Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

16 
Officietle Ausstetlungs - Nachrichten. 
Fremdenzimmer, 
L Betten. Braadcnburgstrasse 53,1. 
rechts. 
Heirathspartieen 
vermittelt reell Wittwe Römer, 
Sprechstunden 8—8. Herren und 
Damen. Kommandantenstr. 12, II. 
Itestaurant, 
Norden, gutgehendes, altes Geschäft 
(Damenbedienuug),Krankheit halber 
billig zu verkaufen. Miethe 750 Mk. 
Näheres zu erfahren bei Resag, 
Plantagenstr. 39, I. Agenten ver 
beten. 
Gelegenheitskauf. 
2 öelgemälde in schönen Rahmen 
billig Neuenburgerstr. 4, pt. links. 
atentbnrean 
Eduard Franke 
Eerlin NW., Luises-Strasse 31. 
Besorgung u. Verwerthung v. 
Marken-! Cp|l||f 7 j allen 
Muster- I «“»«“■ILändern 
Ingenieurschulez-Zweibrücken! 
Höhere Fachschule tür 
Maschinenbau u. Elektrotechnik, 
Hauer des Studiums je nach der 
Vorbildung 2 1 /. od 3 Jahre. Schüler 
aufnahme Anfang April u- October. 
Nähere Auskunft durch 
Oie IMrectlon. 
I S«fcmei«.seilic J.BRANDXDvil taätaaa 
Seil aa io ttiitij, 
Nähmaschinen 
Systeme 
G. A. Büttner, Berlin C., 
Alexantierstr. 85. «,,»»«>. d. Premlauantr, 
Zimmer-Closets 
Gardinenhaus 
tmunmbji 
Wallsir. 29 (Eilig, pari.) 
Nur Knrküncn u Ztore*. 
Gewähr für Halibnrkeit, 
Sirciig feste Prcne. 
Rusfieuer sreuheiien. 
Photographie 
12 Visit 
u. 2 Kab. 
nur 4 Mark unter Garantie. 
E. Hering, Zimmerstr. 55. 
pal., prfttu., vollständig geruchlos. 
^ Ausstellung,Hasch.-Halle lks, 
H. Sackhoff & Sohn. 
Fam-ik-Musterlager 8.W., Zimmerstr. 79. 
0 (eP^B.rün\S- 
|3‘ BETCHE Nh 
' NeueRossSfr.t. “ 
Seil 1871 studirter u. 
praktischer Jnmnieur, I 
stif 1883 im Rasentfsch. 
SichereAuskünfte 
über Geschäfts-, Vermögens-, 
Privat- u. Familienverhältnisse, 
Lebenswandel etc., Ermittelun 
gen jeder Art, Incassi, Beobach 
tungen u. alle sonst. Vertrauens 
angelegenheiten f. alle Plätze 
besorgt exaet, discret 
Institut Rudow, 
Berlin, Leipzigerstrasse 12. 
AICHELE & BACHMANN, Berlin N. 31. 
Schnellpressen-Fabrik und Eisengiesserei 
fabriciren: 
Einfache Schnellpressen mit Eisenbahn- oder Rollenbeweg. Illustrations-Maschinen 
mit Eisenbahn- oder Rollenbeweg- Doppel-Schnellpressen mit 2 Druekeylindem 
Cylii'der-Accidenz-Schnellpressen mit Eisenoahnbeweg. Cylinder-Tret-Mascbinen mit 
Eisenbalinbewt g. Tiegeldruck-Pressen mit Druckabsteller. Steindruok-Schnell- 
pressen mit Rolknbeweg. Lichtdruck-Maschinen mit beweg!. Anlegetisch. Blecli- 
dnick Maschinen mit 2 Cylindern. Glätt- und Packpressen; Schliesszeuge: Stereotypie- 
Einrichtungen. Falzapparate für alle Falzungen 
Unsere Fabrikate sind in der Maschinenhalle unter Gruppe XIII ausgestellt. 
Glasbuchstaben und fertige Firmen- und 
Reclaine-Schilder aus Glas 
der Actien-Gesellschaft für Glasindustrie 
vorm. Friedr. Siemens, Dresden 
liefert in sauberer, eleganter Ausführung 
AUG. F. WEHRHAHN, Berlin SO., Engel-Ufer 7. Tel. vn, 879. 
Muster und Kosten-Anschläge stehen au! Wunsch gern zu Diensten. 
• HAMBURG 
• Echopenstehl 5. 
Bergemann & Co. 
Speditionsgeschäft 
BERLIN N. ' 
Schlegelstr. 9. - 
Neueste Erfindung! 
auf dem Gebiete der plastischen Orthopädie 
■V gesetzlich geschützt "*» 
Ventilirbare Maskinmg 
hoher Schulter 
von grosser Leichtigkeit, Haltbarkeit, 
keine Wanne erzeugend, weil in hohem 
Maasse luftdurchlässig. 
$sur Charlottenstr. 76, Berlin SW^ 
bei der Erfinderin 
Frau Therese Franz. 
