Path:
Volume Nr. 132, 27. August 1896

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

6 
Officielle Aussteliungs - Nachrichten 
»st 
Special-Ansstellung „Alt-Berlin* 4 . 
Bei günstigem Wetter: 3 Uhr: Wendenzug. 5 Uhr: Gerichtszug. 7 Uhr: Uebergabe der Schlüssel von Berlin. 
Zwei Musikcorps. Sänger-Chor. 
Eintritt 50 Pf. 
Concert von 250 Herren des Berliner Sängerhaus-Vereins. 
Dirigent: F. Mohr. 
I. THEIL 5 Vs Uhr. 
1. Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre Beethoven. 
2. Am Brunnen vor dem Thore Silcher. 
3. Lützovv’s wilde Jagd Weber, 
II. THEIL 6V 2 Uhr. 
4. Wem Gott will rechte Gfunst erweisen Mendelssöhn-Bartholdy. 
5. Dem Vaterland 
6. Drauss’ ist Alles so prächtig 
III. THEIL 7Vs. Uhr. 
7. Minnelied 
8. Jetzt gang i an’s Brünnerle 
9. Das deutsche Lied 
Warnke. 
Jürgens. 
Bünte. 
Silcher. 
Kaliiwoda. 
Alle Freitag: Auftreten des Süddeutschen-Doppel-Quartetts (4 Herren und 4 Damen) „Alemannia“. 
Altdeutsche Stadtkapelle 
unter Leitung des Kapellmeisters Herrn Streiter; Concert auf dem Grossen Markt. 
I. THEIL. 
1. „Unter dem Siegesbanner“, 
Marsch F. v. Blon. 
2. Ouvertüre zur Oper „Czar und 
Zimmermann“ Lorfzing. 
3. „Gitana“, Walzer über span. 
National-Melodieen (neu) Lincke. 
. „Röslein im Walde“, Lied Hermes. 
. „Waldvögelein“, Polka für 2 
Pistons Meyer. 
(Vorgetragen von Herren Fiedler u. Schulz.) 
6. Chor und Arie aus der Oper 
„Martha“ F. y. Flotow. 
II. THEIL. 
7. Ouvertüre zur Oper „Raymond“ Thomas. 
8. „Ein Abenteuer im Harem“, 
Quadrille (neu) Lincke. 
9. „Vergissmeinnicht“, Lied . F. v. Suppe. 
10. Recitation und Terzett aus der 
Oper „Nebukadnezar“ Verdi. 
III. THEIL. 
11. Leib-Kürassier-Marsch Bilse. 
12. „Zum Stelldichein“, Gavotte Kohut. 
13. Duett des 3. Akts aus der Oper 
„Der erste Glückstag“ Auber. 
IV. THEIL. 
14. „Blaue Augen,blauer Himmel“, 
Walzer Fetras. 
15. „Goldelse“, Gavotte Faust. 
16. „Auf der Wacht“, Lied Diering. 
17. „MusikalischeRevue“,Potpourri Babenerd. 
V. THEIL. 
18. Kaiser Friedrich-Marsch Friedmann, 
19. Intermezzo russe Frank. 
20. Wettschwimmer-Galopp aus der 
Posse „Die Spree-Amazone“ Lincke. 
Elite-Orchester, 
unter Leitung des Kapellmeisters Herrn Fritz Bäcker. 
I. THEIL. 3—4 Uhr. Hauptmarkt. 
1. „Krönungsmarsch“ a. „Prophet“ Meyerbeer. 
2. Ouvertüre über den „Hohen 
friedberger-Marsch“ Saro. 
3. „Mein Traum“, Walzer Waldteufel. 
4. Brautzug Voigt. 
II. THEIL. 4 —5 Uhr. Kohlmarkt. 
5. Zigeuner-Chor aus „Preciosa“ Weber. 
6. „Gnomenreigen“, Uavotte Ascher. 
7. Tanz im Lager Scholz. 
9. Ulanen-Ritt v. Blon. 
III. THEIL. 6—7 Uhr. Hauptmarkt." 
9. Ouvertüre „Teil“ Rossini. 
10. „Neu-Wien“, Walzer Strauss. 
11. Quintett a. „Die Meistersinger“ Wagner. 
12. Ungarische Tänze 5 und 6 Brahms. 
IV. THEIL. 7 — 8 Uhr. Kohlmarkt. 
13. Fanfare militaire Hoffmann. 
14. Hydropathen-Walzer Gungl. 
15. Zwei Lieder Mendelssohn. 
a) SängeFs Abschied 
h) O Thäler weit, o Höhn. 
16. Quadrille aus „Eine Nacht in 
Venedig“ Strauss. 
V. THEIL. 9—7,11 Uhr. Hauptmarkt. 
17. „Fidelitas“, Potpourri Reckling. 
18. „Blau Veilchen“, Maz.-Caprice Eilenberg. 
19. Valse espagnole Metra. 
20. Adagio cantabile aus „Septett“ Beethoven. 
21. Noch sind die Tage der Rosen Bamgartner. 
22. „Tolle Streiche“, Galopp Hartmann. 
Führer durch das Kaiserschifi „Bremen“ 
an der Spree zwischen Fischerei- und Chemiegebäude gelegen. PqsL und Passagierdampfer 
des Norddeutschen Lloyd. Marinesaal: Ausstellung des Norddeutschen Lloyd. Auf der Back 
bord-Seite der .5Bremen«: das Hospital etc. Mittelschiffs: Complete Schiffsküche. Im Vorder 
schiff : Salon Sr. Maj. des Kaisers, Salon Ihr. Maj. der Kaiserin und Arbeitszimmer 
Sr. Maj. des Kaisers. Oberes Treppenhaus: Schiffskabinen erster Klasse, Damensalon. Auf 
gang zum Sonnendeck: Commando-Brücke, Signal-Apparate, Steuerhaus, Rettungsboote, Karten 
haus mit Navigationszimmer. Taucher-Galerie: Vorführung der Taucher - Arbeiten durch 
Tauchermeister John Koek aus Lübeck. 
Riesen-Fessel-Ballon. 
Eintritt zum Ballonplatz 20 Pf. Für eine Auffahrt 5 Mk.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.