbet ftd) ber grofje „®amaSfuS 
leppidj-Sajar", bie Sajare ber ©djuljmadjer unb ©eroanM 
fdjneiber, @o!b= unb $upferfd)miebe, ber Töpfer unb i£Ijon= 
bilbner unb oieler anberer QrtbuftriegrDeige; fobann eine 
„arabifdje ©d)ule", ein oorneljmeS SßrütathauS, mit fpring= 
brunnengefdjmücftem §of unb §aremSräumen, ©ebethäufer, 
öffentliche Srunnen unb baS „Sfior en-Nass’r", nteldfeS 
ben streiten Bugang ju ber bereits genannten Stretta bilbet.. 
Stehen i^rrt fällt befonberS ins 2luge baS große 2lrena= 
Steftaurant mit jeltüberbadfter, fcfjattiger SSeranba. 
Stm norblidjcn @nbpun!t ber ©affarijeh ergebt fidf, ein 
prächtiger SInblic!, bie „Kait-Bai-Moscliee“ mit bem ißrunf* 
ftiicf biefer ütuSftettung, bem 33 üfteter ^o^ert SJtinaret, 
näcljft ber 2lHjainbra ju ©ranaba baS bebeutenbfte SOtonument 
arabifdEpmaurifcher 33aulunft. ®te genannte SJtofdhee birgt in 
ißren inneren Säumen ein ®iorama ber „©halifengräber", 
eine „i]JaIäftuta=2tbteiIung" unb ein arabifd)eS 6afe nebft ara* 
bifdfent ^heater. 
Schreitet man nach tinfS ober red)t§ an biefem Sau 
ttorüber, fo gelangt man auf einen freien ipiat), melcher norb= 
toärtS feinen effettoollen Slbfdjluj} finbet in einem Äoloffalbau 
aus ber oordfrifttichen B e ü beS SlegppterlanbeS: bem ©bfu» 
Tempel au§ ben Beden ber Äleopatra, geroeiht bem ©otte 
§oruS. 
SSor feinem, oott mächtigen mitJgierogltjphen bebetften 
ißptonen flanfierten $aupteingange h<dten bie 5 m hoffen 
Silbfäulen ber Könige SamfeS II. unb §arent!jeb Stufftettung 
gefunben. ®ie inneren Saunte timfaffen bie berühmte 
„Sßaffenfantntlung beS CS^ebio", beren oornehmfteS ©iücf 
baS mit oielert SriHanten unb ©belfteinen befe|te ©dpoert be§ 
Shnherrn beS (Sfjebtn, SRehenteb 2lti; ferner ©rjeugniffe beS 
agpptifchen ÄunftljanbnterfS auS ber Ecole des Arts in Äairo, 
eine 9Iderprobuften=9lbteiIung beS SillanbeS unb enblidf einen 
Salon unferer beften Drientntaler. 
Sur wenige Schritte roeftroartS oon biefem Sau erhebt 
fid) ein $riS=Stempel. $n ißm h.at baS „kleine Journal"
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.