Path:
Das Alpenpanorama "Bergfahrt im Zillerthal"

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

176 
ben t)om Sefcfjauer Iinfen fjlügel ab. $m testen ®eil be§ 
SaueS liegt bie §aupthalle, butdj roeldje ber $ugang ? ur 
„Sergfafjrt im 3^Ö er tJ) a I“ erfolgt. ®er gtoifchenbau — eine 
langgeftredbte §aHe — unb bie fämtlidjen oberen 9täume finb 
junt Setrieb einer 2llpenroirtfchaft eingerichtet. fjnSbefonbere 
bienen biefem 3®ed ein ju ebener ©rbe belegener grofjer ©aal 
mit §o^er ©ftrabe unb ein etwas Reinerer über ber 3 u S an 9§* 
haße jur Sergfalfrt. 3ln biefen fchliefjt fich ein großer Salfon 
mit tiroler ©rfer, ber eine fymlifye Slu§fid^t über baS 9lu§- 
fteßungSgelänbe bietet. 
Seibe ©äle finb ihrer SluSftattung nadj ein ÜJiufter f üb - 
tiroler ©otljif mit tiroler lpoIj=2Ird)iteftur, beren ©d)öpfungen 
fi<h in oereinjelten heften auf ben berühmten alten Surgen 
unb'©djlöffern um Sojen unb Sfteran erhalten haben. 
®a§ Puffere be§ SaumerfS trägt ben ßffarafter ber 
tiroler ßtenaiffance mit Saro&Slnflängen. $m fjnnt^al unb 
an ber Stennerftraffe finben fi<h manche ©djlöffer, beren Sau= 
ftil hier wiebergegeben ift. ©in STßerf edjt tiroler $unft ift ber 
heilige ©eorg am Äapellengiebel. ®ie Sonnenuhr am 
®urm, bie ®ecfenoerjierungen in ben ©äten, ba§ ©eftülil im 
©rfer be§ SalfonS finb ^eroorragenben SDiuftern nachgebilbet. 
®er ©dßoffbau bebest eine ©runbflädje oon 694 qkm, bie 
gefamten Sauliebfeiten haben eine folche oon über 3000 qm 
beanfprudjt. 
5n ber §aup th alle trennen ftdj für ben Sefudjer bie SBege. 
$ut Sinfen führt ein fyelSpfab burcf) ©tollen ju einem 
eieftrif<hen 2lufjuge. $ur regten liegt bie 2fbfaljrfteße 
ber ®raf)tfeilbahn. 
2Ber bireft ben eleltrifchen Slufjug benüijt, ift burcl) ba§ 
oon auffen fid)tbare ©ebirge fpnburch etroa bis in bie ©egenb 
oon 9Jtairhofen, bem lebten größeren Orte be§ gißerthalS 
(630 m ho«h belegen) gelangt. ®er Slufjug führt ben Sefudjer 
oon bort in furjer |jeit über 2000 m hinauf unb läfjt iljn nach 
eiliger SBanberung burdj ffrelfengänge unb ©tollen ben 
©djwarjenfteingrunb, in meldjem bie Serliner fjütte be§ 
®. u. Ö.2l.=S. liegt, erreichen, ©in weiter 211 tan, ber auf 
einer gelfenrippe eines öftlich ber jfjütte liegenben SergeS, beS 
DdjSner, hinaus geflohen ift, gemährt ben ooHeit Slid auf 
bie ©Ietfdjerprad;t. 
2Ber fid) ber Sergbahn bebient, tritt mit berfclben fürj
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.