Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

Officielle Ausstellungs- Nachrichten. 
ennbahn Karlshorsfc 
Sonntag, den 16. d. Mts., Abends 9 Uhr 
Einmalige Vorführung der Wirklichen Grossen Römischen €rlIIAWlD€IJL.A< 
bestehend aus 22 Nummern der kolossalsten und wunderbarsten pyrotechnischen Arrangements 
in Luft- and Parterrekörpern, 
ausgeführt von den Feuerwerkern des römischen Magistrats und der Marine-Schauspiele. 
Von 4 Uhr Nachmittags an Grosses Dwppelconcert, ausgeführt von den Kapellen des 35. Inf.-Regts. Prinz 
Heinrich von Preussen und des I. Seebataillons, Kiel, unter Leitung ihrer Dirigenten Herren R. und A. Hasselmann. 
Preise der Plätze: Tribünen Dach 5 Mark, Logen 4 Mark, Reservirter Platz 3 Mark, Tribünen 2 Mark, SattelplaU 
Tribüne 1 Mark, Stehplatz 50 Pf. 
Von der Ausstellung ganz vorzügliche Verbindung mit allen Dampfern nach Tabbert’s Wald- 
ttchlösschen und Neuer Krug, schöne Fahrstrasse bis zur Rennbahn. 
Es werden ferner verkehren: A . Nach dem Rennbalm-Bahnhof Karlshorst: 
I. Zug ab Schlesischer Bahnhof . 5 Uhr — M. Nachmittags 
an Karlshorst . 8 „ 12 „ „ 
II. Zug ab Schlesischer Bahnhof , 5 
an Karlshorst . 5 
III. Zug ab Schlesischer Bahnhof . 
an Karlshorst . 
IV. Zug ab Schlesischer Bahnhof 
an Karlshorst 
B. 
Die Rückfahrt vom Rennbahn-Bahnhof Karlshorst erfolgt: 
I. Zug ab Karlshorst 10 Uhr 20 M. Abei 1 
H- » » » ....... 10 „ 31 „ ,, 
HI. „ ,, ii ....... 10 „ 48 „ „ 
IV. ,, „ „ ....... 10 ,, 56 „ ,, 
Diese vier Züge werden sämmtlich über die Stadtbahn bis 
Charlottenburg geführt. 
40 
52 
48 
56 
8 
Von dem Personen-Bahnhof Karlshorst werden folgende Züge abgehen: 
I. 
Zug ab Karlshorst 
8 
Uhr 59 M. Abends 
IL 
ff 
10 
„ 
08 ., 
71 
Hl. 
77 
u 
10 
„ 
25 „ 
7» 
IV. 
V 
#» 
. • 
• • 
10 
„ 
35 ., 
77 
V. 
n 
10 
„ 
43 ., 
77 
VI. 
V 
„ 
77 » 
• • 
, . 
10 
„ 
58 ,. 
77 
VII. 
V 
„ 
11 
10 ., 
19 
Bei Bedarf Sonderzüge nach der Rennhahn, ausser den fahrplanmässigen Vorortzügen. 
Der Vorverkauf findet, soweit der Vorrath reicht, im Directionsbureau der Marine-Schauspiele in der Ausstellung bis 6 Uhr Abends statt 
Das Feuerwerk findet unter allen Umständen statt, wenn von 4 Uhr Nachmittags an gutes Wetter eintritt. 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in der Ausstellung 
am Sonntag, den 16. August. 
Marine - Schauspiele 
in der 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
Darstellung von Seegefechten, Manövern etc. 
Täglich (t Vorführungen. — Mllitair-Concert. 
Grand Restaurant Marine-Schauspiele. 
Otto (jicrbscli, Traiteur. 
Im Bierrestauraut von 12—5 Uhr 
5 Gänge, ä Couvert 1,25 Mk. 
Im Weinrestaurant ä 3 Mk. und 
höher. Soupers und Speisen 
a la carte zu civilen Preisen. 
Jeden Mittag: Tafelmusik, ausgeführt von dem Orchester des 
Dirigenten Herrn Cüercke. 
mors: 
cTüi^!®ÄHi 
D. K.-P. 57 766. "" 
Elektrische Hochbahn ®T__ 
der Berliner Gewerbe - Ausstellung 1890. 
Verbindung Alt Berlin — Vergnügung» - Park. 
Riesentesselballon. 
Eingang vom Vergnügungspark. 
Prachtvolle Fernsicht! 
Eingang auch ohne Ausstcllungs-Billet von der Cocpcnickcr Landstrasse, 
Kais er -Schiff 
vom Baumeister Carl Bauer. 
Oceandampfer des Norddeutschen Lloyi 
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften. 
Saloneinrichtung von J. C. Platt. 
Taucher - Vorstellungen im Schiffsdock 
Entree 50 I*sem»ig. 
Hauer karten 6 Hark. 
Brauerei Oswald Berliner 
BERLIN N. 
Eigener Ausschank in der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1898 
unmittelbar neben der Elektricitäts- und Maschinen- 
Ausstellungs-Hallc. 
Im Vergnügungspark. 
Boclclitz’ 
Knusperhäuschen 
Verkauft seine Chokoladen- 
Confecte, Honigkuchen etc. 
zu denselben billigen Preisen wie 
die Knusperhäuschen in der Stadt. 
Tauchgold-Grotte 
rgnügungspavk. Pat. Vergold, 
de Ausstellungsandenken. 
im Vei'i 
Reizen 
Volks-Ernährung 
auf der 
Berliner Gewerbe-Ausstellung. 
Nh.d.Alpenpanoramaa. d. Spreeseite. 
Allgemeine Kost. 
250 verschiedene Speisenu.Getränke 
5 io Pfg. 
Ausstellung Nordpol. 
Cyclop und Heinzelmännchen. 
Das grösste Pferd und das 
kleinste der Welt.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.