Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

Officielle Ausstellungs - Nachrichten,
v
Theater Alt-Berlin.
Abends 7V2 Uhr:
Novität! Zum 1. Male: Novität!
Gotzkowsky.
Schauspiel in einem Aufzug und zwei Bildern
von
Dr. Adalbert von Haustein.
Gustav Koher.
Albert Blumenreich.
Personen:
Friedlich II., König von Preussen .....
Hans Joachim von Zielen, General ....
Karl Gottlieb Guichard, gen. Quintus Icilius,
Oberst Julius Ries.
Marquis d'Argens, Director der philosophischen
Klasse der Akademie der Wissenschaften
zu Berlin . . Paul Bach.
Tottleben, kaiserlich russischer General ... Hans Firle.
von Brink, sein Adjutant , . , . , Arnim Seydelmann.
Johann Ernst Gotzkowsky, Orosskaufqiann in
Berlin . ..... ... Willy Rohland.
Marie, geb. Blum, seine Frau ...... Clara Wenck.
Helene, seine Tochter Gertrud Saalmann.
Emst Wichmann, sein Kassirer ..... Alfred Halm.
Splittgerber Hugo Knappe.
Berliner Kaufleute . . ,
Wurstler
Schütz
Wegeli
Oskar Löber.
Adolf Kurth.
Max Löwe.
Ein Soldat . .... . . . . . . ... Karl Werkmeister.
Bürger Berlins, Soldaten u. s. w.
Das erste Bild spielt in Berlin im October 1760.
Das zweite Bild im Feldlager Friedrichs des Grossen zu Strehlen,
Ende Januar 1762/
Hierauf zum 1. Male:
An mein Volk.
Ein Zeitbild aus dem Jahre 1813 von Asel Delmsr.
Musik von Adolf Moler.
Personen:
König Wilhelm III. ........ Stumme Person.
General York Eugen Schady.
Feldprediger Propst Schnitze ...... Paul Bach.
Zimmermeister Brösicke ....... Albert Blumenreich.
Altgeselle Müller . Max Löwe.
Altgeselle Klemm ...... ... Oskar Löber.
Frau Müller Mathilde Buchwald.
Frau Klemm . Marie Wismar.
Carl Müller, ein junger'Rekrut ..... Armin Seydelmann.
Juste ............. Grete Gallus.
Tuchschneider Hübner . . . . . . . . Karl Werkmeister,
Han neben, seine Tochter Ida Müller.
Mutter Zimmt ...... . ... Clara Wenck.
Wilhelm, ihr Sohn, Soldat ...... Julius Ries.
Ein alter Landwehrmann ....... Julius Benemann.
Ein Gendarm .......... Gustav Lindemann.
Ein Gefreiter .. ......... Adolf Hamack.
Der Küster .... .... ... Oskar Wauer.
1. Arbeiter Hugo Knappe.
2. Arbeiter . . ... . . . » . . Emil Achterberg.
(Meiere, Soldaten, Arbeiter, Volk, Kinder.
Das Bild spielt am Morgen des 27. März 1813, dem Auszugstage
der preussischen Truppen.
Zum Schluss:
Märkisches Ringelstechen.
Die zu Gotzkowsky und An mein Volk neu angefertigten Decorationen sind aus dem Atelier von Georg Hartwig, die des letzten Stückes
aus den Ateliers von Müller & Schäfer. Sämmtliche neue Costüme sind-theils in eigenen Ateliers, theils in denjenigen der Herren
Baruch & Co., Verch & Flothow und Siegfr. Lamm angefertigt.
In Vorbereitung: Unsere Victoria, von A. C. Strahl. — Heimkehr von A. V. Roberts. — Fiddicke und Sohn von Keller
und Herrmann.
Theater-Restaurant und Cafe Peters.
Concert
ausgeführt von der Theater-Kapelle Alt-Berlin (Streich-Orchester) unter Leitung des Kapellmeisters F. Bäcker.
I. THEIL.
1. Mit preussischen Standarten, Marsch
2. »Stumme von Portiei,« Ouvertüre .
3. »Haideblümchen-Idylle« ....
4. Barcarole, Walzer .....
F. v. Blon,
Auber.
Giese.
Waldteufel.
II. THEIL.
5. Krönungsmarsch aus der Oper »Folkunger« , Kretschmer.
6. Aubade printaniere . Lacombe.
7. La belle Orientale, Mazurka-Caprice .... Uschmann.
8. Armeemarsch Herzog von Braunschweig . . * * *
III. THEIL.
9. »Maritana«, Ouvertüre Wallace.
10. Schwedischer Hochzeitsmarsch Södermann.
11. In the Clock Store, Phantasie ...... Orth.
12. »Gamevalsfest«, Polka Dakms.
IV. THEIL.
13. Soldateska 1870/71, Potpourri . . . , . Seidenglanz.
14. Gewerbe-Ausstellungs-Quadrille Kentsch.
(1. Neu-Berlin, 2. Alt-Berlin, 8. Marine-
Schauspiele, 4. Zillerthai, 5. Kairo, 6. Vor
Cafe Bauer.
15. »Lustige Brüder«, Walzer Vollstedt.
16. »Schlittenfahrt,« Galopp . ....... Hepworth.
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.