Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

18
Offizielle Ausstellung»-Uachrtchte»
zum Besuch der Berliner Gewerbe-Ausstellung.
Hilletbiich zu wesentlich ermäßigten Preisen.
Dieses mit dem amtlichen Stempel des Ausschusses der Berliner
Gewerbe-Ausstellung 1896 versehene Billetbuch gestattet dem Publicum
den freien Eintritt in die Haupt-Ausstellung und hervorragenden Sonder-
AussteHungen und bietet eine dauernde, künstlerisch ausgeführte Erinnerung
Ausser diesen Eintrittsbillets und zwei Bons, für welche der Kassen
preis M. 5.35 beträgt, an 'l agen mit Ausnahmepreisen M 8.8V, enthält das
Buch für Sehenswürdigkeiten ausserhalb der Ausstellung Bons im Betrage
von M 6.45 gratis.
Der Wert dieses Billetbuchs beträgt somit M. 11.80, an Tagen
mit Ausnahmepreisen M. 15.25, tür welchen der Käufer unseres
Buches nur 1. 4.00 zahlt.
Das Billetbuch ist übertragbar und für die ganze Dauer der Ausstellung,
auch ohne jede Nachzahlung an allen Tagen mit erhöhten Eintrittspreisen
von M. 1.— gütig
Ändere Billetbücher dürfen nicht ausgegeben werden.
Ideal, Gesellschaft m. b. H.
General-Vertrieb durcli
Carl ütaiigeii’s Resse-Bureau,
Berlin W., Mohrenstrasse 10.
Officielles Verkehrs-Bureau der Berliner Gewerbe-Ausstellung.
American-Theater.
Im Vergnügungspark
der Gewerbe-Ausstellung.
Täglich gr. Vorstellung.
Auftreten des Dar/Hy
urkomischen DCUIIIA.
« SF 20 Specialitäten
I. Ranges. Entree 50 Pf.,
Iteservirter Platz 1M., Loge 2M.
Anfang 5 Uhr. Schluss 12 Uhr.
Berliner Theater.
CHarlottenstr. 90/92.
Täglich:
Vorstellung.
Anfang V;8 Uhr.
Neues Theater.
Am Schiffbauerdamm 4a-5.
Täglich:
Vorstellung.
Anfang V28 Uhr.
Residenz-Theater.
Diese Woche:
Hotel zum Freihafen.
(L’Hötel du Libre Behänge.)
Schwank in 3 Allen von Georges
Feydeau und Maurice Desvallieres,
übersetzt und für die deutsche Bühne
bearbeitet von Benno Jacobson.
Musik von Francois Perpignan.
Anfang V2 8 Uhr.
Theater Unter den Linden.
Täglich:
Operetten-Vorstellung
Anfang 8 Uhr.
Alexanderplatz -Theater.
Alexanderstr. 40.
Diese Woche:
Oie Musketiere im Damenstift.
Operette in 3 Akten von L. Varney.
Anfang 8 Uhr.
Friedr.-Wilhelmst. Theater.
Diese Woche:
Der Hungerleider.
Ausstattungs-Komödie mit Gesang
und Ballet in 10 Bildern von Julius
Keller und L. Herrmann, mit theil-
weiser Benutzung einer Idee des
Mark Twain. Musik vonLouisRoth.
Anfang 7j 8 Uhr.
National-Theater.
Täglich:
Vorstellung.
Anfang >/- 8 Uhr.
Adolf- Ernst-Theater.
Dresdenerstr. 72.
Diese Woche:
Das flotte Berlin.
Gesangsposse in 3 Akten von Leon
Treptow u. Ed. Jacobson. Couplets
und Quodlibets von G.Görß. Musik
von G. Steffens.
Anfang V2 8 Uhr.
Reichshallen -Theater.
Diese Woche:
Die anerkannt beste Novitätd.Saison.
Die kleinen Lämmer.
Vaudeville von L. Varney.
Vorher:
Die Ballctschule.
Anfang 8 Uhr.
c
Panorama:
Sedan
mit 3 Dioramen.
9 Uhr Morgens bis 8 Uhr Abds.
Rabnhof Alexanderplate.
lA'SIOl, Jnvalidcnktr. 146.
Grösstes Concerthans d. Nordens.
