Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

16 
Officielle Ausstellungs - Nachrichten. 
1 fa. Bolossy Kiralfy’s„0rient“ 
mpia 
Miesentlieater. 
Grösstes Schaustück derWelt! Ca. 1000Mit wirkende. 
Apollo-Theater. 
Fiiedrichstr. 218. Dir.: J. Glück, 
Letzter Sonntag mit: 
Ein Abenteuer im Harem, 
und 
sämmtliche Kunstkräfte 
de« August-Programms. 
Kasseneröffnung. 5% Uhr. 
Concert ({ Uhr. Anfang 8 Uhr. 
Morgen, Montag, d. 31. Aug. 1896: 
Letztes Auftreten des beliebten 
Koiniber-Trios 
Bender-Steidl-Rösser. 
Dienstag, den 1. September 1896: 
Eröffnung derWinter Saison. 
Zum ersten Male in -Deutschland: 
Paola deS Honte. 
Faiioraiiia: 
Sedan 
mit 3 Dioramen. 
[ 9 Uhr Morgens bis 8 Uhr Abds. 
Hahnhof Alexanderplatz. 
1 
Malepartus. 
Ale&nndrinenstr. 37a. Ecke Oranienstr 
Grand Chantant 
° - mit Garten. 
Entree frei. Nicolaus Schüler. 
Victoria-Brauerei, 
Lützowstr- 
111/112, 
nahe Potsdamer Platz. 
Heute, sowi 
I5fili.li (ausser Sonn-1 
ie lagiicn i jchsnds I 
(Meysel, 
Pietro, 
Britton, 
Steidl, 
Krone, 
Röhl und 
Schräder.) 
Anfang heute 7 übt. 
Entree 50 Pf. 
Nach der Soiröe: Tanzkränzchen. 
Zum Schluss, neu: 
- " " ' " " «t 
>> 
Ensemble von Meysel. 
Montag: Anfang 8 Uhr. Vorver 
kaufbillets gültig; zum Schluss 
„Unsere Feuerwehr“. 
Ausstellung. 
Jeden Tag möblirte Zimmer zu 
haben, Bernburger Strasse 18, II., 
Wcgner. 
Freimlenlogis Kaiser 
Wilhelm-Strasse 27, II., nahe Stadt 
bahn u. Linden. 
Fremdenzimmer, 
2 Betten. Brandenburgstrasse 53,1. 
rechts. 
Fremdenlogis, 
;3 Betten, billig Luisenstrasse 22a, 
II. links. 
Heirathspartieen 
vermittelt reell Wittwe Römer, 
Sprechstunden 8—8. Herren und 
Damen. Kommandantenstr. 12, II. 
Restaurant, 
Norden, gutgehendes, altes Geschäft 
(Damenbedienung),Krankheit halber 
billig zu verkaufen. Miethe 750 Mk. 
Näheres zu erfahren bei Besag, 
Plantagenstr. 3Ö, I. Agenten /ver 
beten. 
F 1*111113t, Taubenstrasse. 
Sonntag. 
Durch den Gotthard. 
Zoologischer Carlen. 
Nachmittags 4 Uhr: 
Militair-Doppel-Concert. 
Frivatlogis von zw-ei Mark an, 
Frau Vogeler, Charlottenstr. 28. 
LBOEADO, früher Scala-Theater. 
Linienstrasse 132, Friedncbstrassen-Ecke. 
Täglich bei freiem Entree: Auftreten internationaler, 
Chansonetten und Pamen-Specialitäten. 
BPjJI Span, National Tänzerin Sigii. Monolita; der franaös. Duottisten 
-* Gignac; die Pariser Cancaneuse Ani Patti en L'Air; internationale 
Czai-dnstänzerin Balöghi; Engl. Solotänzerin Miss Regina; . 
■ frajrzösisehe .Chansonette Mad, Geagette d’Auray.. -s* -NliU ! 
* — Von Mittwoch bis ihcl. Sonnabend nach der Vorstellung: | 
Orlgln. Zigeuner-Kapelle, 
Künstler - Kapelle Venus. 
3 UZk* Ihtwntrtiöhale Ballets" und < Tanz-Aufführungen. "SB 
' Kein Weinzwang! Mcolaus Schiller. 
Grosser Elite-Ball! 
Gelegenheitskauf. 
2 Oelgemälde in schönen Rahmen 
billig Neuenburgfirstr. 4, pt, links. 
Ingenieurschuici-Zv^ihrücken 1 
Höhere Fachschule für 
Maschinenbau u. Elektrotechnik. 
Dauer des Studiums je nach der j 
Vorbildung 2*/ 2 od- 3 Jahre. Schüler 
aufnahme Anfang April u- October. 
Nähere Auskunft durch 
Die Dircction. 
Nähmaschinen 
aller 
Systeme 
(*. A. Büttner, Berlin C., 
5 Alexanderstr. 65, gsgenüd. d, Prenzlauerstr. 
ZImmer-GIosets 
GordinenHaus 
neunundzwanzig 
Walls»:. -LS (Eilig, pari.) 
Slur Gardinen ». Tiare» 
Gewähr fnr Haltbarkeit« 
, Sireitg Jes» Preises 
Niiösieiier-Sienheiie«. 
pat., priinl., vollstAnälg geinclilas. 
Ausstellung.Masch. -Halle lks. 
H. Sackhoff & Sohn. 
Fabrik-Mnsterlager S.W., Zimmerstr. 79. 
Allein. Spez.-Fabr.: Mod. Kaiser- 
Panorama m. Uhrw. Ia. Pariser 
Kunst - Glas - Stereoskopen bild. 
^^■fi.Stek. 3 M. ca. 300 Keisen d- ganz. 
Weit fort billig. Prosp- franco u- gratis. 
