Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

Gfficielle Ausstellungs - Nachrichten. 
15 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in Berlin 
am Dienstag, den 1. September. 
Königliche Schauspiele. 
Opernhaus. 
Auf Allerhöchsten Befehl: 
Kaisermarsch von Richard 
Wagner. 
L8RS 
von 
Schauspiel in 5 Aufzügen 
Otto von der- Pfordten. 
Anfang 8 Uhr. 
Schauspielhaus. 
JJingescIilossen. 
Lustspiel in 1 Akt. 
Die Prüfung. 
Lustspiel in 1 Akt. . 
Kleine Missverständnisse. 
J.ustspiel in 1 Akt. 
Anfang 7'/, Uhr. 
von 
Text von 
Neues Opern-Theater. 
(Kroll). 
Hiinsel und Grctcl. 
Märchenspiel in 8 Bildern 
Engelbert Hüinperdinck. 
Adelheid Wette. 
Die Rose von Schiras. 
Ballet-Idylle von Emil Graeb. 
Musik von Richard Eilenberg. 
Anfang 7'/r Uhr. 
Im Garten: 
Grosses Concert. 
Anfang Wochentags ti Uhr. 
„ Sonntags 4 Uhr. 
Deutsches Theater. 
Schumannstr, 14a. 
Bie Weber. 
Schauspiel aus den vierziger Jahren 
in 5 Akten von Gerh. Hauptmann. 
Anfang 8 Uhr. 
Schiller-Theater 
(W allner-Theater). 
Walltiertheaferstr. 35. 
Wohlthäter der Menschheit 
Schauspiel in 3 Akten von 
Felix Philipp!. 
Anfang 7'/, Uhr. 
2 Vorstellungen täglich 
Nachm. 5—7; Abends 9-11 Uhr. 
'«„Orient" 
Miesent it eater. 
Grösstes Schaustück der Welt: Ca. 1000Mitwirkende. 
Lessing - Theater. 
Friedrich-Karl-Ufer. 
Gas eigene Blut. 
Schauspiel in 4 Aufzügen 
von P. von Zobeltitz. 
Anfang 7 */a Uhr. 
Berliner Theater. 
Charlottensfr.. 90/92. 
Dienstag: 
Erüffimiigs-VoTsiellang. 
König Heinrich. 
Tragödie in einem Vorspiel (Kind 
Heinrich) und o Akten von Ernst 
von Wildenbruch. 
Anfang J/ 2 8 Uhr., 
Neues Theater. 
Am Schiffbauerdamm 4a-5.. 
System Kilmdiei*. 
Schwank in 3 Akten von Georges 
Feydeau. 
Vorher* 
Besuch nach der Hochzeit. 
Lustspiel in 1 Akt von Alexandre 
Dumas. 
Anfang 7V» Ulm 
Residenz-Theater. 
Blumenstrasse 9. 
Der Stellvertreter. 
(Lc Remplagant.) 
Schwank in 3 Akten von William 
B usnack undG eorgesDuval.Deutsch 
von Max Schönau. 
Vorher: 
Erlauben Sie, Madame. 
Lustspiel in 1 Akt nach dem Fran 
zösischen des Labiche, von 
F. Lichterfeld. 
Anfang 7% Uhr. 
Friedr.-Wilh.-Städt. Theat. 
25-26. Chausseestr. 25-28, 
Kaiser Friedrich Barbarossa. 
Historisches Schauspiel in ; 
4 Akten von Christ. Grabbe. 
Anfang 8 Uhr. 
Central-Theater, 
Alte Jacobstr. 30. 
Direction: Richard Schultz. 
Eine tolle Nacht. 
Grosse Ausstattungsposse mit Ge 
sang und Tanz in 5 Bildern von 
W. Mnnnstädt und J Freund. 
Musik von Julius Einödshofer. 
Anfang 8 Uhr. 
Urania, Taubenstrasse. 
Dienstag. 
Durch den Gotthard. 
früher Scala-Thealer. 
Linienstrasse 132, Friedrichstrassen-Ecke. 
Täglich bei freiem Entree: Auftreten internationaler 
Chansonetten und Bamen-Specialitäten. 
NEU t Span. National-Tänzenn Sign. Monolita; der ffanzös. Duettisten 
Gigiiac; die Pariser Cancnneuse Ani Patti en L’Air; internationale 
Czardastiinzerin Baloghi; Engl. Solotänzerin Miss Regina; unn • 
französische Chansonette Mad. Geagette tl’Auray. rlhll i 
- Von Mittwoch bis incl. Sonnabend nach ,der Vorstellung: t 
— Origin. Zigeuner-Kapelle, 
Künstler - Kapelle Venus. 
USs“ Internationale Ballets und Tanz-Aufführungen. -TZxW 
Kein Weinzwang! Nieolnus Jichüler. 
Apollo-Theater. 
Friedrichstr. 218. Dir.: J. Glück. 
Eröffnung derWinter-Saison. 
