Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

14 
Officielle Ausstellungs - Nachrichten. 
Königliche Oper 
auf der Gewerbe-Ausstellung 
im 
Tlteatrophoii 
Pavillon neben 
dem „Berliner Lokal-Anzeiger“. 
W Mikrotelephonische Uebertragung W 
vom 
Königlichen Opernhause 
und Kroll’s Etablissement. 
Zutritt ununterbrochen während der 
Ahendvorstellg. u. Vormittagsprob. 
Eintritt Abends 50 Pf., Vorm. 30 Pf. 
Ausstellung* 
im Edlson-Pavillon 
und Berlin, Friedricbstr. 65 a. 
lebende Photographien 
dargestellt durch 
Kinematograph Lumiere 
die berühmte, neueste Erfindung 
auf dem Gebiete der Schnellphoto 
graphie. Die Vorführung dauert 
ca. '/« Stunde. 
Berliner Gewerbe-Ausstellung. 
Im Centrum des 
Vergnügungsparks. 
Suche den Harem! 
im Arabischen Labyrinth. 
niestns#gMe 
im Vergnügungspark, rechts 
vom Uebergang am Eingang de* 
■ Golonial-Ausstellung. 
Originellste Sehenswürdigkeit 
der Ausstellung. 
Täglich Concert des steirischen Damen- 
Terzetts Ruttinger und des I österr. 
Melophon-Virtuosen A, Römisch. 
Eintritt frei. 
Beste Verbindung mit der Gewerbe- 
Ausstellung durch die regelmässig ver- 
Molor-Bools-Gssell- 
schah Bsrlin-Rmmlsburg. 
Abfahrt von . der Spreeterrasse 
an der Jannowitzbrücke, Eingang Brückenstr. 7. Vormittags halb 
stündlich. Nachmittags viertelstündlich. Extradampfer nach Bedarf. 
Ausstellungsbureau beim Karpfenteich bei Alt-Berlin. Telephon 210. 
s f üJJÜÜBäh 
Cr ** D. R.-P. 57 766- 
JT aamJ Elektrische Hochbahn —f— 
der Berliner Gewerbe -Ausstellung 1896. 
Verbindung Alt-Berlin — Vergnügung« - Park. 
Fessel- 
Miesen, fesselballon. 
Eingang vom Vergnügungspark. — Die Auffahrten haben begonnen. 
Prachtvolle Fernsicht. 
Eingang auch ohne Ausstellungs-BiUet von der Köpenicker Lanflstrasse. 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
N ordlands-Schlittenfahrt 
vom Ausstellungsbahnhof bis in das Centrum des Ausstellungsparkes 
oder zurück durch pittoresk geformte Gletscher, Eisberge, 
Sr ölten, Tunnels u. romantische Schlachten. Fahrpreis 20 Pf. 
Damit ist verbunden die 
S^ecial-Ausstelluug „Nordpol“. 
MW- Für den Eintritt in den Nordpol wird kein besonderes Ein 
trittsgeld erhoben. Es genügt ein Billet zur Haupt-Ausstellung. 
Grösste Attractionen der Ausstellung u. A. 
Wippermüllers Concertsaal. 
Täglich WH 
grosse Concerte und Specialitäten bei freiem Entree. 
Grand Cafe Union 
(Ernst Geissler.) 
Elegantestes und grösstes Cafe der Ausstellung. Solideste Preise. 
Kaiser-Schift 
vom Baumeister Carl Bauer. 
Oceandampfer des Norddeutschen Lloyd. 
Marine -Ausstellung deutscher Schiffswerften. 
Saloneinrichtung von J. C. Pfad. 
Taucher - Vorstellungen im Schiffsdoch. 
Entree 50 Pfennig. > —> Dauerkarten O Mark. 
Brauerei Oswald Berliner 
BERLIN N. 
Eigener Ausschank in der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 
unmittelbar neben der Elektricitäts- und Maschiuen- 
Ausstellungs-Halle. 
I 
MusterstalL 
eintritt 50 Pf. 
% \ 
Camera obscura. 
Schönster Bundblick über 
die Aufstellung 
im Hauptaus8teilusgspark direkt am 
Ausstellungsbahnhof, in der Nähe 
des Karpfenteichs und der Kolonial- 
Ausstellung, ist eine der grössten 
Sehenswürdigkeiten, da in dieser Aus 
führung noch nirgends vorhanden. 
Entree 20 Pf., Kinder 10 Pf. 
Tauchgold-Grotte 
im Vergnügungspark. Pat. Vergold. 
Heizende Ausstellungsandenken.' 
Vergnügungspark»Stulenbahn. 
Circus-Modell 
und 
Illusions-Automaten. 
Eintritt IO Pf. 
Für IO Pf. den halben Tag:, 
8 Uhr Vormittags bis 3 Uhr Nachmittags, 
3 Uhr Nachmittags bis Abends, 
Für 15 Pf. den ganzen Tag 
kann man beliebig Oft einen unserer 5000 Stühle benutzen. 
Der leichteren Controle wegen wird empfohlen, bei ddl KiOSkeU 
SOI Eingänge die Billets ZU entnehmen und sie stets aicbtbar 
Stuhl-Verleih-Institut 
der „Berliner Sen erbe-Ausstellung". 
Oie Wurst-Fabrikation L Gewerbe ■ Ausstellung 
sowie feiner Fleischwaaren wird während der ganzen Ausstellungszeit 
in meinem eigenen, hierzu erbauten Pavillon den ganzen Tag in Gegenwart 
des Publikums stattfinden, ebenso der Verkauf. Besondere Kühlanlagen 
setzen mich in den Stand, allen Anforderungen zu genügen. Restaurateure 
mache ich auf mein Unternehmen besonders ajtfmerksam. 
Auf der IV'm'ilnnl" befindet sich mein in elegantem 
Abtheilung Ortl|IUl Ml erbauter Pavillon. 
IT. Freudenberger, 
Fabrikant feiner Fleisch- n. Wurstwaareh. 
Telephon Amt 6a, No. 5333J 
Fernspf.-Anschl.: 
Amt Gewerbe-Ausstellung No. 160. 
Berlin W., Ansbacherstrasse 16. 
Electrische Thurmbahn 
im Vergnügungspark der Berliner 
Gewerbe-Ausstellung. 
Grösstes und feinstes Restaurant- 
IHners L Convert l Mb. 75 Pf. 
Souper«. 
Helles Lagerbier, Münchener Löwenbräu, 1 
echt Pilsener Bier- Weine der Firma | 
Lorenz Harms u. Lohn, Lübeck. 
Arthur Rösch, Besitzer des ] 
Leipziger Garten, Berlin, 
Leipzigerstr. 134. 
Mechanische 
Schiess-Einrichtungen 
ausgestellt im Vergnügungs-Park. 
W.Neubaier,Gr.n±str4«. 
LebensgrossePortraits in Kreide, 
Aquarell, Pastell, Platin. Brom- 
Silber n. jed- verblich. Photogr. 
tinrantiederAehnlichkeit. Kunstanstalt 
Hentzsch. Dresden, JUdenhof 2. 
PittmaFs Mo S£S , ? gik 18311 Besichtigung erbeten. |
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.