Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

16 
Officielie Ausstellungs - Nachrichten, 
" Königliche Oper 
* auf der Gewerbe-Ausstellung 
im 
Theatrophon 
Pavillon neben 
dem „Berliner Lokal-Anzeiger“. 
■ Mikrotolephonlsche Uebertragung W 
vom 
Königlichen Opernhause 
und Kroll's Etablissement. 
Zutritt ununterbrochen während der 
Abendvorstellg. u. Vormittagsprob. 
Eintritt Abends 50 Pf., Vorm. 30 Pf. 
Ausstellung" 
im Fdlson-Pavillon. 
Lebende Photographien 
dargestellt durch 
Kinematograph Lumiere 
die berühmte, neueste Erfindung 
auf dem Gebiete der Schnellphoto 
graphie. Die Vorführung dauert 
ca. V« Stunde. 
Berliner fiewerbe-Ausstellung. 
Im Centrum des 
Vergnügungsparks. 
Suche den Harem! 
im Arabischen Labyrinth. 
Riesengabirgsbaude 
im Vergnügungspark, rechts 
vom Uebergang am Eingang der 
Colonial-Ausstellung. 
der Ausstellung. 
Täglich Concert des steirischen Damen- 
Terzetts Ruttinger und des I. österr. 
Melophon -Virtuosen A. Römisch. 
Eintritt frei. 
SP 
Musterstall. 
— J ^ Eintritt 50 Pf. SS ■■ 
Camera obscura. 
Schönster Bandblick über 
die Ausstellung 
im HauptansstellBflgspark direkt am 
Ausstellungsbahnhof, in der Nähe 
des Karpfenteichs und der Kolonial- 
Ausstellung, ist eine der grössten 
Sehenswürdigkeiten, da in dieser Aus 
führung noch nirgends vorhanden. 
Entree 20 Pf., Kinder 10 Pf. 
Tauchgold-Grotte 
im Vergnügungspark. Pat. Vergold. 
Beizende Ausstellungsandenken. 
Circus-Modell 
und *v 
Illusions-Automaten. 
Eintritt 10 Pf 
Für IO Ff. fleii halben Tag, 
8 Uhr Vormittags bis 3 Uhr Nachmittags, 
3 Uhr Nachmittags bis Abends, 
Für 15 Pf. den ganzen Tag 
kann man bOltObtA Oft sinen unserer 5000 Stühle benutzen. 
Der leichteren Controle wegen wird empfohlen, bol dCU KiOSkCQ 
am EingaUSO die Billets zu entnehmen und sie stets sichtbar 
Stuhl-Verleih-Institut 
der „Berliner Gewerbe-Ausstellung“. 
Electrische Thurmhahn 
im Vergnügungspark der Berliner 
Gewerbe-Ausstellung. 
Grösstes uni feinstes ßestauraut- 
Diners ä Couvert 1 Mk. 75 Pf. 
Soupers. 
Helles Lagerbier, Münchener Löwenbräu, 
echt Pilsener Bier. Weine der Firma 
Lorenz Hanns u- Sohn, Lübeck. 
Arthur HÖSCk, Besitzer des 
Leipziger Garten, Berlin, 
Leipzigerstr. 134. 
Die Wurst-Fabrikation £ Gewerbe ■ Ausstellung 
sowie feiner Flelscbwaaren wird während der ganzen Aasstellungszeit 
in meinem eigenen, hierzu erbauten Pavillon den ganzen Tag in Gegenwart 
des Publikums stattfinden, ebenso der Verkauf Besondere KShlanlagen 
setzen mich in den Stand, allen Anforderungen zu genügen. Restaurateure 
mache ich auf mein Unternehmen besonders aufmerksam. 
Auf der befindet sich mein in elegantem 
j Abtheilung 99-*^ UrUJMJI Stil erbauter Pavillon. 
Telephon Amt 6a, Ho. 5333. « Freudenberger, 
Ferttspr -Anschi - Fabrikant feiner Fleisch- u. Wurstwaaren. 
Amt Gewerbe-Ausstellung Mo. 160. Berlin W., Ansbaohorstrasse 16. 
Mechanische 
Schiess-Einrichtungen 
ausgestellt im Vergnügungs-Park. 
W-Neubauer,^:;!^« 
Lebensgrosse Portraits in Kreide, 
Aquarell, Pastell, Platin. Brom- 
n. jed. verblich. Photogr. 
Garantieder Aehnlichkeit Kunstanstalt 
Rentzsch. Dresden, JAdenbof 2. 
Dittmar’s 
Möbel-Fabrik 
Molkenmarkt 6. 
fiegr. 1836. Besichtigung erbeten. 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in Berlin 
am Sonnabend, den 13. Juni. 
Königliche Schauspiele. 
Opernhaus. 
Mignon. 
Oper in 3 Akten von Ambroise ' 
Thomas. Text mit Benutzung des ( 
Wolfgang von Goethe’schen Bomans ’ 
„Wilhelm Meisters Lehrjahre“ von 
Michel Carre und Jules Barbier, 
deutseh von Ferdinand Gumbert. 
Ballet von Paul Taglioni. 
Anfang 7'/, Uhr. 
Schauspielhaus. 
Die Karolinger. 
Trauerspiel in 5 Aufzügen von 
Ernst von Wildenbruch. 
Anfang 7'/, Uhr. 
Berliner Theater. 
Charlottenstr. 90/92. 
König Heinrich. 
Tragödie in einem Vorspiel (Kind 
Heinrich) und 5 Akten von Ernst 
von Wildenbruch. 
Anfang 7'/- Uhr. 
VorsteUnngeD 
täglich 
Bolossy 
Orient 1 
Kiralfy’s 
Riesentheater. 
Alesanderatr.» Ecke Magazinitr. 
Nachmitt. 5—7 Uhr 
Abends 
v 9-11 Uhr. 
Neues Opern-Theater. 
(Kroll). 
Die verkaufte Braut. 
Komische Oper in 3 Akten von 
Friedrich Smetana. Text von 
K. Sabina. Deutsch von Max 
Kalbeck. Tanz von Emil Graeb. 
Camera!. 
{ (2. Bild.) 
! Ballet-Bürleske in 2 Aufzügen von 
! Emil Graeb. Musik von Adolf 
I Steinmann. 
■ Anfang 7*/ a Uhr. 
Im Garten: 
Grosses Concert. 
Anfang Wochentags 6 Uhr. 
„ Sonntags 4 Uhr. 
Deutsches Theater. 
J Schumannstr. 14a. 
IMe Weber. 
Schauspiel aus den vierziger Jahren 
in 6 Akten von Gerhart Hauptmann, 
Anfang 8 Uhr.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.