Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

14 
Officieile Ausstellungs - Nachrichten 
önigl Museum, Gemälde, Sculpturen, Antiquarium, Antike Vasen u. Bronzen, 
Egvptisches Museum. Kupterstichsammluns etc- Wochentags mit Ausnahme 
d. Montags v. 10—4 Uhr im Sommer, v 10—3 Uhr im Winter, Sonntags im 
Sommer v. 12-6 Uhr, im Wint je nach der Jahresz v. 12—3, 12—4, 12—5 Uhr. 
Königl Porzellan-Manufactur, Wegelystrasse- Dienstag, Mittwoch, Donnerstag u. 
Freitag. Vorm bis 12 Uhr. .... .. . 
Kunstausstellung des Vereins Berliner Künstler, Wilhelmsti*. 92, täglich von 10—4, 
Sonntags von 11—2 Uhr. 
Königl Schloss, Meldung beim Kastellan, 10 bis 1 Uhr. 
Königl. Schloss in Charlottenburg. Meldung beim Kastellan. 
Markthallen, besonders: Centralmarkthalle. Neue Friedrichstrasse 24—27. 
Marställe, Königl, Breitestr. 32, 12 2V 2 Uhr. 
Märkisches Provinzial-Museum der Stadtgemeinde Berlin. Breitestr. 20 a im Köllnischen 
Rathhau.se- Sonntag 11—2 Uhr Montag und Donnerstag 12-2 Uhr. 
Mausoleum in Charlottenburg. Von 10—6 Uhr. 
Münzkabinet im Museum am Lustgarten. Besuchszeit Wochentags mit Ausnahme 
des Montags v. 10—4 Uhr im Sommer, v. 10—3 Uhr im Winter, Sonntags 
im Sommer von 12—6 Uhr, im Winter je nach der Jahreszeit von 12—3, 
. 12-4, 12-5 Uhr. 
Museum der landwirtschaftlichen Hochschule und permanente Ausstellung landwirtschaftlicher 
Maschinen, Invalidenstr 42. Besuchszeit an den Wochentagen (mit Ausnahme 
dos Mittwochs) in den Vormittagsstunden. 
Museum für Naturkunde, Invalidenstr. 43. Sonnabend und Montag von 11—3 Uhr 
Sonntags im Sommer 12—6 Uhr, im Winter 12—3 Uhr. 
Museum für Völkerkunde und Schliemann-Sammlung, Königgrätzerstr. 120 Wochentags 
mit Ausnahme des Montags v. 10—4 Uhr im Sommer, v. 10—3 Uhr im Winter, 
Sonntags im Sommer v. 12—6 Uhr. im Winter je nach der Jahreszeit von 
12-3, 12—4, 12-5 Uhr. 
Museum für deutsche Volkstrachten und Hauserzeugnisse, Klosterstr. 36; täglich ausser 
Mittwoch von 11—2 Uhr. Entree 50 Pfg., Kinder die Hälfte. 
National-Qalerie, neben dem neuen Museum; Wochentags mit Ausnahme des Mon 
tags v. 10-4 Uhr im Sommer, v. 10—3 Uhr im Winter, Sonntags im Sommer 
v. 12—6 Uhr. im Winter je nach der Jahreszeit v. 12—3, 12—4, 12—5 Uhr- 
Palais der Kaiserin Friedrich, gegenüber dem Zcnghause- Besichtigung nach Anfrage. 
Palais weiland Kaiser Wilhelms I. Besichtigung nach Anfrage. 
Post-Museum, Leipzigerstr. 15. Täglich ausser Mittwoch und Sonnabend von 
11-1 Uhr. ' L _ 
Rauch-Museum, im Lagerhause, Klosterstr. 76; Sonntagsund am letzten Sonnabend 
jeden Monats geschlossen. 
Reichstagsgebäude am,Königsplatz, von 8*/*t97* Uhr, Sonntags von 2—4 Uhr. 
Sammlungen des Königl Zeughauses, täglich von 10-3 Uhr, Sonntags 12—3 Uhr. 
Siegessäule am Königsplatz, vom Geh Oberbaurath Professor Strack. 
Sternwarte, Lindenstr. 108. Besichtigung nach Meldung beim Director. 
Zoologischer Garten, Wochentags 1 Mk., Sonntags 50 Pfg. Kinder die Hälfte. 
Abfahrt der letzten Züge, Dampfer und Wagen von 
der Ausstellung. 
Die letzten Eisenbahnzüge gehen 
A) vom Ausstellungs - Bahnhof. 
(Sonn- und Wochentags): 
1. über Stadtbahn bis Charlottenburg 12 Uhr 20 Min. Nachts. 
2. nach Görlitzer Bahnhof 12 „ 31 „ „ 
3. „ Griinau 12 „ 36 , » 
4. „ Königs-Wusterhausen 12 „ 40 „ „ 
B) vom Bahnhof Treptow. 
