Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

10 
Officielie Ausstellungs - Nachrichten. 
E 
Berlin §V. f 
Königgratzersirasse 107, 
am Anhalter Bahnhof. 
JE. LANGER, 
Berlin NW.. 
Ktaiggrttzerstr&ss« 107, 
— AnkaJtcr Bahnhof. 
Möbelfabrik. 
Hofl. Sr. KönigL Hoheit des Prinzen Friedrich Karl v. Preussen. 
Atelier für Polstermöbel und l>eeorationen. 
Fernsprecher: Amt VI. 3252. 
Etablissement für coinplette Einrichtung moderner Wohnräume. 
Apollo-Theater. 
Friedrichstr. 218. Dir.: J. Glück. 
■ Vollständig neues Programm. ■ 
TheBurnells. Otto Reuter. 
Lars Larsen. Sisters Lee. 
Mr. Husgini. Troi Milions. 
Gemma Oliviera. Oeschw.Lind. 
Paola del Monte, 
Etolka Görgeiiy. 
Johncon.Rianon Buntley. 
Ein Spass im Gafehaus, 
urilrastischc Pantomime, ausgeführt 
von den Zino-Brothers. 
Kasseneröffnung 6V2 Uhr. 
Anfang der Vorstellung 8 Uhr. 
Malepartus. 
Alexmidi intnstr. 37a. Ecke Oranienstr. 
Grand Chantant 
mit Garten. 
Entree frei. Nicolaus Schüler. 
Fanoraina: 
üedaii 
mit 3 Dioramen. 
I 9 Uhr Morgens bis 8 Uhr Abds. 
Bahnhof Alexanderplatz. 
Berliner Aquarium. 
Unter den Linden 63 a. Ecke der 
Schadowstrasse. 
Eintrittspreis: 
Wochentags 1 Kk., Sonntags 50 Pfg. 
Reichhaltige Ausstellung von Land- 
und Seethieren, wie Assen, Riesen 
schlangen, Krokodilen, Hai- und 
Tintenfischen, Quallen etc. 
M 
arin e-P an orama 
am I/elirter Bahnhof. 
Hafen vonNew-York 
mit wirklichem Ooeandampfer. 
Wandel-Diorama. 
Urania, TaabenslraaM. 
Mittwoch. 
Durch den Gotthard. 
Fremdenlogis 
Kaiser-Wilhelmstr. 20, III. links, am 
Bahnhof Alexanderplatz, preiswert!). 
W Freniileulogib. "W 
Kaiser-Wilhelmstrasse 27, II., nahe 
Stadtbahn und Linden. 
I*i'ivnti>ension 
Spittelmarkt, Beuthstr. 16, 50 Mark. 
Fremdenlogis. 
Ausstellung. 
Jeden Tag möblirte Zimmer zu 
haben, Bernburger Strasse 18, II., 
Wegner. 
empfiehlt in all. discret. 
Fällen, Weidenweg 58. 
Massearln. 
Grosse Frankfurter Strasse 62. 
HI usseurin, 
vorzügliche Methode, Lothringer 
Strasse 16, Hof links II. 
Krankenstubl, 
eichen, verstellbar, mit Plüsch 
überzug, wenig gebraucht, preis- 
werth zu verkaufen. Adressen unter 
8. 1429 in der Exped. Zimmerstr. 40. 
Allein. Spez -Fahr.: Mod. Kaiser- 
Panorama m. Uhrw. Ia. Pariser 
Kunst - ülas - Stereoskopen bild 
^Stck■ 3 M. ca. 300 Reisen d. ganz. 
Welt fert billig. Prosp. franco » gratis, 
lteiilzscli. DroNrlen. JürlcnhoC. 
Nähmaschinen 
G. A. Büttner, Berlin C., 
Alcxanderstr. 65, gvgenöh. d, Prw»z1auerstr. 
NEU! 
ÜjÜDOüAXI©, Irüher Scala-Theater. 
LiniensTrasse 132, Friedrichstrasscn-Ecke. 
Täglich bei freiem Entree: Auftreten internationaler 
Chassor»etten und Damen-Specialitäten. 
Span. National-TUnzorin Sign. Monolita; der französ. Duettisten 
Gignae; die Pariser Cancaneuse Ani Patt! en L’Air; internationale 
Czardastiinzerin Baloghi; Engl. Solotänzerin Miss Regina; »vin , 
französische Chansonette Mad. Geagette tl'Auray. fr kill ! 
V A on Mittwoch bis incl. Sonnabend nach der Vorstellung: 
Plifct ßnlg f ° rigin - Zi^ner-Kapelle, 
UI UDÖCs ElllltsDCt&l; Künstler - Kapelle Venus. 
BÖS ' Internationale Ballets und Tauz-Aufführungen. * = äiSJB 
Kein Weinzwang! Meolaus Seliülei’. 
Mariage. 
Für meine Schwester, Christin, mit 
grösserem disponiblen Vermögen, 
Mitte Dreissiger, angenehm. Wesen, 
suche ich zwecks Verheirathung mit 
ders. die Bekanntschaft eines Herrn 
in guter Position oder besseren Be 
amten im Alter v. 38 bis 41 Jahren. 
Bewerber wollen Adressen, nicht 
anonym, mit Angabe der Verhaltn, 
au die Exped. d.Bl., Zimmerstr.40-41, 
unter U. 1316 richten. Gegensei 
tige Discretion Ehrensache. Ver 
mittler verbeten. 
Grundstück, 
villenartiges Wohnhaus mit 4 Woh 
nungen, grosse Kellerräume, Bade- 
einrichtungen, grosser Obstgarten, 
billig verkäuflich. Zehlendorf, Pase- 
walkstrasse 4. 