Kniistlcr-Tauicnkapelle.
Entree: Durchaus frei.
X -QtfSllllan ^ est - A PP-
“Oll alllcll. Gr. Exp.-Vortr.
(ä la Urania) u. Knochenaufnahmen
auf Gew. -Ausst. für Unternehmer.
Näheres ClaUSCU, Naunynstr. 81.
ia-Riesentheater
Alexanderstrasse, Ecke Magazinstrasse,
zwischen StacUbalinliof.Fannowitzbrücbe und Alexanderplatz.
Pferdebahn Verbindung' nach allen Stadttli eilen.
Spieldauer: Anfang Mai bis Oktober 1896.
Täglich zwei Vorstellungen, Nachmittags 4*/, Uhr und Abends S>/° Uhr,
Rer Orient (Eine Mission nach dem Osten).
Riesen -Ausstattungsstück in zwei Akten und fünf Bildern.
ca. tausend mitwirkende Personen!
In London mit dem grössten Erfolge über 500 Mal ohne Unterbrechung
gegeben. Londom r Original- Auffüllrung unter per
sönlicher Leitung des Herrn Director
JBolossy Kirn 1 fy- London.
for u. zwischen den Vorstellungen CONCERT der Tlieaferkapelle.
Reichshallen
Garten und Concertsaal
Leipzigerstrasse, am Dönhoffplatz.
Vom 1. Mai ab
täglich:
Nord
deutsche
Sänger.
In einer der halboffenen
Hallen an dem großen Haupt
gebäude sind noch 40Qn Raum
abzugeben. Offerten unt, 0. N. 40
an die Expedition d. Ztg.
Naturpalmen, iKK7'„
schied. Gross. H. Beyer, Möckernst. III.
M öblirtes Zimmer preiswerth zu
vermiethen. Skalitzerstrasse 62,
2 Treppen bei Radtke.
M All-in.Spiz.-Fabr.!Mod.IGiscr-?Liio-
raina m. Uhrw. Irr.. Pariser Kum't-GlaS-
. Ctereoscopcnbild. Sick. 3 M.ca 30V Reisen
d. ganz.Welt fert.billlg. Piesp.francou.
gratis. Fientzseh, Dresden, Jüdenhof.
Kupferstiche,
jed.Genres, mitu.ohneRahmcn.
Viele Gelegeuheitskäufe.
C. K a n l'l'iii a n 11.
| Xeuenhnrgerstr. 4 (Kein Laden).
€. Ileyma n n .
MF* Schildermaler.
Oliarlottenbiirg, Kantslrassc 114.
Ausstellung! Zweifenstr. möbl.
Balcon-Zimmer bald oder 1. Mai
zu vermiethen. lanoit, Wienerstr. 59.
Möblirte Zimmer billig zu ver
miethen; dieselben sind hart am
Wasser gelegen, mit anstoßendem
Balcon, bequeme Dampferverbin
dung von und nach Berlin. Nähere
Auskunft ertheilt W. Pnrrmann,
Dampferstation, Cöpenick b. Berlin.
Für Restaurateure.
Frühstücks - Rechaud - Maschine
mit 9 Töpfen, Fischkessel und Wärm
spind, großer Anrichtetisch, 3,50 i»
lang, sofort billig zu verkaufen.
Möckernstr. 128/130, Comptoir.
Ingenieurschulez-Zweibriicken
Höhere Fachschule für
Maschinenbau u. Elektrotechnik.
Dauer des Studiums je nach der
Vorbildung 2 1 /» od- 3 Jahre. Schüler-
aufnahme Anfang April u- October.
Nähere Auskunft durch
Die Rireetion.
ÄÜä«; 57/59 und
” —
-» V . Preis-
imr Berliner Rathskeller. — Sehenswürdigkeit der Residenz. “i*®
Glasbuchstaben und fertige Firmen-und Reclame-Schilder aus Glas
der Aktien-Gesellschaft für Glasindustrie vorm. Friedr. Siemens, Dresden
liefert in sauberer, eleganter Ausführung
AUG. F. WEHRHAHN, Berlin SO., Engel-Ufer 7. Tel.VII.819.
>Ins(er mul Kosten-4nse»iläs;e stehen auf Wim seil gern r.n Diensten.
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.