Path:
Das Riesen-Fernrohr

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

188 
einzigen Bauen tonnen, unb e§ ift Har, baff ^ierron 
forooE)! bie $ernrot)r=3inbufiric al§ bie aftronomifdje SBiffertfc^aft 
eine ertergifd^e Stnregung unb einen roefenttidien grortfdjtitt ?u 
ernmrten f>at. 
$n feiner raeiteren ©nridjtung unterfdieibet fidj ba§ neue 
9tot)r ebenfaßS oorteil^aft »an ben Bisher geBauten. 2Bie aße 
großen gernrot)re ftet)t e§ auf einem non ©runb au§ aufge» 
mauerten Pfeiler, bamit e§ oon ben leichteren @rfd)ütterüngen 
ber übrigen Seile beS ©ebäubeS unberührt BteiBt. ©er Pfeiler 
hat eine $ötje 1:10,1 12 dJcetern, eine ebenfolche Sänge, unb ift 
8 SReter breit. $n btefem Pfeiler ruht 1)kx unmittelbar bie 
groffe 150 (Sentner fdjroere fogenannte ^ßolarac^fe, roetd)e bie 
Stiftung ber Söeltac^fe hat unb nur um ihre eigene SRitteb 
linie brehbar ift. ©iefe 2td)fe bitbet getoifferntaffen ba§ 3tüd= 
grat beS ganjen intpofanten ^nftrumenteS; mit ihr ift 
ber innere Seit ber in unferem Silbe fidjtbaren ©lode feft 
oerbunben, beren äußere §üße auf groei ©ntlaftungSroßen läuft, 
üftit ber ©relfung ber 2fd|fe brelft fic£i auch biefe ®t°de unb 
mit ihr ba§ Stohr. $ft baSfetbe auf ein ©eftirn eingefteßt, 
fo folgt e§ bem Sauf besfetben, roeil bie 2ld)fe burd) ein llhrmer! 
in 24 ©tunben einmal um fid) fetbft gebret)t wirb. ®a§ 3tot)r 
fetbft ruht auf einem tafienförmigen Sau, toeldjer an jroei 
Strmen bie Säger für bie giueite 2td)fe, bie fogenannte 
©eftinationSadjfe trägt unb mitfamt bemStohrc um biefetbe 
brehbar ift. Stuf biefem haften ift auch bie ©djuißfüße be= 
feftigt, fo baff fie jebe Setoegung beS StotjreS mitmadjt unb 
baSfetbe in aßen Sagen beffer at§ bie kuppet oor 2öinb unb 
Sföetter fd^ü^t. 
®ie ©tode umfdjliefft einen Staunt, beffert $nnere§ at§ 
SeobadjtungSjimmer für miffenfchafttiche dlteffungen 
mit bem Fernrohr eingerichtet ift. ©er ©tul)t, auf 
metchem ber Beobadfter fi|t, ift fo angebradjt, baff ber $opf 
be§ BeobadjterS fich in ber Verlängerung ber ißolaraje befittbct, 
unb gleichseitig an ber ©teile, roo bie ®eHination§ad)fe biefetbe 
fdjneiben mürbe. ©alfer ift ber Äopf be§ SeobacfjterS ber 
ÜRittetpunft, um toelchen fid; ba§ ganje $nftrument bret)t. 
5Rit£)in tann ber Beobachter burd) ein leichtes ©reifen unb 
dBenben be§ Kopfes aßen Betoegungen be§ dtot)re§ folgen, 
rooburch baS neue Stotjr fid; oorteilhaft oon ben bisher üblichen 
Sgpen unterfdieibet; benn baburd; ift ba§ täftige §erumfal;ren
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.