Ausgestellt Groppe II, Saal F, Ho. 294. 
Weltberühmt. 
| Original-Echt Stonsdorfer Bitter 
»ttUok |M0/V 
vorzüglicher Tafel- und Gesundheit«-Liquear 
von G. & W. Ruppert 
in Herischdorf im Riesengebirge. 
Ausgezeichnet durch 
goldene, silberne etc. Medaillen u. Ehrendiplome. 
Probesendung;: 2'/,-Ltr.-Fl. 3 Mk. 50 Pf., 
Postfässchen ca. 3 1 /» Ltr. 5 Mk. franco incl. 
Flasche, Kiste u. Fass im ganzen deutsch. Reich 
Wiederverkäufern Vorzugspreise. 
Vertr. für Berlin u. Umgegend: Max Blaser, Berlin, Augsburgerstr. 46 
MBB Bitten (fPBU ans Adresse und Schutzmarke zu achten. W> 
Hygienischer Schutz. 
(Kein Gummi.) 
sausende von Anerkennungsschreiben von Aerzten n. A. 
liegen zur Einsicht aus. 
V» Schachtel (12 Stück) ... 3,00 Mit \ Pnrf . c>n p* 
*/* Schachtel l r CQ Mk. | Porto20Ft - 
8. Schweitzer, Apotheker, Berlin 0. Holzmarktstr. 69-70, 
Stadtbannstation Jannowitzbrücke. 
Schachtel muss nebenstehende Schutzmarke tragen. 
muss 
Auch in Drogen- und besseren Friseurgeschäften zu 
haben. Alle alnrichen Pnin.'irste sind Nach-ihmnngen- 
Der Deutsche Thiers chutz-Verein zu Berlin 
V'VnovfWxnnrlcx dem Verein beizutreten. Die 
Hiei I loUIluc Besichtigung der Anstalten 
bittet 
alle 
(Depot: Stadtbahnbogen 80 — Asyl: Schulstrasse 112) 
ist erwünscht. Geöffnet sind dieselben täglich von 8—7 Uhr, 
Sonntags bis 12 Uhr. 
Bureau: Lindenstrasse *74, I. 
Berliner Bathskeller. — Sehenswürdigkeit der Besidenz. 
Da in der Berliner Gewerbe-Ausstellung die Stimmen ans dem Publikum sich mehren, dass die Ansstcllungsobjecte des Erfinders Herrn- Ganswinc 
' ’ ’ ' ' ... ... - "uiie gehören und viele Fremde ausdrücklich erklären, m 
aus Schöneberg zu den technisch iverthvollatcn und interessantesten der ganzen Ausstellung gehören 
‘ • ' Urth: • 
allein zur Besichtigung dieser Erfli.' ngen nach Berlin gereist z» sei», so ist diesem unparteiischen 
Folge gegeben und die aut einem weit über 10 000 qm 
grossen Terrain neu erbaute Collectiv-Ausstellung der 
eil und dem dringenden Wunsche des Publikums seih 
Erfindungen von Hermann Ganswind 
rehst Kanal und Fahrbahn zur Vorführung der Tretmotor-Boote und -Wagen in schöneberg bei Berlin, am Mnnendorfer Wege (gradlinige Fortsetzung d 
iempelhofer Strasse) nunmehr eröffnet worden. Unter Anderem setzt d«se!bst. mit dem Ganswindt’schen Tretmotor ein Ml»«» »»«In einen grossen »ecli; 
Miiurigpii » Hiig von tast IV* m Arbeitsbreite in Thätigkeit, aut welc 
Günther, der Bruder unserer Kaiserin, nach Besichtigung der Ganswindt’s 
ganzen W clt einzig da- Zu erreidicn von allen Stationen der StadUni 
Geöffiietvon 10bis 12UhrVormittag.— Entree 1 Mk. Kinder50Pfg. Passe, ...... » — —,-, - 
sind die Ganswindt'schen Erfindungen dreimal vertreten: 1. I>er Pavillon von Hermann («annvindt befindet sich zwischen den Maschinenhallen fies Hnur 
Ausstcllungsgebäudes, Station 10 der elektrischen Kundhahn. 2. Der Ganswindt’solic Tretmotor-Fenerwehrwagon int vom Konlgl. Polizeiprasidiup 
Abtheilung; für Feuerwehr, in Gruppe XVIII (Wohlfahrtseinrichtungen, besondere« Gebäude) ausgestellt. 3. Die an die Firma Ott 
"W o jj c I, Berlin, Andreasstr. 32, in Licenz vergebene Ganswindt’sche Tretniotor-FIaschenspüIiiiascHine ist von Jener Firma ln d« 
Maschinenbaue, rechts vom Ganswindt’schen Pavillon ausgestellt. Die Fabrikation von Ganswindt’schen 'Fretmotor-Draislnen et«, ti 
von der Weltfiriiia Arthur Koppel. Berlin, Dorotheenstr. 32, in Licenz übernommen worden. 
Internationale Mode-Ausstellung* Berlin 1896.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.