Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

Die Hauptpunkte
des Uebersiclitsplanes, nach
ihrer Reihenfolge für die Be
sichtigung geordnet.
Nr. 1. Hauptgebäude.
Nr. 2. Pavillon des „Berliner
Lokal-Anzeiger“.
Nr. 3. Gebäude für Chemie,
Optik, Mechanik und
Photographie.
Nr. 4. Gebäude-Gruppe für
Nahrungs- u. Genuss
mittel.
Nr. 5. Alpen-Panorama und
„Nasses Viereck“.
Nr. 6. Marine - Schauspiele
und Riesenfernrohr.
Nr. 7. Hauptrestaurant und
Wassertkunn.
Nr. 8. Theater Alt-Berlin
und Special-Ausstel
lung Alt-Berlin.
Nr. 9. Vergnügungspark.
Nr.lO. Deutsche Colonial-
Ausstellung.
Nr. 11. Gebäude für Gesund
heitspflege und Unter
richt.
Nr. 12. Special - Ausstellung
Kairo.
Liebes Jnsel.
Ueberfahrf
Sfrildu.
.ooiSrauti
RohF-Jnsel
•p« n-Panora^'
VewMvnV Gebäude
Fisch
Kosthaii«
3 ■
(Zoologischer Car/
’.en ■ Treptenvj
ElehUSah:
i e L Pferdebahn. tjp,u r i maj . k ,
Chgnieqebaufl?
PORTAL VI.
Nur Ausgang’
Veinecke uht Jnsel.
fower Chauss*.
Eingang H
ftiesenftrsnhr
/sp\
Wie kommt man zur
Ausstellung?
Die wichtigsten Ankunftsstellen
sind auf dem Plan bezeichnet,
wie folgt:
A. Bahnhof Treptow (Stadt
bahn und Ringbahn).
E. Haltestelle dcrPferdebahn
und der elektrischen
Linien der Pferdebahn-
Gesellschaft (Treptower
Chaussee).
C. Anlegestellen d. Dampfer-
Gesellschaften.
I). Ausstcllungs - Bahnhof
(Stadtbahn und Görlitzer
Bahn).
E. Haltestelle d. elektrischen
Balinv. Siemens & Halske
(Linie Behrenstrasse—
Treptow).
[ v-TheattnAtt-8erlii
Zeichenerklärung.
—Pfeile zeigen die wich
tigsten Zugangsstellen zur
Ausstellung an.
oooa Umgrenzung des
Ausstellungsgebietes.
Elektrische Hund bahn (Miveaubahn).
Die Buchstaben a A beieictmen dir llul/rs/cllen.
v (X Deutsche N?
Colonial• Ausstellung, /ßj
Verlag von August Scherl, Berlin SW,
Nachdruck verboten.
Uebersichtsplan zur schnellen Orientirung auf (j er Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896.
Herausgegeben vom ,, D T a
Bet' mer Lokal-Anzeiger“.
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.