Path:
Der Pavillon der Stadt Berlin

Full text: Illustrierter Amtlicher Führer durch die Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896

164 
oon bem Stabtbauinfpcftor ^tobettiuS au§gefüfjrt. ®aS ein« 1 
ftödige ©ebäube bebecft eine ©runbfläche oon 1000 Quabrat« j 
metern unb gerfäßt in fünf Säle. 
©urcfj ben §aupteingang betritt man ben oiergeljn Meter j 
langen unb ebenfo breiten Miitelfaal, über bem ficf) ein gefdjmad« '] 
ooßer Kuppelbau roölbt. ®em §aupteingang btefeS Saales, f 
ber als 9iepräfentation§« unb GrmpfangStaum benufst i 
merben foE, gegenüber, ftei)t in einer SRifcije baS Drtginatntobeß ; 
ber §unbtiefer’fd)en Serolina, bie in Sronge gegoffen j 
ben tSIejranberpIafs giert. ®iefe§ DriginalntobeE bilbet ben ; 
einzigen oerläuf licken ©egenftanb in biefer 2lu§fteflung. ©§ i 
gehört nidfit ber Stabt, fonbern ißrofeffor föunbriefer. § erner ■ 
befrnben fich in biefem MpräfentationSraum Mobeüe oon in I 
letzter 3eit au§gefüf)rten ftäbtifd^en Sauten; fo ein Mobeß ber 
Mühlenbammanlagen, ein MobeE ber ^aifer 2BiIfieIm§btücfe, 
bet §afenanlagen am Urban, be§ Sictoriaparfs unb anberer mef)r. ; 
Sluf ber linlen Seite oom §aupteingang gelangt man 
in ben linlen Sang bau, ber bei einer Sänge oon 20 Metern 
12 m breit ift. fbier befinbet fid) bie umfangreiche 2lu§fteEung 
ber ftäbtifdjen Sdjulbeputation. Sie enthält 9ßläne unb 
bilbliche ©arfteEungen oon ^Berliner Sdiulhausbauten, ftatiftifd^e 
SSergeic^niffe über bie ©ntroidelung ber Schulbauten, graphifd)e 
harten, Unterrichtsmittel unb Sehrgänge. 2lm äujjerften @nbe 
be§ linlen SangbaueS finbet man gut regten §anb bie 2lu§« 
fteßung ber geroerblichen gortbilbung§fd)uIen; gut linlen §anb , 
bie 2lu§fteßung ber fjachfdjulen. ®ie 2lu3fießung ber geroerb« 
lidjen^ortbilbungSfdhulen roirb roäfjrenb ber gangen 2lu3fteßung§* V 
bauet in groifdjenräumen oon ungefähr oier Modjen geroeehfelt 
roerben; immer foEen neue Sd)ületarbeiten aufgelegt roerben, 
unb groar fo, bah gleichzeitig bie Slrbeiten au§ groei Knaben» 
fdjulen unb einer Mäbd)enfd)uie gegeigt roerben. 
3in ber 2lu§ftellung ber grachfchulen finben fid) 
fperrüden unb§aararbeiten, bie oon ben 3öglingen ber $rifeur* « 
fdjule geliefert roorben finb; ferner bie Arbeiten ber ©lafer« - 
fachfcfiule, bie oon Qöglingen ber Stellmacherfihule ange* ; 
fertigten SSagenmobeße, Süc|ereinbänbe unb anbere Srgeugniffe 
bet Sudjbinberfdjuie. ®a§ gefamte hier Uefinblic^e Mobiliar, 
©ifdje, Seffet, SofaS re. ift oon ben Schülern ber ®otb- 
fledjterfchute oerfertigt. ®ie ©apegiererfdjule h nt bie 
gut 2lusfd)ntüdung bes> ElaumeS notroenbigen Vorhänge unb
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.