Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

1(3 
Officieüe Ausstellungs-Nachrr’ 5n. 
Familieopension, 
billig. Mittagstisch, Seydelstr. 9 III 
rechts. 
ÜT Privatlogis.' 
Frau Dittrich, Wilhelmstr. 50, III. 
Frennleiixinnner 
von 0,75 an Scydelstrasse 21, II 
rechts, am Spittelmarkt. 
Fremdenzimmer, 
grossartig gelegen. Schlossplatz 5. 
Fremdenzimmer 
von 1 Mark an Kommandanten- 
strasse3-4, III. rechts,Dönhoffplatz. 
Fremdenzimmer 
2 Personen. Stallschreiberstr. 3 II. 
tlasseu rill, 
vorzügliche Methode, Lothringer 
Strasse 16, Hof links II. 
Ostseeviüa, 
ganz neu, mit 24 hübsch mobilsten 
Logirzimmern, direct am Strande 
und Walde eines aufblühenden 
Badeortes Mecklenburgs gelegen, 
nebst dazu gehörigen Nebengebäu 
den, Landungsbrücke, Garten etc., 
preisteerth bei massiger Anzahlung 
zu verkaufen. Näheres durch H. U. 
C. Matthias, Berlin, Kochstr. 54a. 
Ausstellimgsschrank, 
2 Meter, 25 Mark. LÜttig, Berlin, 
Poststr. 10/11. 
Weltbrrflhmt. 
Ansstellong. 
Schrank, Gas-Aufsatz, verkauft 
billig Mächler, Landsbergerstr. 113. 
Original-Eoht Stonsdorfer Bitter 
Beamter, 
26 Jahre alt, ernster Charakter, 
sucht die Bekanntschaft einer ein 
fach, doch gilt erzogenen Dame 
zwecks späterer Geirath. Einiges 
Vermögen erforderlich. Ernstge 
meinte Offerten mit Photographie 
unter Angabe des Alters und der 
einschlägigen Verhältnisse werden 
unter H. 3089 Exped. d. Bl. Zim- 
merstr. 40 erbeten. Nicht zusagen 
den Falles werden Photographien 
sofort zurückgesandt, Discretion 
verbürgt. 
atentbnrean 
Eduard Franke 
Berlin BW., Luisen-Strasse 3L 
Besorgung u. Verwerthung v. 
Patent- | n , f in 
' allen 
Ländern 
T Amt h ns| Mar ken-j§ofjyh{ al 
Ko.2722.| Muster- ) Uulidit|Län 
»u«ch gwoA» 
vorzüglicher Tafel- und Gesnndheits-Liquev 
von 6. & W. Ruppert 
i» Herischdorf im Riesengebirge. 
Ausgezeichnet durch 
goldene, silberne etc. Medaillen u. Ehrentliplome. 
Probesendung: 2'/i-Ltr.-FI. 3 Mk, 50Pf., 
Postfässchen cä. 3'/« Ltr. 5 Mk. franco inci, 
Flasche, Kiste u.Fass im ganzen deutsch. Reich. 
Wiederverkäufern Vorzugspreise. 
Vertr. für Berlin u. Umgegend: Max Blaser, Berlin, Augsburgerstr. 46 
Bitten genau auf Adresse und Sduitzmarke zu achten. 
Nähmaschinen sSS™. 
G. A. Rüttncr, Berlin C., 
AlexamJerstr. 65, gegenüb. d. Prenzlauorstr. 
Jtlccliauischc 
Schiess-Einrichtungen 
ausgestellt im Vergnügungs-Park 
W.Neuba«er,Gr.S s t c rÄa 
Nahrhafter wie Fleisch 
leichtverdaulicher wie jedes andere 
Gebäck sind die in der Muster 
bäckerei von 
J^lfred Tacke 
auf dem Haupt - Aussteilungsplatz 
hergestellten \VollF 
Sanitäis- und Tale! -Zwisbask. 
Eigenes Herstellungsverfahren. 
Preiszckröiti 
auf verschiedenen Ausstellungen. 
Matz Crehrndcr 
Jerusalemer Strasse 18, vis-a-vis der Kronen-Strasse 
Anerkannt grösste Auswahl nnd billigste Bezugsquelle 
für 
ÄTeulieiten in Passementerien, Spitzen, Knöpfen und fertigen Garnituren./ 
Damen-Mänte!. 
:Specialhaus.= 
Ed gros. — En detail. 
Grösste Auswahl 
in 
Regenmänteld, Jackeis, w * 
Capes, Kragen und 
Staubmänteln / A * 
V5 ^ 
vom einfachst. Mittel 
genro bis zum ele 
gantesten Gonro, 
Gegründet 
1866. 
Strassen- n. 
Reise-Costüroo. 
Fortlaufand 
' Eingang v. Neuheiten. 
rl. Oewerba- Aus stetig, 
1896 
Pavillon der historischen 
Trachten- Ausstellung. 
Zimmer-Ciosets 
pat., pdim., vollständig geruchlos 
^ Ausstellung,Hasch.-Hallelks, 
H. Sackhoff & Sohn. 
rik-Musteriager S.W . Zimmerstr. 79. 
