Path:
Die Verkehrsmittel der Ausstellung

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

18 
2htcf) f)iet (i'i)o roerben biefelben fiel) in 3roifchenräumen 
t>on 5 Minuten folgen, fobafs jebergett bie 3lütf fahrt 
otjne 3 e ^ tuer ^ u f^ angetreten inerben fann. 
3. Sarife. ©amtliche oorftetjenb ermähnte $üge führen 
weiter unö britter klaffe. ®er SEarif ift gegen ben 
beftehenben fEarif in nid)ts> geänbert. Ser fRingbahnljof 
Sreptom unb ber Sahnhof 9lu5ftcllung gelten für bie 
fifahtpreisbetcdjnung afe ein 33al;nf)of. G§ ift if|m ju 
©runb gelegt, bafj bi§ ju 5 Stationen einfcf)Xie^Iid^ für 
bie britte klaffe 10 Pfennig, für bie jineite klaffe 
15 Pfennig ju bejafjlen ift. Über bie fünfte Station 
I)inau§ für bie britte klaffe 20 Pfennig unb für bie 
;,toeite klaffe 30 Pfennig. Ünter 3ngrunbelegung biefcä 
Ginheit§fat5e3 mirb man alfo beruhten: 
Son Stabtbahn: Sahnf)of Sllejanbetplag 
„ orbring: SBeifjenfee 
„ ©übring: fpotsbamer Sa£)nhof refp. Sdjmargen» 
borf. 
„ ©örlifter Saljn: ©brühet Sahnl;of nach Saf)n- 
Ijof Sreptoro bejio. Saf)n- 
hof 9lu§ftellung 
je 10 Pfennig britter unb 15 Pfennig jroeiter 
klaffe, mäf)renb ber fßrets nad) beiben 
S3alin()öfett non allen über bie angeführten t)in- 
ouSüegenben Stationen ber Stabtbahn, be§ 
91orb= unb bed Sitbringed 20 Pfennig in ber 
britten unb 30 Pfennig in ber jra eiten SBagen- 
tlaffe beträgt. 
II. fPferbceifenbal;nen. 
a) ©rofje berliner füferbebahn>©efellfchaft. 
Sie ©rojje Setliner Sferbebahn=@e)etl)d)aft hat folgenbe 
Sinien eingerichtet, rueld^e famtlid; nor bem Serroaltungdgebäube 
auf ber Sreptoroer ©hauffee enbigen: 
1. fpot§bamerftra§e Gele ber ©rofe = ©örfchenftra|e 
via fßotSbamet', Seip^igerftrage, Spittelmarft, xtöpeniefer-, 
Sd)lefifd)eftrage bis ju bem ermähnten Ipaupteingang I 
mit 6 dilinuteinSerfchr, jur .frälfte mit Sedroagen, jur 
£>älfte mit offenen 3roeifpänner=2öagen. (Signalfarbe: 
halb rot, halb grün.) Setrieb burd) Sferbe.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.