Path:
Periodical volume Nr. 169, 3. October 1896

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

IG 
Officielle Ausstellungs - Nachrichten. 
Mies e abesse lballon. 
Eingang vom Vergnügungspark. — Die Ausfahrten haben begonnen. 
Prachtvolle Fernsicht 
Eingang auch ohne Aussteiiongs-Billei von der Köpenicker Landstrasse. 
Fessel- 
(Vergnügungspark der Berliner Gewerbe-Ausstellung.) 
Ständige JLuffahrt. 
Treis Auffahrt auf die ISO Fuss hohe Thurmspitze. 
8.1 nUlldiliL Höchster Punkt der Ausstellung. 
Besichtigung des entzückenden, meilenweiten Panoramas. Gross- 
artig eingerichtete Restaurationsräume. Elegante Thurmzimmer für 
Gesellschaften, Diners a Couvert von 1,75 Mk. an. Reichhaltige 
Abendspeisekarte. Original Pilsener, Münchener Löweubräu, Lager 
bier der Brauerei Hohenschönhausen. Weine der Firma Lorenz 
Harms Söhne, Lübeck. Arthur Bösch. J| 
A. Znntz sei. Wwe. 
Königl. Hoflieferant. 
Kaffee-Brennerei 
mit Dampfbetrieb. 
Bonn a. Rh. Berlin. Hamburg. 
Eigener Ausstellungs-Pavillon auf der Berliner Bewerbe-Ausstellung 
am Karpfenteich vor der Wandelhalle zum Ausstellungsbahnhof. 
Ausstellung 
von gebrannten Kaffees und Rohkaffees aller Kaffee 
producirenden Länder. 
Täglich von l bis 5 Uhr Verabreichung von Kostproben. 
Ausstellung Nordpol. 
Cyclop und Heinzelmännchen. 
Da» grösste Pferd und das 
kleinste der Welt. 
Volks-Ernährung 
auf der 
Berliner Bewerbe -Ausstellung. 
Nh. d .Alpenpanorama a. d. Spreeseite 
Allgemeine Kost. 
250 verschiedene Speisen u.Getränke 
ff IQ Pfg*. 5J 
Werder’scher Obstbau Verein. 
Vertreter: C. Raue. 
I. Pavillon neben Marine - Schau 
spiele, 
II. Pavillon neben Münchener 
Bürger-Bräu. 
Täglicher Eingang aller Sorten 
frischen Obstes 
ä Teller 20 Pfennige. 
Mechanische 
Schiess-Einrichtungen 
ausgestellt im Vergnügungs-Park. 
WJeubaner^ii:«. 
Für 10 Pf. den halben 
Tag, 8 Uhr Vormittag bis 
3 Uhr Nachmittag, 3 Uhr 
Nachm, bis Abends. 
Für 15 Pf. den ganzen 
Tag kann man beliebig 
oft einen Stuhl benutzen. 
Mit Nummern reservirte 
Stühle 50 Pf. 
Stuhl - Verleih - Institut 
der „Berliner Gewerbe - Ausstellung“. 
Nahrhafter wie Fleisch 
leichtverdaulicher wie jedes andere 
Gebäck sind die in der Muster- 
bäckerei von 
-Alfred Tacke 
auf dem Haupt - Ausstellungsplatz 
hergestellten WolfT 
Sanitäts- und Tafel-Zwieback. 
Eigenes Herstellungsverfahren. 
Preisgekrönt'' 
auf verschiedenen Ausstellungen. 
Brauerei Oswald Berliner 
BERLIN N. 
Eigener Ansschank in der Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896 
unmittelbar neben der Elektricitäts- und Maschineu- 
Ausstellungs-Halle. 
der 
1 D.R.-P. 57766. 
1 Elektrische Hochbahn 
Berliner 
Verbindung Alt-Berlin 
Gewerbe - Ausstellung 1896. 
- Verjjnüjrunffs - Parts. 
Gegenüber dem Alt-Berlin 45!L, Juliusthurm. 
Eine Reise in die Unterwelt 
und Rückkehr durch 
Bas Märchenland. 
Die Glanznummer der Ausstellungs-Vergnügungen. 
Abends feenhafte elektrische Beleuchtung. — Entröe 50 Pf. 
Beste Verbindung mit der Gewerbe- 
Ausstellung durch die regelmässig ver- 
“SpÄ"' Motor Boots-Gssell- 
schill Berlin-Rummelshurg. 
Abfahrt von der Spreeterrasse 
an der Jannowitzbrücke, Eingang Brückenstr. 7. Vormittags halb- 
Nachmittags viertelstündlich. Extradampfer nach Bedarf. 
- — -- Telephon 210. 
stündlich. 
Ausstellungsbureau beim Karpfenteich bei Alt-Berlin. 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
N ordlands-Schlittenfahrt 
vom Ausstellungsbahnhof bis in das Centrum des Ausstellungsparkes 
oder zurück durch pittoresk geformte Gletscher, Eisberge, 
Grotten, Tunnels u. romantische Schluchten. Fahrpreis 20 Pf. 
Damit ist verbunden die 
Special-Ausstellung „Nordpol“. 
B8BT Für den Eintritt in den Nordpol wird kein besonderes Ein 
trittsgeld erhoben. Es genügt ein Billet zur Haupt-Ausstellung. -Wtz 
Grösste Attractionen der Ausstellung u. A. 
Wippermüllers Concertsaal. 
Täglich 
grosse Concerte und Specialitäten bei freiem Entree. 
Grand Oase Union =■- 
(Ernst Geissler.) 
Elegantestes und grösstes Cafe der Ausstellung. 
Solideste Preise. 
Die Wurst-Fabrikation i e n r Gewerbe - Ausstellung 
sowie, feiner Fleischivaaren wird während der ganzen Ausstellungszeit 
in meinem eigenen, hierzu erbauten Pavillon den ganzen Tag in Gegenwart 
des Publikums stattfinden, ebenso der Verkauf. Besondere Kühlanlagen 
setzen mich in den Stand, allen Anforderungen zu genügen. Restaurateur* 
mache ich auf mein Unternehmen besonders aufmerksam. 
Auf der befindet sich mein in elegantem 
Abtheilung Stil erbauter Pavillon. 
Telephon Amt 6a, No. 533& » Freudenberger, 
Fernspr.-Anschl.: Fabrikant feiner Fleisch- u. Wurstwaaren. 
Amt Gewerbe-Ausstellung No. 160. Berlin W., Ansbacherstrasse 18. 
ctCctiD „"KJ] Ä-fpra * n < * er special-Ausstellung; Nordpol ä la Eifeithurm, 48 Meter HD Z T 1 ! 
hoch. Prachtvolle Fernsicht über die ganze Ausstellung und Stadt. 
"CSTrSrAiar * Grand Cafö UHUO-Ss * Ernst Geissler. 
Ausstellnngs-Coaditorei und Cafe, Bruno Backe, rechts am neuen See gelegen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.