Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

Gfficielle Äusstsllungs - Nachrichten.
15
American-Theater.
Im Vergnügungspark
der Gewerbe-Ausstellung.
Täglich gr. Vorstellung.!
Auftreten des
urkomischen H0HÜD
u M 20 Specialitäten
I, Ranges. lintrce 50 Pf.,
Resewirter Platz 1M., Loge 2 M.
Anfang 5 Uhr. Schluss 12 Uhr.
Kaiser-Schift
vom Baumeister Carl Bauer.
Öceandampfer des Norddeutschen Lloyd.
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften,
Saloiieinrichtung von 3. C. Plast'.
Taucher-Vorstellungen im Schiffsdotlc.
. ~ r ■■■■ i i i ■ Entree 50 Pfennig'. ~~
Winter- G-s rten
des
Gewerbe - Äussteifunys - Hotels
(vor der Gewerbe-Ausstellung.)
Specialitäten-Theater
erstes» Kauges.
Soubretten,Chiinsonnetten,
Akrobaten, Komiker etc.
Aufführung von
Possen, JLäesIersisielen etc.
IIP Grosses Concert 3»
ausgef. v.d. gesummten Hauskapelle.
Sjtexial-Ausstellung Nordpol
(an der Köpenicker Landstrasse).
* Grand Cafe ÜIMII * Ernst Geissier.
Bruno Fache, rechts am neuen See gelegen.
Nahrhafter wie Fleisch
leicht verdaulicher wie jedes andere
Gebäck sind die in der Muster-
bäckerei von
Adfred Tacke
auf dem Haupt - Ausstellungsplatz
hergestellten Wollf
üsnüais- und Tafel-Zwieback.
Eigenes Herstellungsverfahren.
—-—Preisgab i-niil —
auf verschiedenen Ausstellungen.
Die Wurst-Fabrikation Gewerbe ■ Ausstellung
sowie feiner Fleiscliwaaren wird während der ganzen Aasstellungszeit
in meinem eigenen, hierzu erbauten Pavillon den ganzen Tag in Gegenwart
des Publikums stattfinden, ebenso der Verkauf. Besondere Kühlanlagen
setzen mich in den Stand, allen Anforderungen ZU genügen. Restaurateure
mache ich ant mein Unternehmen besonders aufmerksam.
Auf der
AMliciliing '
Telephon Amt 6a, No. 53331 M. Frendcnbcrgcr,
Fernspr.-Asischl.: Fabrikant feiner Fleisch- n. Wurstwaaren.
Amt Gewerbe-Ausstellung No. 160.
l^Tatiz.MlaknA! tt befindet, sieh mein in elegantem
»S-™ «pW! Stil erbauter Pavillon.
Berlin W., Ansbacherstrasse 16
Gewerbe-Aussteifung Treptow.
Im Vergnügungspark, dicht am
Eingang und an der Hauptverkehrs
strasse, haben wir einen von uns
erbauten 8 m langen und 4'/, in
tiefen Pavillon, der sich für jede
Art. von Ausschank und auch zu
anderen Zwecken eignet, per sofort
für die ganze Dauer der Ausstellung
billig zu vermiethen. Näheres Vor
mittags 10—1,Nachmittags!—6 bei
Brandt & Leuchters, Baugesehäft,
Bouthstrasso 10, 1 Treppe rechts.
Wenn nichts Anderes bemerkt, ist bei den
Theatern Anfang 1'i 2 Uhr.
Königliche Schaupiele.
Opernhaus.
Tamihäusei'
und
der Sängerkrieg auf der Wartburg.
llomantische Oper in 3 Akten
von Bichard Wagner. Ballet von
Emil Graeb.
Anfang 7 Uhr.
Schauspielhaus.
Ein
Komödie in 4 Aufzügen nach Eugen
Scribe’s .Minister und Sciden-
händlcr“ frei bearbeitet von Axel
Delmar.
ntheater
Deutsches Theater
Scbumannstr. 14a.
Berliner Theater.
Chariottenstr. 90/92.
