Path:
Volume Nr. 134, 29. August 1896

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

Officielle Ausstellungs - Nachrichten. 
2 
Musikpavillons am Bienen See. 
DOPPEL-CONCERT 
ausgeführt von dem 
Berliner Philharmonischen Blas-Orchester 
(Orchester der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896), 
Dirigent Kapellmeister Gustav Baumann, 
und von dem 
Trompetercorps des Regiments der Gardes du Corps 
unter Leitung des Stabstrompeters I». Lehmann. 
Nachmittags-Concert von 5—11 Uhr. 
I. THEIL. 
(Philharmonisches Blas-Orcheater.) 
1. Moltke-Marsch B. Wendel. 
2. Ouvertüre zur Oper »Titus« Mozart. 
3. Volks-Scenen aus der Oper »Der Evangeliman« Kienzl. 
4. Kaiserinarsch R. Wagner. 
II. THEIL. 
(Trompetercorps des Regiments der Gardes du Corps.) 
5. Marsch mit dem G. d. C.-Liede Lehmann. 
6. Ouvertüre zur Operette »Pique-Dame« Suppe. 
7. »Rheinsagcn«, Walzertongemälde Kehl. 
8. Selection aus der Oper »Der Mikado« Sullivan. 
III. THEIL. 
(Philharmonisches Blas -Orchester.) 
9. »Im Wald«, Jagd-Ouverture Ilintzc. 
10. »Im Fluge durch die Welt«, Walzer Einödshofer. 
11. Das Berg-Maidel und der Mond Ed. Philipp. 
(dornet a Piston, Solo vorgetragen von Herrn Steger.) 
Griiss Gott, du lieber Mondonsehein! Hast gut da droben stehn! 
Ist’s wahr, dass bis in’s Herz hinein Du kannst den Menschen sehn? 
Ja, schau nur her und sieh mich an! Aus ist’s mit meiner Ruh! 
Und weil ich’s Keinem sagen kann, so höre du mir zu! 
Du weisst, Kameraden hatt’ ich viel; Siefreuten sich mit mir 
Als Kinder gern bei Tanz und Spiel. Jetzt steh’ ich einsam hier. 
Sie gehen alle Paar und Paar, sodass mir keiner blieb. 
Die Seppi drunten hat sogar von draussen Einer lieb. 
Von draussen Einer! Lieber Mond, sichst du denn Keinen mehr, 
Der, wüsste er, wo sein Mädel wohnt, so gerne bei mir wär? 
Gewiss, du hast ihn jetzt gesehn. O, zeig’ ihm doch geschwind 
Den Weg, den er herauf muss gehn! ihn kennt ja jedes Kind. 
O, wenn der Rechte endlich käm, den Berg zu mir herauf 
Und mich als sein lieb’ Schätzel nährn’ — Die Mutter weckt ich auf 
Und jubelte zum Sternenzelt. Da, lieber Gott, schau her! 
Wer ist so glücklich auf der Welt, als Mutter, ich und Er. 
• Ged. v. Dr. Fr. Hoffinann. 
12. Phantasie aus der Oper »Die Reghnentstochter« Donizetti. 
IV. THEIL. 
(Trompetercorps des Regiments der Gardes du Corps.) 
13. Jubel-Ouverture Bach. 
14. Introduction und Arie aus der Oper »Martha« Flotow. 
15. »Hohenzollern-Lied« Förster. 
16. Phantasie aus Meyerbcer’s Oper »Der Prophet« Wieprecht 
V. THEIL. 
(Philharmonisches Blas -Orchester.) 
17. Ouvertüre zum Drama »Robespierre« Litolff. 
18. a) Moment, musical Schubert, 
b) Toreadore et Andalousc Rubinstein. 
19. Espanna-Walzer Waldteufel. 
20. Phantasie aus dem Musikdrama »Siegfried« R. Wagner. 
VI. THEIL. 
(Trompetercorps des Regiments der Gardes du Corps.) 
21. Ouvertüre zur Oper »Das Feldlager in Schlesien« Meyerbeer. 
22. Gondolier-Walzer Roeder. 
23. Reminiscenzen aus Weber’s Opern Wieprecht. 
24. Finale des 1. Akts aus der Oper »Lohengrin« Wagner. 
VII. THEIL. 
(Philharmonisches Blas-Orchester.) 
Auf allgemeinen Wunsch Wiederholung der Schlachtmusik: Phil 
harmonisches Blas-Orchester unter Mitwirkung des Trompeter 
corps des Regiments der Gardes du Corps unter Leitung des 
Stabstrompeters Herrn L. Lehmann. 
25. Historische Märsche für Heroldstrompeten Henrion. 
26. Deutschlands Erinnerungen an die 
Kriegsjahre 1870/71. 
Grosses militairisches Potpourri mit Schlachtmusik Saro. 
Erläuterungen: Tiefer Friede. Gesang der Landleute 
während der Ernte. Freut euch des Lebens. 1. König Wilhelm 
sass ganz heiter. 2. Frankreichs Kriegserklärung. Kampf 
ruf aus „Lohengrin“. 3. König Wilhelm an sein Volk. Der 
Gott, der Eisen wachsen liess. Erwiderung des deutschen 
Volkes. Sie sollen ihn nicht haben den freien, deutschen Rhein, 
5. Einberufung der Reserven und Landwehr. Ach, welche 
Lust Soldat zu sein; mit: Auf, auf Kameraden, auf’s Pferd. 
6. Vorbereitung der Truppen zum Ausmarsch, a) Signal 
3 ,9 Uhr, b) O du Deutschland, ich muss marschiren, c) Signal 
9 Uhr (Zapfenstreich). 7. Nacht: a) Mondschein-Scene aus: Die 
lustigen Weiber. Gencralmarsch der Cavallerie und Infanterie 
(Alarm). 8. Abmarsch der Truppen aus ihren Garnisonen. 
Muss i denn, muss i denn etc. 9. Einschiffung per Eisenbahn. 
a) Signal, b) Es ist bestimmt in Gottes Rath. 10. Abfahrt 
der Truppen auf der Eisenbahn. 11. Ankunft der Truppen 
am Rhein. Die Wacht am Rhein. 12. Vormarsch der ge 
sammelten Armeeen. Avancirniarsch. (York’seher Marsch.) 
13. Die deut sehen Truppen überschrei teil unter Hurrah- 
rufen die französische Grenze. „Hurrah“, Marsch von 
Lübbert. 14. Bivouak auf feindlichem Boden, a) „Harmo 
nische Retraite der Cavallerie — Amen. b) Morgenroth! Morgen 
roth! 15. Die beiderseitigen Armeeen werden alarmirt. 
Deutsche und französische Alarm-Signale, Kanonenfeuer. 16. Die 
feindlichen Armeeen rücken näher zusammen. Avanciren 
der Franzosen. Signal. Schwärmen. Franzosen halt. Avanciren 
der Deutschen. 17. Kampf der beiden Nationen. „Schlacht- 
Musik“ verbunden mit: Wellingtons Sieg von Beethoven und 
Stunnmarsch, dreimaliges Hurrah. 18. Sieg der Deutschen. 
Lieb’ Vaterland magst ruhig sein. (Die Wacht am Rhein). 
19. Vormarsch nach Paris, a) Signal: Das Ganze avanciren. 
b) Pariser Marsch. 20) Vor Paris, a) Zapfenstreich, b) Gebet. 
21. Friede. „Heil Dir im Siegerkranz“. 
27. Kaiser Friedrich-Marsch Friedemann, 
Concert-Direction Hermann Wolfs.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.