Inoenieurschuisz-Zweibrücken 
Höhere Fachschule für 
Maschinenbau u. Elektrotechnik. 
Dauer des Studiums je nach der 
Vorbildung 2*/q od- 3 .fahre. Schiüer- 
autnuhme Anfang April u. October. 
Nähere Auskunft durch 
l>ie Dircction. 
D | e |t f Berlins S. 
BETCHE 
' NeueRossStr.1, 
Seit 1871 studirlerii. 
praktischer Jnqenieur, IMS 
««it IS8) im Rasentfach.^d^ 
i 
Photographie iVKL 
imr 4 Mark unter Garantie. 
E2« Hering, Zimmerstr. 55. 
GludincttHans 
»oilmmdzwanzig 
ÜBoUBr 29 <Ein». »arl.) 
Kur WnvDtncu » 2tor«». 
«cwSiir *Sr Holibnrkeit. 
©treng iefte Prciie. 
«N„«sie»er-Ne»i,ei,eu. 
^ ^^Berlin'Pokdamersfc 3. 
LH 
.jjERHJI SW Kochsir.IO 4 
' 7afcnischeT'.LpilerJ.BnAXl)T.C:vilIn^niÄB 
Seil ISO ta PaienIBwM feilij. 
0 « • • 
• HAMBURG 
• ßchopenstehl 5. 
««SS»» 
»«00 «9 ® O U • ü 0 e O U C* o 
Bergemann L Co. Berlin n. 
Speditionsgeschäft schiegeistr. s. 
e • ® 
« » 
««»s«»a« 
Sie Societät BerL Möbel-Tischler 
|\i Wolum.iKsoini icIir..ngen auch an Private zu Productionspreisen. 
uruppu IV. DEV Verkaufslager nur: An der Jerusalemer Kirche 3. 
liefert unter 5jähr, Garantie 
sämmtliche Erzeugnisse der 
Berliner Möbel-Industrie und 
Haupt-Ausstellungs-Katalog 
No. 988. 
MT Berliner Bathskeller. — Sehenswürdigkeit der Residenz. 
Da in der Berliner Gewerbe-Ausstellung die Stimmen aus dem Publikum sich mehren, dass die Ausstellungsobjecte des Erfind ;rs Herrn Ganswindt 
ans Schöne bi rg zu den technisch werthi-ollnicn und Interessantesten der ganzen Ausstellung gehören und viele Fremde ausdrücklich erklären, nur 
allein zur Besichtigung dieser Erfindungen nach Berlin gereist zu sein, so ist diesem unparteiischen Urtheil und dem dringenden Wunsche des Publikums selbst 
Erfindungen von Hermann Ganswindt 
nel.st Kanal und Fahrbahn zur Vorführung der Tretinotor-Bootc und -Wagen in Schönebcrg bei Berlin, am Mariendorfer Wege (gradlinige Fortsetzung der 
iempelhoier Strasse) nunmehr eröffnet, worden. Unter Anderem setzt daselbst mit dem Ganswindfschcn Tretmotor ein Mann allein einen grossen sechs- 
Kcliarigon Pflug von fast IV« m Arbeitsbreite it» Thätigkeit, aufweichen ausser vielen anderen Gutsbesitzern auch Se. König!- Hoheit der Herzog Ernst 
Günther, der Bruder unserer Kaiserin, muh Besichtigung der Ganswindt’schen Erfindungen für Seine Moorculturen reflectirt. Diese Ausstellung steht in der 
ganzen Welt einzig da- Zu erreichen von allen Ktationcu der Stadtbahn, eine Station vom Potsdam r Bahnhof; von l'reptowlll- Ul. für 10 Pf-, II. CI. für 15Pf. — 
Geonnetvon 10 bis 12 UhrVoriujttag.— Entree 1 Mk. Kinder 50 Psg. Passepartout ftirdieganzeftai80ii(his3l.Ociober) 5 Mk. Inder Berliner Gewerbe-Ausstellung 
Sind die Ganswindt’.schen Erfindungen dreimal vertreten: 1. l>er Pavillon von Herniann (iaiiKwindt befindet sich zwischen den Maschinenhallen des Haupt* 
Aufist ellungsgebäudes, Station 10 der elektrischen Kundhahn. 2. I>er Oaiawindt’iiclio Tret tu otor-Feuerwehr wagen ist vom Künigl. Polizeipräsidium, 
Abtheilung lür Feuerwehr, in Gruppe XYIII (Wohlfahrt seinriclitungen, besonderes Gebäude) aufgestellt 3. Die an die Firma Otto 
Togel, Berlin. Andreasstr. 32, in L i r e n z vergebene Ganswindt «sehe Tretmotor-Flasclienspülmaschlne ist von Jener Firma In der 
Maschinenhalle, rechts vom Ganswindt sehen Pavillon ansgestellt Oie Fabrikation von Ganswindt sehe» Tretmotor-Draislnen etc. Ist 
von dev Leitfirma Arthur Koppel, Berlin, l>orothecii»tr. 32, in Licenz übernommen worden.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.