Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

14 
Officielle ÄussteSIungs - Nachrichten. 
05 
12 Uhr 
12 „ 
. nach Grünau 
. „ Königs-Wusterhausen 
B) vom Bahnhof Treptow. 
1. Wochentags: 
1. nach Bahnhof Ausstellung 
2. über Nordring nach Westend 
3. „ Südring nach Potsdamer Bahnhof 
4. bis Grünau 
5. über Stadtbahn nach Charlottenburg 
36 Min. Nachts. 
40 - 
12 Uhr 10 Min. Nachts. 
12 
12 
12 
12 
22 
28 
33 
56 
2. Sonntags: 
1. nach Bahnhof Ausstellung 
2. nach Grünau 
8. über Nordring und Westend 
4. „ Südring nach Potsdamer Bahnhof 
5. „ Stadtbahn nach Charlottenburg 
12 Uhr 10 Min. Nachts. 
12 „ 33 „ n 
12 „ 84 „ 
12 « 40 , 
12 „ 56 « m 
Die letzten elektrischen Wagen gehen: 
1. nach Dönhoffplatz 12 Uhr — Min. Nachts. 
2. „ Zoologischer Garten 12 „ 22 „ „ 
bei Andrang bis 12 „ 42 „ „ 
4. 
nach Hollmannstr. 
bei Bedarf bis 
„ Leipzigerstr. 
bei Andrang länger. 
12 Uhr 
1 * 
12 .. 
30 Min. Nachts. 
Die letzten Pferdebahnwagen gehen: 
nach Friedrichstr. (Ecke Behrenstr.) 11 Uhr 45 Min. Nachts, 
bei starkem Andrang bis 12 „ — „ „ 
* Potsdamerstr.(Ecke Grossgörschenstr.) 12 „ 50 „ „ 
Spittehnarkt nach Bedarf bis 
Zoologischer Garten 
12 
12 
50 
Die letzten Omnibusse 
1. nach Alexanderplatz 
2. „ Schöneberg 
3. „ Spittelmarkt 
4. „ Potsdamer Bahnhof 
fahren: 
10 Uhr 53 Min. Nachts. 
10 , 5 , „ 
11 , 32 „ 
■ 11 . - » 
Die letzten Dampfer nach Jannowitzbrticke fahren: 
1. Motor-Boot-Gesellschaft 12 Uhr — Min. Nachts. 
2. „Adler“ 12 „ — „ 
3. „Stern“ 12 „ — „ 
4. Tiesmer & Co. 11 , 10 , „ 
Special Ausstellung der Erfindungen von Hermann Ganswindt 
in Scböneberg bei Berlin 
am Mariendorfer Wege. 
Geöffnet von Morgens 9 bis Abends 8 Uhr. Entree 1 Mk., Kinder die Hälfte. Saison-Karten bis 31. October 5 Mk. Näheres siehe Inserat. 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in der Ausstellung 
am Dienstag, den 18. -August. 
Marine-Schauspiele 
in der 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
Darstellung von Seegefechten, Manövern etc. 
Täglich 6 Vorführungen. — lUilitair-Concert. 
JZ&iser- Schift: 
vom Baumeister Carl Rauer. 
Oceandampfer des Norddeutschen Lloyd. 
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften. 
Saloneinrichtung von J. C. IPfaif. 
Taucher-Vorstellungen im Schiffsdock. 
Entree 50 Pfennig:* r—»—■ l>aiieri<arten (5 Stark. 
Grand Restaurant Marine-Schauspiele. 
Otto Gerbsch, Traiteur. 
__ Im Rierrestaurnnt von 12 —5 Uhr 
llanAMfl ■ 5 Oänge, a Couvert 1,25 Mk. 
WWW MM U» K " Im Weinrestaurant a 3 Mk. und 
AA'mIVI IwI höher. Soupers und Speisen 
a la «arte zu civilen Preisen. 
Jeden Mittag: Tafelmusik, ausgeführt von dem Orchester des 
Dirigenten Herrn Gercke. 
G 
G 
m 
G 
G 
• 
• 
Brauerei Oswald Berliner 
BERLIN N. 
Eigener Ausschank in der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 
unmittelbar neben der Elektricitäts- und Maschinen- 
Ausstellungs-Hal le. 
A' * ... 
^ r-? 1 
English Restaurant 
auf der Alpenwiese. 
% 
d ■ A °d <. ' ' 
A* - 
V «2, 
V «? 
% 
V' 
% 
V® 
Alpen-Panorama. 
Bergfahrt im Zillerthal zur Berliner 
Hütte des Deutschen und Oester 
reichischen Alpen-Verejns. 
Eintrittspreis zur Auss&ntswarte 
auf die Gletscher des oberen Ziller- 
tkals M. 0,50. 
Mit Fahrt aut der Drahtseilbahn 
durch das untere Zillerthal M. 1,00. 
Elektrischer Aufzug. Wasserstürze. 
Berliner Gewerbe-Ausstellung. 
Im Centrum des 
Vergnügungsparks. 
Suche den Harem! 
im Arabischen Labyrinth. 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
Nor dlands-Scfclittenfalirt 
vom AusstcHungsbahnhof bis in das Centrum des Ausstellungsparkes 
oder zurück durch pittoresk geformte Gletscher, Eisberge, 
Grotten, Tunnels u. romantische Schluchten. Fahrpreis 20 I f. 
Damit ist verbunden die 
Special-Ausstellung „Nordpol“. 
Für den Eintritt in den Nordpol wird kein besonderes Ein 
trittsgeld erhoben. Es genügt ein Billet zur Haupt-Ausstellung. _ 38E| 
Grösste Attractionen der Ausstellung u. A. 
Wippermüllers Concertsaal. 
SE" Täglich ~3gÄ5 
grosse Concerte und Specialitäten bei freiem Entree. 
Grand Cafe Union 
(Ernst sieissler.) 
Elegantestes und grösstes Cafe der Ausstellung. 
Solideste Preise. 
Riesengebirgsbaude 
im Vergnügungspark, rechts 
vom Uebergang am Eingang der 
Colonial-Ausstellung. 
Originellste Sehenswürdigkeit 
der Ausstellung 
Täglich Concert des steirischen Damen- 
Terzetts Ruttinger und des I. österr. 
Melophon-Virtuosen A. Römisch. 
Eintritt frei. 
Zwölf-Apostel-Uhr. 
Kunstwerk I. Ranges ( jj 
ausgestellt im Vergnügungspark. 
Tauchgold-Grotte 
im Vergnügungspark. Pat. Vergold. 
Reizende Ausstellungsandenken. 
V 
Musterstall 
4. 
W 
%
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.