Publication:
1896
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365322
Path:

16
GfstrteUe AnssteUungs-Uachvtchtett.
auch aus Dresden, Weimar, Düsseldorf und München. Zur Ausstellung
benutzt werden der Uhrsaal, der Lange Saal und Lindencorridor und
die geräumige, mit Oberlicht versehene Antikenklasse. Für das bevor
stehende Sommerhalbjahr werden daher die Klassen der Professoren Friedrich,
Ehrentraut und Böse anderswohin verlegt.
9
Die innere Ausschmückung des im Vergnügungspark der Ausstellung
errichteten American-Theaters ist der Berliner Banner- und Fahnen-
Fabrik A. Farmer übertragen worden.
V
Ueber die Polizeistunde während der Gewerbe-Aus
stellung, deren Verlängerung zu erzielen die Gastwirthe, wie wir
bereits des Oesteren mitgetheilt haben, sich bisher vergeblich be
mühten, machte Herr Zacharias im Verein Berliner Weißbierwirthe
folgende Mittheilung: Aus die wiederholten Eingaben an das
Polizei-Präsidinm wegen Verlängerung der Polizeistunde tvährend
der Gewerbe-Ausstellung sei lviedernm eine ablehnende Antwort
ertheilt worden. Auch die seitens der beiden großen Gastwirths-
Vereine und des Verbandes der Gast- und Schankwirthe von Berlin und
Umgegend beim Polizei-Präsidenten nachgesuchte Audienz ist resnltatlos
verlaufen, da der Herr Polizei-Präsident sich nicht sprechen ließ.
Herr» M. L. in Belgard. Sie dürfen auf einen guten Empfang
durch ihre Landsleute in Berlin rechnen. Der Pommeru-Club in
Berlin rüstet sich zum Empfange der während der Gewerber-Ausstellung
nach Berlin konimenden Pommern. Der Club, welcher seit dem Jahre
1894 besteht und dem landsmannschaftlichen Verkehr unter den in und
bei Berlin wohnenden Pomwern pflegt, erfteut sich eines sehr guten
Rufes und zählt viele in Berlin wohnende angesehene Pommern zu
seinen Mitgliedern. Vorsitzender ist der Rechtsanivalt Dr. Raatz-Berlin,
Kronenstraße .65. Anläßlich der Berliner Gewerbe-Ausstellung werden
täglich vom 1. Mai d. Fs. ab Abends im Garten des Vereinslokals,
Ausschank der Brauerei von Julius Bötzow, Friedrichstraße 111, am
Oranienburger Thor, ca. 20 Min. vom Stettiner Bahnhof entfernt, Con
certe der renommirtesten Kapellen stattfinden und Mitglieder anwesend
sein, um die etwa erschienenen Landsleute zu begrüßen und bereitwilligst
auf Wunsch Auskunft zu ertheilen.
A. 26. Die Gruppe II Bekleidungs-Industrie umfaßt: I. Herren-
Damen- und Kinder-Confection, Passementerieen und Behänge für
Damen-Confection, Knöpfe, Büsten und Modebilder für Confection. —
Fachpresse. 2. Hüte, Mützen, Handschuhe, Kürschnerwaaren. 3. Schuhe,
Schäfte, Filz-Schuhwaaren und dazu gehörige Bedarfsartikel. 4. Kragen,
Manschetten, Herren- und Damenwäsche, Cravatten, Weißwaaren-Con-
fection, Corsets, Spitzen, Putzwaaren, künstliche Blumen und Blätter,
Schmuckfedern, Frisenrarbeiten. 5. Gold- und Silber-Manufactur,
Militair-Effecten, Uniformen, historische Costüme, Theater- und Masken-
Garderobe, Stickereien und Fahiren, Kirchenparamente und Tapisserieen.
Herr» B. M., Radler. Wie wir schon einmal mittheilten, ist
für die Unterbringung von Fahrrädern derjenigen Besucher, die per Rad
die Ausstellung besuchen, genügend gesorgt. Es hat sich mit Genehmigung
des Arbeits-Ausschusses eine „Societät zur Aufbewahrung von
Fahrrädern" (Geschäftsstelle: Berlins. 28, Veteraneustraße 8) gebildet,
welche auf der Ausstellung zwei Zelte zum Einstellen der Rüder errichtet.
Das eine Zelt liegt links vom Hauptportal neben dem Chemie-Gebäude,
das andere links vom Haupteingaug zum Vergnügungspark. Für Auf
bewahrung wird Pro Rad gezahlt: au Wochentagen 20 Pf., an Sonn
tagen 10 Pf. In den Zelten sind Waschtoiletten für die Radfahrer ein
gerichtet. Das Jnstaudsetzen der Räder, Reinigen, Oelen, wird in den
Zelten durch das Institut „Berolina" ausgeführt. Sie sehen also, für
alle Radler ist auf das Beste gesorgt.
B. L. 15. Das Geschästszinlnier des „Arbeits-Ausschusses
der Deutschen Colonial-Ausstellnng" befindet sich jetzt auf dem
Ausstellungsterrain (Colonial - Abtheilung) in Treptow. Dorthin sind
auch alle Correspondenzen zu richten. Die Sprechstunde des Arbeits-
Ausschusses ist von 10—11 Uhr Vormittags.
Herrn Oberförster W. in L. Die Geschäftsstelle der „Inter
nationalen Hunde-Ausstellung" innerhalb der Berliner Gewerbe-
Ausstellung vom 29. bis 31. Mai befindet sich: Berlin W., Steinmetz
straße 62. Dort erfahren Sie alles Nähere.