Kentzseh, Dresden. .Ftitlcn»tos. 
- besorgt* 
SWJnjeo ieq/> 
.tUir.nP.P Ässi«c^a«4. 
ar- 
#V^igrIinS5fsdamersln 3. 
i Holographie 
12 Visit 
_ u. 2 Kah, 
nur 4 Marli unter Garantie, 
E. Hering, Zimmerstr. 55. 
atentbnrean 
Eduard Franke 
Berlin NW., Lnisen-Strasse 31. 
Besorgung u. Verwerthung v. 
Marken-15PjlJj17 [ allen 
Muster- | UullU * *• |Länderir. 
Telephon 
Amt Hl. 
No. 2722. 
Draht-Pantoffe 
' 'j-jc». für Händler! , 
_ _ Pgntpffel mR 
.TrVj LyfestcuLfidersöhleb; 
u. mit Eisen draht r 
r , -, ,, , genäht, liefern an 
Fabrik‘Marken: iM(llei . in bcstm . 
und billigster Waare die Erfinder 
i Gehr. Hiiauss, 
Berlin N., Koloniestrasse 141. 
Muster und neueste Preisliste frei 
Berlii 
p3 f{ BETCHE e 
NeueRossStr.l 
Seit 1871 studirleru. 
praktischer Ingenieur, I 
seit 1883 im Pafentfach. 
OEQj Billig«, wie überall, 
uw |Ö Warum? weil kein Laden. 
Kinderwagen. 
Holzwaaren, 
B. Teschke, 
Neue Promenade 4, I Tr. 
-/f gegenüber StasJtbahnhof Börse. 
-- »Telepli. Amt III. 828. - 
»^4 -LebensyiosseFoHraHs in Kreide, 
p|||» Aquarell, Pastell. Platin. Brom- 
n. jed- verblich. Photogr. 
G arantieder Aohn lichkcit Kunstansfalt 
Rentzscü. Dresikflr Judenhof 2 
• « Qmm m ® ® * 9 • e o * e e> e 9 o m 
Hamburg Bergeinann & Co. Berlin n. • 
schopenstehi 5. Speditionsgeschäft 
Schlegelstr. 9. • 
»«»»»« » « « • • « «9 9 
Berliner Rathskeller. — Sehenswürdigkeit der Residenz 
5 * Da iii^dcr Berfaicr Gewerbe-Ausstellung die Stimmen^.aus dem Publikum sich mehren, dass die Äusstellungsobjectc des Erfii 
tais Schöüeberg" zu den fechfiiscll *Verthvollsten und interessantesten" der ganzen Ausstellung gehören , und viele Fremde ausdrücklich. erklären, nur 
allein zur Besichtigung dieser Erfindungen nach Berlin gereist zu sein, so ist diesom unparteiischen Urtheil und dem dringenden Wunsche des Publikums selbi 
siSäsääjs Erfindungen von Hermann Gan 
gehst Kanal und Fahrbahn zur-Vorführung der Tretmotor-Bobte~und -Wagen in'Tichöneberg bei Berlin, am - Mariendorfer Wege (gradlinige Fortsetzung dei’/ 
^empelhofer Strasse) nunmehr eröffnet worden. Unter Anderem setzt dnselbsl! mit' dem Ganswindt’schen.Tretmotor ein Mann allein einen grossen *«*c»is- 
Gutsbesitjjern ,aücli,Se. Köni 4 
e Moorculturen reflectirt. f Di 
J. 
Dies 
einen grossen 
Hoheit der Herzog Kr 
Ausstellung steht 
IriiA 
l m, 
■nbliarigen Pflog von fast l 1 /«-m Arbeitsbreite In Thätigkeit, auf welchen ausser vielen anderen 
Günther, der Bruder.unserer,Kaiserin, nach Besichtigung der Ganswindt\schdn|ErJpidniigeii für Seine - - — 
ganzen Welt einzig da- /.« erreichen von allen Stationen der Stadthall n, eine Station vom Potsdams Bahnhof; von Trentqw Hs.-Cl. für 10 PF» U.Cl.Jiir läiPf. '-$}< 
Geöffnet von 10 bis 12 UhrVofmittag.— Eintr^e 1 Mk. Kinder 50 Pfg. PaswelKwrtoiit^siijr die ganze Saison (bi^3t v .October)i> Mk. In der Berliner G e werbe-Ausstellung' 
sind die Ganswindt’schen Erfindungen, dreimal vertreten: 1. I>er Pavillon von Itermann BaiuoviinU befindet sich zwischen den Maschinenhallen des Haupt- 
Ausslellungsge.bq.ydes, .Statiöff 10 a6r 'elektrischen Rusldbahh.' 2. I>er Gan«»>vlhdt »»ehe Tretnjot<»r-Fener%«'elirwagen ist vom König^I. Polizeipräsidium* 
AhYli^ifhng liir I eneVnehi, in Gruppe XVIII (WohlfahrtKeinricIitiin^eii, ' beaiomlercs , IJcbüiid^) ans"« stellt 3. l>ie an «I ie Firma Otto! 
"Vogel. Ilerlin. Audreänntr: :tü, in 'M.cenz vergebene Oansnindt sehe Trirtinotor-FläsclieiispülniHschine Ist von Jener Firma in der 
Maschinenhalle, reelits vom GaiiMwindt’nehen Pavillon ansgestellt. Die Fabrikation von Oänsnindt sehen Tretmotor Draisinen etc. i»*; 
von der Weltfirma Arthur Koppel* Berlin, Dorotlieenstr. 3^, In Ucciiz übernommen worden. , 
.1 ■ - ' - " - ' ' ' •: • : • -±\ 
Internationale Mode -Ausstellung- Berlin 1896. fom RT seJeUer!
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.