(Pciii'ant prodigue).
Pantomime von Carre. Musik von
Andre Wormser.
Ich heirathe meine Tochter.
Lessing -Theater.
Friedrich Karl-Ufer.
Unter persönlicher Leitung von
Johann Strauss, mit Julie Ivopaczy-
Karczag und Eduard Steinberger
als Gast.
W 53,1 «1 m e i s t e r.
Operette in 3 Aufzügen von Gustav
Davis. Musik von Johann Strauss.
Aiexanderstrasse, Ecke Magazinstrasse,
zwischen StadtUaliiilios.IannowItzforürUe und Alexnmlerplatz.
rierdebalmverbiiuliiiiK nach allen St ad Ult eilen.
Spieldauers Mang Mai bis Oktober 1896.
Täglich zwei Vorstellungen, Nachmittags 4’/ 3 Uhr und Abends SV, Uhr.
©ei- ©rleiat (Eine Mission nach dem Osten].
Riesen-Ausstattungsstück in zwei Akten und füllt ßiidern.
ca. ts&useiNl mitwirkende Personen!
In London mit dem grössten Erfolge über 500 Mal ohne Unterbrechung
gegeben. Londoner Original- Au fTühm ngj unter per
sönlicher Leitung des Herrn Director
Bolossy Kiralfy-London.
Vorn, zwischen den Vorstellungen COXC’EUT der Tlieaterkapcüo
Neues Theater.
Am Schiffbauerdamm 4a-5.
NIit neuer Ausstattung:
Tata-Toto.
Vaudeville in 3 Akten von Victor
Leon und F. Zell nach Bilhaud
und Barre.
Musik von Antoine Baues.
Anfang 8 Uhr.
Theater Unter den Linden.
Behrenstrasse 55-86.
Der VogelMndler.
National -Theater.
Grosse Frankfurterstr. 132.
Das Käthclien von lieilbronn.
Friedr.-Wilhelmst. Theater,
Chausseestr. 25/26.
Residenz-Theater.
Biumcnstr. 9.
Direction: Siegmund Lauleiiburg.
Fernands Ehecontract.
(ün fils ä la patte.)
Schwank in 8 Akten v. G. Feydeau,
übersetzt »nd für die deutsche Bühne
bearbeitet von Benno Jacobson.
Anfang 8 Uhr.
Abends IT I »II i a. 8 Uhr.
Taubenstr.: „Bnrch den Gotthard“,
Invaiidenstr. 57/62: Moderne ßas-
| bcieuchtung. Herr Dr. Nass.
Apollo-Theater
i und
Concert-Garten
Friedrichstr. 218. Dir.: J. Glück.
Sensationeller Erfolg.
Ausstattungs-Komödie mit Gesang
und Ballet in 10 Bildern von
Julius Keller und L. Herrmann,
mit theilweiser Benutzung einer
Idee des Mark Twain, Musik von
Louis Roth.
Adolf-Ernst-Theater.
Dresdenerstr. 72.
5>as flotte Berlin.
Gesangspossc in 3 Akten von Leon
Treptow u. Ed. Jacobson. Couplets
und Quodlibets von G.Görss. Musik
von G. Steffens.
>, Iriiher Scala-Theater.
Linienstrasse 132, Friedrichstrassen-Ecke.
H v"!s,»rosser Klitc-Ball.
Spaniiwlic Natioiialtänzc. Französische Itallets.
PSf Uugarische Kapelle Hegyeci Janos ünd Elite Venus-Kapelle. “SÖ8
Während der Ausstellung nur 1 Mk. Entree incl. Garderobe. Jücol. Schüler.
Rolph Arras, Robert Steidl,
Henry Bender
und
sämmtlicher Kunstkräfte
I. llangcs.
Kasseneröfthung fi'/.j Uhr. Concert
7 Uhr. Auf. d. Vorstellung 8 Uhr.
In Vorbereitung:
Gesangsposse in 1 Akt.
Mit vollständig neuer Ausstattung.
(äs® «it mAltni«&n
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.