Girdinenhims 
»cuiumLznunizis 
WllMir. A <Emg. pari.) 
Blur (BnrMnen n. Llore». 
ffictunlir für Heilbarkeit. 
Streng teste Preiie. 
SlnsftciicrSii’iiijcuen. 
atentbureau 
Eduard Franke 
Berlin BW., Lnisen-Strasse 3L 
Besorgung u. Verwerthung v. 
Marken-! Sfhllt? j allen 
Muster- I »* ,,lult |Läntlern 
Telephon 
Amt III. 
No. 2722. 
LeDeusgrosicPortraits in Kreide, 
Aquarell, Pastell, Platin. Brom- 
r \silber n. jed-verblich. Phofcogr. 
Garanticder AehnlirJikeit. Kunstanst&lfc 
Rentzseü. Dresden. Jüricnhof 2 
Ingenieurschuhz-Zweibrücken! 
Höhere Fachschule für I 
Maschinenbau u. Elektrotechnik. 
Hauer des Studiums je nach der 
Vorbildung 2 ! /o od- 3 Jimre. Schüler- | 
aufnähme Anfang April n October. 
Nähere Auskunft durch 
Die IHreetiou. 
. ^BERUNSWlfocIu.lr.N54 
f Jednußcher-LeitenJI.BrANDT.C:v. ..".2LÄ? 
Seit ISO in Palenlfdciid Otitis 
Photographie 
12 Visit 
Ä u. 2 Kab. 
»Di t Mark unter Garantie. 
E. Hering, Zimmerstr. 55. 
StchereÄusMinfie 
über Geschäfts-, Vermögens-, 
Privat- u. Familien Verhältnisse, 
Lebenswandel etc., Ermittelun 
gen jeder Art, Incassi, Beobach 
tungen u. alle sonst. Vertrauens 
angelegenheiten f. alle Plätze 
besorgt exaet, discret 
Institut Rudow, 
Berlin, Leipzigerstrasse 12. 
• ««eo*©@0«ooo® 
© Hamburg Bergemann & Co. Berlin n. • 
• schopenstehi 5. Speditionsgeschäft Lchicxclslr. 9. p 
®«9f9e«»ß@0 
© O 0 9 9 0 0 0 0 
H M ! (Etnhiirt Dresden 18S5A 
Inhaber gr. goldener Medaille und Diplom. 
I Berlin BW., Loiscnstr. 26, gegenüb. <1 Kais. Patentamt. 
29V* Populairste* l.iircau l>eulsclilaiids. 
da Lieber, unter Garantie, schnell und billig. 
Venverthungs-Uebeniahme, Brose!>üre gratis! 
Aiwerfkniiisebe S'iMent«* be s o n d i-r< envsthr! 
Bureaux: 
Southbend 
(I»d.), 
Cliicngo, 
V. St. A. 
Eep.-Conto: 
Deutsche 
Bank. 
WM~ Berliner Rathskeller. — Sehenswürdigkeit der Residenz. 
l)n in der Berliner Gewerbe-AusStellung die Stimmen aus dem Publikum sich mehren, dass die Ausstelhmgsobjecto des Erlinders Herrn frans wind t 
aus fchömberg zu den technisch wertlivollsten mul intcm»antrKteii der ganxon Ausstellung gehören und viele Fremde ausdrücklich erklären, nur 
allein zur Besichtigung dieser Erfindungen nach Berlin gereist zu sein, so ist diesem unparteiischen Urtheil und dem dringenden Wunsche des Publikums selbst 
Folge gegeben und die auf einem weit über 10000 qm 
grossen Tern ‘ ' ' 
r.rain neu erbaute Collectiv-Ausstellung der 
Erfindungen von Hermann Ganswindt 
IIIHGI) x 
gnnzt ii V eit einzig cUt. 7.t% rrrelohni von allen Stationen «ler Stadtbahn, eine »Sbitimi vom Potsdamer Bahnhof; von IVeptow IIL CL für 10 Pf., ll.CI- für 15Pf. — 
ü.;eo1luet von 10 bis 12 Chr Vormittag.— Entree I MU. Kinder 50l»rg. Pnosepnrtont für die ganze Saigon (bis 31.October) 5 Jlk. in der Berliner Geworbo-A Umstellung 
Sind die Ganswhiilt\schcn Erfindungen dreimal vcitreten: 1. Der Pavillon von Hermann (laniuvindt befindet sich zwischen den Maschinenhallen des Haupt-. 
AnssIe11uiigsgcbäudes, Station 10 der elektrischen liundbalm. 2. Der GansvvindtSclie Tretnioter-Feuonvohnvngon ist vom Königs. Poli*ei|Brä»idiiini, 
Abtheilung für Feuerwehr, in <Ui iipp« XVIII (Wohlfahrt seinrieht ungen, beRonderes <»eb:inde) ausgestellt. i I»ie an die Firma Otto 
Vogel, Iterlin, AndrcaftRtr. 32, in Liccii* vergebene Cinnswimlfselie Tre1mo(or>Fla«iehen8pülmawetiiiie i8t von .jener Firma ln der 
Mäh« liiiH'iihalle, reellls vom Dan8wind! »einen Pavillon ausgestellt. Die Fabrikati«»n von Gaianindt’»rlien lr<‘lmotor-Drai»inen etc. ist 
von^der Wi‘Ulinn;i Ai llmr Koppel. Berlin, Dorotln eantr. :I2, in l.ieena übernommen worden. 
Internationale Mode-Aussteifung 1 Berlin 1896. 
Messpalast 
vom 12.—27. September.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.