Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

Officielle Ausstellung!» - Nachrichten. 
15 
Abfahrt der letzten Züge, Dampfer und Wagen von 
der Ausstellung. 
Die letzten Eisenbahnzüge gehen 
A) vom Ausstellung^ - Bahnhof. 
Die letzten Pferdebahnwagen gehen: 
1. nach Friedrichstr. (Ecke Behrenstr.) 11 Uhr 45 Min. Nachts. 
bei starkem Andrang bis 12 „ — „ „ 
2. „ Potsdamerstr.(EckeGrossgörschenstr.) 12 „ 50 „ „ 
3. „ Spittelmarkt nach Bedarf bis 12 „ 50 „ „ 
4. „ Zoologischer Garten 12 „ — „ » 
Die letzten Omnibusse fahren: 
(Sonn- und Wochentags): 
1. über Stadtbahn bis Charlottenburg 
2. nach Görlitzer Bahnhof 
3. „ Grünau 
4. „ Königs-Wusterhausen 
1. Wochentags: 
1. nach Bahnhof Ausstellung 
2. über Nordring nach Westend 
3. „ Südring nach Potsdamer Bahnhof 
4. bis Grünau 
5. über Stadtbahn nach Charlottenburg 
2. Sonntags: 
1. nach Bahnhof Ausstellung 
2. nach Grünau 
3. über Nordring und Westend 
4. „ Südring nach Potsdamer Bahnhof 
5. „ Stadtbahn nach Charlottenburg 
Die letzten elektrischen Wagei 
1. nach Dönhoffplatz 
2. „ Zoologischer Garten 
bei Andrang bis 
3. „ Hollmannstr. 
bei Bedarf bis 
4. „ Leipzigerstr. 
hei Andrang länger. 
12 Uhr 20 Min. 
12 „ 
31 
„ 
12 , 
36 
„ 
12 , 
40 
» 
tow. 
12 Uhr 10 Min. 
12 , 
22 
» 
12 „ 
28 
12 , 
33 
12 , 
56 
» 
12 Uhr 10 
Min. 
12 „ 
33 
12 „ 
34 
„ 
12 „ 
40 
12 „ 
56 
" 
i gehen 
12 Uhr 
Min. 
12 „ 
22 
„ 
12 „ 
42 
12 „ 
30 
1 » 
— 
» 
12 » 
9 
1. nach Alexanderplatz 
10 Uhr 53 Min. Nachts. 
2. „ Schöneberg 
10 „ 5 „ „ 
3. „ Spittelmarkt 
11 • 32 „ 
4. „ Potsdamer Bahnhof 
11 » — » » 
Die letzten Dampfer nach 
Jannowitzltrücke fahren: 
1. Motor-Boot-Gesellschaft 
12 Uhr — Min. Nachts. 
2. „Adler“ 
12 „ - „ 
3. „Stern“ 
12 „ — „ „ 
4. Tiesmer & Co. 
11 * 10 „ 
3X. K. Stuttgart. Ueber „Feldbahnen“ brachten wir einen 
Artikel in No. 62 vom 18. Juni. 
H. I». Den Verbandstag der Gas- und Wasserfachmänner haben 
wir s. Z. sehr ausführlich behandelt. 
. M. G. Die Elitetage in Kairo sind Montag und Freitag. Das 
Entröe beträgt an diesen Tagen ab 5 Uhr Nachmittags i Mark. 
P. G. Es ist wahrlich kein Mangel an Verbindungen auf dem 
Wasserwege mit der Stadt. Unterziehen Sie sich der geringen Mühe, 
einmal am Gestade der Spree die verschiedenen Dampfer-Anlege 
stellen in Augenschein zu nehmen. 
Soecial-Ansstellimg der Erfindungen von Hermann Ganswindt " 
Geöffnet von 10 bis 12 Uhr Vormittag. Entree 1 Mk., Kinder die Hälfte. Saison-Karten bis 31. October 5 Mk. Näheres siehe Inserat. 
Special-Ausstelhmg der Ausknnßei W. Scbinunelpfeng 
Organisation und Leistungsfähigkeit der kaufmännischen Credite,kundigung unterrichten wollen. 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in der Ausstellung 
am Sonntag, den 23. August. 
Marine - Schauspiele 
Kaiser-Schift 
in der , .... , . > 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
— <«> rr 
Darstellung von Seegefechten, Manövern etc. 
Täglich O Vorführungen. — Mllitair-Concert. 
vom Baumeister Carl Bauer. 
öceandampfer des Norddeutschen Lloyd. 
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften. 
Saloneinrichtung von J. C. Pfafl. 
Taucher-Vorstellungen im Schiffsdoch. 
Entree 50 Pfennig:. ■■■■—■■ Dauerkarten 6 Mark« 
Grand Restaurant Marine-Schauspiele. 
Otto Gerliscli, Traiteur. 
Im Bierrestaurant von 12—5 Uhr 
IfM »i jffh, n« sh ■ 5 Gänge, a Couvert 1,25 Mk. 
fc 1 fr# n Pl ü 5« M m ® n * Weinrestaurant ä 3 Mk. und 
tSuai'tnlbiä i&ir s» BaS' 1 höher. Soupers und Speisen 
ä la carte zu civilen Preisen. 
Jeden Mittag: Tafelmusik, ausgeführt von dem Orchester des 
Dirigenten Herrn Bereite. 
G 
$ 
G 
G 
G 
G 
« 
Brauerei Oswald Berliner 
BERLIN N. 
Eigener Ausschank in der Berliner Gewerbe-Ansstellnng 1896 
unmittelbar neben der Elektrieitäts- und Maschinen- 
■ Ausstellungs-Halle. 
r EE" Münchener "MH ~ 
Bürger-Bräu* 
Special- und Original-Ausschank 
zwischen Karpfenteich und neuem See. 
. Grosse gedeckte Terrasse im Karpfenteich. 
Kalte u. warme Küche. Münchener Schweinswürstl vom Rost. ^ 
Liuderhrulauelall. 
Wohlfahrts-Institut zur Kihaltuug zu früh und 
schwächlich geborener Kinder. 
Zwischen Cafe Bauer und Wohlfahrts-Gebäude. 
Big“ Geöffnet von 9 Uhr früh bis 9 Uhr Abends. 
Eintritt 50 Pfg.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.