Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

Officielle Ausstellungs - Nachrichten.
7
Speeial-Ansstellimg „Alt-Berlin**.
Zeit: Regierung des Grossen Kurfürsten. Täglich Nachmittags 2 1 / 2 Uhr:
'Wendischer Jagd- und Beutezug;
von 300 Personen in Costiimen, Waffen, Requisiten des Theater Alt-Berlin ausgeführt.
1 • ; Nachmittags 6^/g Uhr:
Anlzug zum Ringelstechen.
Drei Musikcorps. Sänger-Chöre. Bläserchor. Volksbelustigungen.
Eintritt 25 Pfg. Passe-partouts 4 Mark.
Alt-Berlin 45a gegenüber dem Juliasthurm.
Die Reise in die Unterwelt und die Rückkehr durch das Märchenland.
Wissenschaftliche Vorträge im Chemie-Gebäude.
Programm der Vorträge vom 21. Mai bis 3. Juni.
Die Vorträge finden Abends Ton 6—7 Uhr statt. Eintrittspreis 50 Pf.
21: Mai:'Dr. Paul Schlenther, Berlin, »Das Theater und die Reichshauptstadt«.
22.. „ . F.-S. Archenhold, Astronom der Grunewap - Sternwarte, Colönie Grunewäld, Ein
Tag auf dem Monde«.
23. „ Professor F. Luthmer, Frankfurt a. M., »Juwelierkunst«. .
26. „ Professor Dr. A. Matthaei, Kiel, »Die Kunst in der Holzschnitzerei, insbesondere
an norddeutschen Kunstmöbeln und Gebrauchsgegenständen aus alter und neuer Zeit«.
27. „ Professor Dr. C. Koppe, Braunschweig, »Die Jungfraubahn«.
28. Mai: Graf Joachim von Pfeil, Schloss Friedersdorf, »Ein Rundgang durch Deutschlands
Kolonieen«.
29. „ Director Schulz-Hcnke, Berlin, »Die Photographie mit X-Strahlen«.
30. „ Professor Dr. Karl Frey, Berlin, »Bilder aus der neuesten Kunst«.
1. Juni: Geheimer Regierungsrath Professor J. C. Raschdorff, Berlin, »Der Neubau des Domes
zu Berlin«.
2. „ Professor Dr. J. Lessing, Geheimer Regierungsrath, Berlin, »Kunst und Hygiene
im Wohnhause«.
3. „ Dr. Th. Vollhehr, Director des ’ städtischen Museums für Kunst und Kunstgewerbe,
Magdeburg, »Maschine und Kunsthandwerk«.
Alpenpanorama.
Täglich Eintrittspreis 0,50, mit Bergfahrt in’s Zillerthal 1 Mark.
Elektrischer Auszug, Wasserstürze.
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.