Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

Off icielle Ausstellung - Nachrichten.
15
BrMdfabrten
auf den Lu88teIIuuA8-8666ll.
Regelmässige Beförderung vom Aus-
itellungs-Bahnhof nach dem Haupt-Aus
stellungsgebäude und zurück. Landungs
plätze an allen Special-Ausstellungen.
_ Vermiethung von Fahrzeugen.
-s IHotor-Boots-GeselBehast lierlin-
BmiiiueBhurg. Telephon 23.
Ausstellungsbureau am Karpfenteich bei Alt-Berlin. Telephon s» 10.
American-Theater.
Im Vergnügungspark
der Gewerbe-Ausstellung.
Heute Dienstag
Auftreten des I§ctf|dffY
urkomischen ßvilwIA
u. gf 20 Specialitäten j
I. Ranges. Entree 50 Pf.,
i ReservirterPlatz 1M., Loge 2 M. I
S Anfang 5 Uhr. Schluss 12 Uhr. [
Königliche Oper
auf der Gewerbe-Ausstellung
- im
Vlieatroplion
Pavillon neben
B Mikretelephonieche Oebertragung PJ
vom
Königlichen Opernhause
und Kroll s Etablissement.
Zutritt ununterbrochen wälirend aer
Abendvorstellg. u. Vormittagsprob.
Eintritt Abends 50 Pf., Vorm. 80 Pf.
Riesenfesselballon.
Eingang vom Vergnügungspark.
Die Auffahrten haben begonnen*
Prachtvolle Fernsicht.
MT Eingang: auch ohne Billet von der KöpenickerLandatraue.
G
Brauerei Oswald Berliner
BERLIN N.
i .! .• ; . >
Eigener Ausschank in der Berliner Gewerbe-Ausstellang 1896
unmittelbar neben der Elektricitäts- und Maschinen- .
Ausstellungs-Halle.
Gegenüber dem Alt-Berlin 45^, Juliusthurm.
Eine Reise in die Unterwelt
und Rückkehr durch
Das Märchenland.
if Die Glanznummer der Ansstellunga-Vergnügungen. ^
Abends feenhafte elektrische Beleuchtung. — Entvöe 50 Pf.
von Mion n Drossel
I. Fischkosthalle.
1 Portion Fisch unjl‘/„Xtr. Bier __ _ ,
aus der Königstadtischen Brauerei -. . dO PI,
II. Fischerei-Ausstellung ui der s,™.
I Portion Fisch und Vi«Xtr. Bier fiA
aus dem BürgerlichenBrauhaus München ci“ Jr I.
III. Fischerei-Ausstellung <>. »«
berrlicber Aussiebt auf die Spree,
1 Portion Fisch und Ltr. Wein 1 Mk.
Täglich: Grosses Concert
VOn 4—u Uhr, ausgeführt vom Musik-Corps der I. Matrosen-
Division. Dirigent: Musikmeister Pott-
Älisstelinngs-Cosffitorel 1S*aclie 9 rechts am neuen See gelegt!.
AV///
MnsterstalL
—Eintritt 50 Pf.
Winter-Garten in Treptow
(im Gewarbe-Aussiellunos-Hotei)
vor der Gewerbe-Ausstellung.
Specialitäten-Theater
ersten Ranges. Auftreten von
Soubretten,Chansonnetten,
Akrobaten, Komiker etc.
Possen, Ucderspielen etc.
JgF Grosses Concert
ausgef.v. d. gesammten Hauskapelle.
»—» Anfang 4 Uhr. 1
Entree frei.
Riesengebirgshaude
im Vergniigangtipark, rechts
vom Uebcrgang am Eingang der
Colonial-Ausstellung.
Originellste Sshsnswürdigkeit
der Ausstellung.
Täglich Concert bei freiem Entree.
Tauchgold-Grotte
im Vergnügungspark. Pat.-Vergold.
Reizende Allsstellungsandenken.
Volks-Ernährung
auf der
Berliner Gewerbe-Ausstellung.
Nh.d.Alpenpanoramaa. d. Spreeseite
Allgemeine Kost
250 verschiedene Speisen u.Getränke
BF IO Pfff. 5!
Nahrhafter wie Fleisck
leichtverdaulicher wie jedes andere
Gebäck sind die in der Muster-
bäckerei von
A-lfred Tacke
auf dem Haupt - Ausstellungsplatz
hergestellten Woltl"
Sanitäts- und Tafel -Zwisbtek
Eigenes Herstellungsverfahren.
- Preisgekrönt ~
auf verschiedenen Ausstellungen.
Kaiser-Schift
vom Baumeister Carl Bauer.
Oceandampfer des Norddeutschen Lloyd.
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften.
Salone'mrichtung von J. C. Platt'.
Taucher-Vorstellungen im Schiffsdock.
EntrC-e 50 Pfennig. —— nauei-karten <1 Mark.
I Die Wurst-Fabrikation dt Gewerbe-Ausstellung
R sowie feiner Flelscliwaaren wird während der ganzen Ausstellungszeit
Sä in meinem eigenen, hierzu erbauten Pavillon den ganzen Tag in Gegenwart
W des Publikums stattfinden, ebenso der Verkauf- Besondere Künianiagen
R setzen mich in den Stand, allen Anforderungen zu genügen. Restaurateure
M mache ich auf mein Unternehmen besonders aufmerksam. f :
Auf der IVsehital iwaltc befindet sich mein in elegantem
Abtheilung: 99^ U1 Stil erbauter Pavillon.
M Telephon Amt 6a, No. 5333; „ . « Fi-pnSenbppg:«p, ^
Fernepr.-AnschlFabrikant ferner Fleischern Wuistw«Mr e n.
Amt Gewerbe.Ausstellung No. 160. Ber,ID W > Ansbacherstrasse 16
Ditfmar’s Besichtigung erbeten.
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.