B Vollständig neues Programm. ■ 
Zum ersten Male in Deutschland; 
Paola del Monte 
ferner Auftreten der 
7 Troubadours. 
Kasseneröffnung 6 V a Uhr. , 
Concert 7 Uhr. Anfang der Vor« 
Stellung .8 Uhr. 
Malepartus. 
Alexandrinenstr. 87a. Ecke Oranienstr. 
Grand Chantant 
mit Garten. 
Entree frei. Nicolaus Schiller, 
Pitiiorama: 
Sedan 
mit 3 Dioramen. 
9 Uhr Morgens bis 8 Uhr Abds. 
Bahnhof Alexanderplatz. 
J 
larine-Panorama 
am Uclirlor Bahnhof. 
I Hafen von New-York 
mit wirklichem Oceandampser. 
W a n d e 1 - 1> J o r a m a. 
Grosser Elite-Ball! 
Zoologischer Garten, 
Nachmittags 4 Uhr: 
Militair-Doppel-Concert. 
Berliner Aquarium. 
Unter den Linden 68 a. Ecke der 
Schadowstrasse. 
Eingang Schadowstr. 14. 
Eintrittspreis: 
Wochentags 1 Mk.. Sonntags 50 Pfg. 
Reichhaltige Ausstellung von Land- 
und Seethieren, wie Affen, Riesen- 
schlangen, Krokodilen, Hai- un<? 
Tintenfischen, Quallen etc. 
DE" Berliner Rathskeiler. — Sehenswürdigkeit der Residenz. 
Da in der Berliner Gewerbe-Ausstellung die Stimmen aus dem Publikum sich mehren, dass die Ausstellungsobjecte des Erfinders Herrn Ganswindt 
ans Schöneberg zu den technisch werthvolistoi« mul interessantesten der ganzen Ausstellung gehören und viele Fremde ausdrücklich erklären, nur 
allein zur Besichtigung dieser Eifindungen nach Berlin gereist zu sein, so ist diesem unparteiischen Urtheil und dem dringenden Wunsche des Publikums selbst 
ÄrtSÄtKäfiai: Erfindungen von Hermann ßanswindt 
nebst Kanal und Fahrbahn zur Vorführung der Tretmotor-Boote und -Wagen in Nchöneberg hei Berlin, am Mariendorfer Wege (gradlinige Fortsetzung der 
i empelhofer Strasse) nunmehr eröffnet worden. Unter Ander« m setzt daselbst mit dem Ganswjndt’schen Tretinotor ein Rann allein einen grossen sechs- 
seha.igon Pflug von fast IV* m Arbeitsbreite in Thätigkeit, auf welchen ausser vielen anderen Gutsbesitzern auch 8c. Kön'g'. Hoheit der Herzog Ernst 
Günther, der Bruder unserer Kaiserin, nach Besichtigung der Ganswindt’schcn Erfindungen für Seine-Moorculturen refiectirt. Diese Ausstellung sieht in der 
ganzen Welteinzig da- Zu erreichen von «Hon Stationen der Stadtbahn, eine Station vom Potsdamer Bahnhof; von Treptow III. CI. für 10 Pf , II.CI. für 15Pt* — 
Geöffnet von 10 bis 12 Uhr Vormittag.— Entr4*c i Mk. Kinder 50 Psg. Passepartout für die ganze Sai8oii(bis31.0ctober)5 Mk. Inder Berliner Gewerbe-Ausstellung 
sind die Ganswindt'schcu Erfindungen dreimal vertreten: I. Der Pavillon von Ikern,an» G»n«wiiult befindet sich zwischen den Maschinenhallen des Haupt- 
Ausstellungsgebäudes, Station 10 der elektrischen Kundbahn. 2. »er tjanswliidPNchc Tretmolor-Fouorwohrwagon ist vom Königl. Polizeipräsidium, 
Ahdieiluiig für Feuerwehr, in Kruppe Will (Wohlsahrtsesiirieht uiigeii. bc.^ondrrcs C.ebüude) ausgestellt. :t. l>io an ,11c Firma Otto 
Togos. ISorlin« Andrea« »fr. .12, io I < i c e „ z vergebene iwunswindCseho Tretmotor-Flaschenspülmaschine ist von Je»,er Firmu in der 
Ma sch in o,i hallo, rechts vom Oanswindt'sclion Pavillon ausgestellt. Rio Fabrikation von Danswindt'sclien Trotmotor-Draisincn etc. Iss 
von der Weltfirma Arthur Koppel. Koriin, Dorotheonstr- in Uiecnz über non, men worden. 
Di© Societät BerL Möbel-Tischler 
Gruppe IV. 
Woinmiisseinrielitungen auch an Private zu Procluctionspreisen. 
Verkaufslager nur: An der Jerusa l <-,,, e > Kirche k» " 
Berliner Möbel-Industrie und 
Haupt-Ausstellungs-Katalog 
No. 988.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.