Path:
Periodical volume Nr. 122, 17. August 1896

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

Officielle Ausstel’iungs - Nachrichten. 
5 
Grand Restaurant „Riesenzelt“. 
Grosses Concert 
des Herrn Eduard Strauss, 
Kaiserlich. Königlichen österreichischen Hofballmusik-Directors 
mit seiner vollständigen Kapelle aus Wien. 
10. 
I. TII EI L. 
1. Ouvertüre zur Oper »Wenn ich König, wäre«. Adam. 
2. Die Jubilanten, Walzer ' Ed. Strauss. 
3. Entre-act und Bacchantentanz aus der Oper 
»Philemon und Hanois« Ch. Gounod. 
4. Harlekin-Polka Job. Strauss. 
5. Potpourri aus der Oper »Carmen« , Bizet. 
II. THEIL. 
6. I. Ungarische Rhapsodie .Fr. Liszt. 
(Orckestrirt von Franz Doppler.) 
7. Frühlingslied Mendelssohn. 
(Orckestrirt von Joh, Strauss.), 
Anfang des Concerts Abends präcise 8 Uhr. Cassapreis 
Special-Ausschank von Radeberger Exportbier und Kulmbacher Reichelbräu 0,4 Liter ä 
8. In froher Stunde, Polka-Mazurka, neu 
9. Toreadore et Andalouse aus der Suite 
costume« 
Trau, schau, wem! - 
»Waldmeister« 
Ed. Strauss. 
»Bai 
A. Rubinstein. 
Walzer aus der Operette 
Joh. Strauss. 
III. THEIL. 
11. 
12. 
13. 
14. 
Ballade 
»Bei uns zu Hause 
Walzer 
Sarazenen-Marsch (marche caracteristique) 
Wiener Galopp 
1 Mark, im Vorverkauf 75 7*fg. 
30 Pfg. Sonstige Getränke und Speisen in allbekannter 
G. Blasser. 
Joh. Strauss, 
Ed. Strauss. 
Ed. Strauss. 
vorzüglicher Qualität. Diners ä 1,50 Mark. Speisen 4 la carte zu jeder Tageszeit, 
Special-Ausstellung „Kairo“. 
Elitetag mit Fackelzug der Beduinen. 
Concert am Khediveplatz 
der Hofkapelle Sr. Hoheit des Khedive unter Leitung des Majors V. Fr. Faltis und der 
Hauskapelle unter Leitung des Dirigenten Christann. 
I. THEIL. 
(Hauskapelle: Dirigent Christann.) 
1. „Unsere Marine“, Marsch Thiele. 
2. Ouvertüre zur Oper „Teufels 
Antheil“ Ander. 
8. Scat-Quadrille Faust. 
4. „Herz an Herz“, Quadrille Latann. 
5. Hochzeitsmarsch Ernst. 
II. THEIL. 
(Hofkapelle: Dirigent Major V. Fr. Faltis.) 
6. Kaiser Wilhelm-Jubiiäums- 
Marsch Schwarz. 
7. Arabisch. 
8. Türkisch. 
9. Arabisch. 
10. Türkisch. 
Anfang 3 Uhr. 
III. THEIL. 
(Hanskapelle: Dirigent Christann.) 
11. Fest-Ouverture Leutner. 
12. „Ich liebe Dich“, Walzer Waldteufel. 
18. Arie aus der Oper „Attila“ Verdi. 
14. „Frühlings Erwachen“, Lied Bach. 
15. Indische Scharwache Thiele. 
IV. THEIL. 
(Hofkapelle: Dirigent Major V. Fr. Faltis.) 
16. „Gezaerii“, arabischer Marsch. 
17. „ErinnerunganEgvpten“,Walzer Fr. Faltis. 
18. Tanzende Derwische Sebek. 
19. „Ein Abend bei den Deutsch 
meistern in Wien“, Potpourri Ertl. 
20. Sudanesisch. 
V. THEIL. 
(Hauskapelle: Dirigent Christann.) 
21. Ouvertüre zur Op. „Stradella“ F. v. Flotow, 
22. „Für Herz und Gemüth“, 
Polka-Mazurka Dorn. 
23. „500 000 Teufel“, Ballade Hoffmann, 
24. „Ein Stiidenteucommers“, Potp. Thiele. 
25. Zwei Märsche Voss. 
VI. THEIL. 
(Hofkapelle: Dirigent Major V. Fr. Faltis.) 
26. Türkischer Marsch. 
27. „Norma“, Ouvertüre Bellini. 
28. Arabisch. 
29. „Fideles Wien“, Walzer Komczäk. 
30 Phantasie „Faust“ Fr. Faltis. 
Concert auf dem Pyramidenplatz 
unter Leitung des Kapellmeisters Thiele. 
I. THEIL. 
1. „Mit preussischen Standarten“ 
Marsch v. Blon. 
2. „Die Soldatenbraut“, Ouvertüre Hofmann. 
3. „Ich sende diese Blume Dir“, 
Lied für Piston Wagner. 
4. „Pfingstrosen“, Walzer Hannusch. 
II. THEIL. 
5. „Pique-Dame“, Ouvertüre Supp<5. 
6. Anna-Quadrille Hannusck. 
7. „BerlinerVolksmusik“, gr. Potp. Böhme. 
8. „Die beiden kleinen Finken“, 
Polka für 2 Trompeten Kling. 
III. THEIL. 
9. „Unsere Marine“, Marsch Thiele. 
10. „Altenheim-Klänge“, Gavotte Lincke. 
11. „Mit Sang und Klang“, Potp. Curth. 
12. „Volldampf Voraus!“ Marsch Herold. 
In der Arena: Orientalische Aufzüge und Vorführungen um 5 und um 8 i 2 * 4 5 6 7 8 9 10 / 2 Uhr. 
Im „Orientalischen Theater“: »Harfm«, dramatische Scenen mit Musik und Tanz. Vorstellungen von 2 Uhr ab stündlich. 
Im „Arabischen Cafö Chantant“: Bauchtanz, ausgeführt von orientalischen Damen, mit arabischer Musik. 
Vorstellungen von 2 Uhr ab. 
Waffensammlung Sr. Hoheit des Khedive. Ausstellung der egyptischen Staatsbehörden. Salon der bedeutendsten Orientmaler 
im Tempel »Edfu.« 
Bis 7 Uhr Abends Eintritt nnr mit Tagesbillet der Haupt-Ansstellnng gestattet. Entree l Mk., Kinder unter 12 Jahren die Hälfte. 
Der Zugang zn „Kairo“ nnd die BUckkehr znr HanptausStellung hat über die zum Ausstellnngsbahnhoi führende Brücke zu geschehen, widrigenfalls 
das Ausstellungsbillet seine Giltigkeit verliert.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.