1. Wochentags: 
nach Bahnhof Ausstellung 
über Nordring nach Westend 
„ Südring nach Potsdamer Bahnhof 
bis Grünan 
über Stadtbahn nach Charlottenburg 
2. Sonntags: 
nach Bahnhof Ausstellung 
nach Grünau 
über Nordring and Westend 
„ Südring nach Potsdamer Bahnhof 
„ Stadtbahn nach Chariottenburg 
Die letzten elektrischen Wagen gehen: 
nach Dönhoffplatz 
„ Zoologischer Garten 
bei Andrang bis 
„ Hoilmannstr. 
bei Bedarf bis 
„ Leipzigerstr. 
bei Andrang länger. 
Die letzten Pferdebahnwagen gehen: 
12 Uhr 
10 
Min. 
12 
22 
„ 
12 
28 
12 
33 
12 
" 
56 
* 
12 
Uhr 
10 
Min. 
12 
33 
„ 
12 
34 
12 
40 
12 „ 
i gehen: 
56 
* 
12 
Uhr 
— 
Min. 
12 
22 
„ 
12 
„ 
42 
„ 
12 
„ 
30 
1 
„ 
— 
r> 
12 
yi 
9 
w 
2. 
3. 
4. 
1. 
2. 
3. 
4. 
Friedrichstr. (Ecke Behrenstr.) 
11 Uhr 
45 
Min. 
Nachts« 
bei starkem Andrang bis 
12 „ 
— 
„ 
„ 
Potsdamers tr. (Ecke Grossgörschenstr.) 
12 „ 
50 
n 
Spittelmarkt nach Bedarf bis 
12 „ 
50 
» 
n 
Zoologischer Garten 
12 . 
— 
» 
e letzten • Omnibusse fahret), 
Alexanderplatz 
10 Uhr 
53 
Min. 
Nachts. 
Schöneberg 
Spittelmarkt 
Potsdamer Bahnhof 
10 
11 
11 
5 
82 
Die letzten Dampfer nach Jaimoivitzbrückc fahren: 
Motor-Boot-Gesellschaft 12 Uhr — Min. Nachts. 
„Adler“ 12 „ — „ ,, 
„Stern“ 12 „ „ » 
Tiesmer & Co. 11 .,10 , » 
Special - Ausstellung der Erfindungen von Hermann Ganswind! 
Geöffnet von Morgens 9 bis Abends 8 Uhr. Entree 1 Mk., Kinder die Hälfte. Saison-Karten ’ ' "* " ' 
in Schöneberg bei Berlin 
am Mariendorfer Wege, 
bis 31. Oetober 5 Mk. 
Näheres siehe Inserat. 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in der Ausstellung 
am Montag, den IO. -August. 
in der 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
Darstellung von Seegefechten, Manövern etc. 
Täglich 6 Vorführungen. — MilHair-Coucert. 
Grand Restaurant Marine-Schauspiele. 
Otto ©erbsch, Traiteur. 
s Im Bierrestaurant von 12—5 Uhr 
■ 5 Gän S e > a Couvert 1,25 Mk. 
' Lw ® B§ a» B Im Weinrestaurant ä 3 Mk. und 
SSbf fcitE&Es 'q# St M B höher. Soupers und Speisen 
ä la carte zu civilen Preisen. 
Jeden Mittag: Tafelmusik», ausgeführt von dem Orchester des 
Dirigenten Herrn ©ei che. 
stüL^bab» 
DA “ , f"*** 8 D. KP. 57 766. AM 
j““*ElektriscIie Hochbahn 
der Berliner Gewerbe - Ausstellung 1896. 
Verbindung; Alt - Berlin — Vergnügung;« - Park« 
Kaiser-Schift 
vom Baumeister Carl Bauer. 
Oceandampfer des Norddeutschen Lloyd. 
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften. 
Saloneinrichtung von J. C. I’laf?. 
Taucher - Vorstellungen im Schiffsdock. 
Entree 50 Pfennig:. 
Dauerkarten 6 Mark* 
Brauerei Oswald Berliner 
BERLIN N. 
Eigener Ausschank in der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 
unmittelbar neben der Elektricitäts- und Maschinen- 
Ausstellungs-Hallö. 
Electrische Thurm bahn 
(Vergnügung-spark der Berliner Gewerbe-Ausstellung:). 
Ständige Auffahrt auf die 180 Pnss hohe Thurmspitze. Höchster Punkt 
der Ausstellung. Besichtigung des meilenweiten Panoramas der Umgegend. 
Grossartig eingerichtete ltestauiationsräuine. Elegante Thurmzimmer 
für Gesellschaften. Diners ä Couvert von ii 1,75 Mk. an.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.