Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

Officieüe Äussiellimgs-Nachrichten.
15
S
in der
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896.
- -rs>-
Darstcllung von Seegefechten, Manövern etc.
Täglich O VoiTi’ihrungcn. — Rilitair-Concert.
opESe fl
D.K-P. 57766. *
Elektrische Hochbahn
der Berliner Gen erbe - Ausstellung 1896.
Verbindung Alt - Berlin — Vergnügung^ - Park*
berliner Crewerbe -Ausstellung.
un
Theater * Concerte
Sehenswürdigkeiten aller Art
Haltestelle der elektrischen Bahn. =
Eintritt frei!
American-Theater.
Im Vergnügungspark
der Gewerbe-Ausstellung.
Heute Mittwoch!
Auftretendes ßAniliv
urkomischen üt/UUlA
^20 Specialitäten!
I. Ranges. Entree 50 Pf.,
Reservirter Platz 1M., Loge 2M.
Anfang 6 Uhr. Schluss 12 Uhr. [
U.
Kaiser-Schiff
vom Baumeister Carl Banei*.
Oceaudampfer des Norddeutschen Lloyd.
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften.
Saloneinrichtung von J. C. Psalf.
Taucher - Vorstellungen im Schiffsdock
Entree 50 Pfennig.
Dauerkarten 6 Hark«
Wahrhafter wie Fleisch
leichtverdaulicher wie jedes andere
Gebäck sind die in der Muster
bäckerei von
Alfred Tacke
auf dem Haupt-Ausstellungsplatz
hergestellten IVoiff
Mats- uni Tafel - Zv/ieback.
, Eigenes Herstellungsverfahren.
Preisgekrönt' ' ■"
auf verschiedenen Ausstellungen.
Bfflidfalirten.* de« Msstellmigs-Seeea.
Regelmässige Beförderung vom Ausstellungs-Bahnhof nach j
dem Haupt-Ausstellungsgebäude und zurück. Landungsplätze an '
allen Special-Ausstellungen.
W®T Vermiethußg von Fahrzeugen. "MH
3Iotorbo(>ts-GesellsfcbaltBcrlin-Bnmmclsbnrs. Telephon 23.
Die Wurst - Fabrikation & Gewerbe-Ausstellung
sowie. feiner Ffciscluviuircu wird während der ganzen Aussteltungszeit
in meinem eigenen, hierzu erbauten Pavillon den ganzen Tag in Gegenwart
des Publikums stattfinden, ebenso der Verkauf. Besondere Kühlanlagen
setzen mich in den Stand, allen Anforderungen zu genügen- Restaurateure
mache ich aut mein Unternehmen besonders aufmerksam.
Auf der TWkiMH «wil«» befindet sich mein in elegantem
Abtheilung 99** Stil erbauter Pavillon.
Telephon Amt 6a, No. 5333. H- Freu denberger,
Fernspr.-Anschl.: Fabrikant feiner Fleisch- u. Wurstwaaren.
Amt Gewerbe-Ausstellung No. 160. Berlin W., Ausbacherstrasso 16.
Winter-Garten in Treptow
(im Gewerbe-Aussteliungs-Kötei) r
vor der Gewerbe-Ausstellung.
Specialitäten-Theater
ersten Ranges. Auftreten voü
Soubretten, Chansonnetten,
Akrobaten, Komiker etc.,
Possen, Kiederspielen etc.
SSr Grosses Concert T
ausgef.v. d.gesammten Hauskapelle.
Anfang 4 Uhr.
Entree frei.
Königliche Oper
ans der Gewerbe-Ausstellung
im
Vlieatropliosa
Pavillon neben
dem „Berliner Lokal-Anzeiger“.
W Mikrotelcp&enisctie Deberlragung S§
vom
Königlichen Opemhause
und Kroll’s Etablissement.
Zutritt ununterbrochen während der'
Abendvorstellg. u. Vormittagsprob.
Eintritt Abends 50 Pf., Vorm. 30 Pf.
usterstall
Kill tritt 50 Pf.
auf der
Berliner Gewerbe• Ausstellung.
üh.d.Alpenpanoramaa.d.Spreeseite
Allgemeine Kost
250 verschiedene Speisen u.Geti'änke
IO Pfg. qa
Beste Verbindung mit der Gewerbe-Ausstellung durch
i die regelmässig verkehrenden Saloudampfer der
Motorboots-Gesellschaft Berüti-Rummelsburg. Telephon 23.
Abfahrt Snpafi)appac6fi an der Jannowitzbrüeke.
von der IJ|ri CCIvl i u3uv Eingang Brückenstrasse 7.
Vormittags halbstündlich. — Nachmittags viertelstündlich.
Extradampfer nach Bedarf.
Mechanische Schiess-Einrichtungen
ausgestellt im Vergnügungs-Park,
» UsdlliÄO©l*9 Berlin C., Grenadiersirasse 48.
m Chinesischer sa
Thee-Pavillon,
Am Karpfenteich.
Wundervolle Aussicht.
MT Ausschank von Thee
pro Tasse 15 Pfg. ”3®$
Thee-Importgeschäft
Carl Joh. Hoelting.
Berlin W., Neue Winterfeldtstrasse
* Grund Cafö KAslOJff * Ernst Geissler.
Ansstelinngs-Conditorei und Gaid, Brun» Bache, rechts am neuen See gelegen.
Dittmar’s m ° M»?ke.’n^kt« ,rik S8!r< 1838, Besichtigung erbeten.
Internationale Mode-Ausstellung: Berlin 1896. ,
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.