Geschäftliche Mittheilungen.
Für den Besuch der Berliner Gewerbe-Ausstellung hat Carl S tan gen's
Reise-Bureau in Berlin W., Mohrenstr. 10, von dem das „Officielle
Verkehrsbureau" rmd der „Officielle Wohnungs-Nachweis" der Ausstellung
geleitet wird, vielseitige Erweiterungen geschaffen. Die Einrichtungen von
Carl Stangen's Reise-Bureau sind derartige, daß sie den Ansprüchen einer
jeden Klasse der Bevölkerung Rechnung tragen, und daß sie sich soivohl
für solche Reisende eignen, die gern in Gesellschaft genießen, als auch für
solche, die Berlin und die Ausstellung allein besuchen und während des
Aufenthaltes ihren Neigungen ganz unabhängig nachgehen wollen. Es
werden von dein genannten Bureau Äetheiligungskarten für einen
3-, 5- und 7-tügigen Besuch für einen äußerst niedrigen Preis aus
gegeben, die Anweisung auf Wohnung, Verpflegung, Führung, Fahrten und
Entreebillets fiir die Ailsstellung, die hauptsächlichsten Neben-Ausstellunaen
und die hervorragendsten Sehenswürdigkeiten Berlins enthalten, so daß der
Reisende sich über seinen für den Besuch bestimmten Etat im Voraus ganz
genau insormiren kann. Für die Führung größerer Gesellschaftsgruppen hat
sich das genannte Bureau auf den verschiedenen Weltausstellungen seit
dreißig Jahren eine große Praxis erworben, und es bietet daher die Ge
währ, daß es auch in diesem Falle die Theilnehmer an seinen Reisen zu
friedenstellen wird. Fiir Reisende, die sich nicht einer Führung anschließen
wollen, werden zusaminensteÜbare Kartenhefte verkauft, in die der Besucher
Anweisungen und Eintrittskarten ganz nach seinen: eigenen Wunsche ein
fügen lassen kann. Es steht ihm ftei, nur Wohnung zu nehmen, oder der
Anweisung auf dieselbe gleich Eintrittskarten für die Ausstellung, Nebenaus
stellungen, Sehenswürdigkeiten in Berlin, Theater usw. einfügen zu lassen.
Theater Alt-Berlin
Täglich 3 'Vorstellungen:
Vtb
%
Xat-h mittag« 3'/ 2 Uhr.
Abends 7'/, Uhr.
Alt* und Neu-Merlin
10 dramatische Bilder aus der Beschichte der Reichshauptstadt
von
C. Bl eil»treu, Ernst Freiherr y. Wolzogen, Konratl Alherti,
Ulrich Hartmann, Adalb. y. Haustein, A. C. Strahl, Axel
Del mar, Alexander Baron Roberts, Julius Keller und
Louis Herrmann. Musik von Adolf Mohr. In Scene gesetzt
vom Oberregisseur Fritz Witte-Wild.
Die Decorationen aus den Ateliers von Müller & Schäfer, Georg
Hartwig, Wagner u. Bukacz. Mehr als 1600 historische Costüme nach
Zeichnungen v. Bruno Köhler, ausgeführt v. Verch & Flothow, Hugo Baruch &Co.
u Siegfried Lamm. Elektrische Anlage von Hermann Gieldzinski. Lichteffecte
nach Patenten von August Engelsmann. Bühnen-Einrichtung von C. Kortüm.
—— Alles Marine - Schauspiele
in der
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896.
Darstellung von Seegefechten, Manövern etc.
täglich H Vorführungen. — Ylilitair-Conoert.
>V
&
xxs
Ausstellungs-Theater Neu-Berlin
Variete-Theater ersten Ranges.
Eigenthümer und Direetor: Hermann Sternheim. Ä
Täglich zwei grosse Vorstellungen
(6 Uhr und ’/ 2 9 Uhr.)
Nur Künstler ersten Ranges. * Specialitäten jeden Genres.
Couplet vortrage aus
Neu- und Alt - Berlin.
Vorztigl. Orchester unter Leitung: d. Hrn. Kapellmstrs J. Unser
Die neuen Decorationen a. d. Atelier v. Albert Laurig, Die grosse
,, I.. 1.4... a •. ii..... —. j ia. i.ivi n A p fipoe o T i,,, :: ... ♦ 1 ....» .
/h. elektr. Anlage v. d- Firma A, C. Gross. Die sämmtl Bühnen
%/' einrichtungen vom Theatermeister Fr. Sachsenweger.
• %% e -
Eintritt 30 Pl’gr.
OFENS
1 D.R.-P. 577I3G.
■Elektrische Hochbahn
der Berliner Gewerbe - Ausstellung 1896.
Vcrbiiulinitf Alt-Kerlin —Ycrsiiügunys • Park,
American-Theater.
Direction: August Reiff.
Im Vergnügungspark der Aus
stellung
^ Eröffnung ^
am I. ^lai 1896. *
Alles Nähere durch spätere Anzeigen.
TAföOeZ-Atrfb e w & h ri/n &
“5t
^Q^jJ-^ZtrmtierzüZhqmepr
und hach allehüt
ohneUmIadUng unter Gajfafltl
'l ivriy—a‘'rr'"'i
An der Sta dt bahn r-hffilÜg
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.