Path:
Periodical volume Nr. 83, 9. Juli 1896

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

6 
Officielfe Ausstellungs - Nachrichten, 
Theater Alt-Berlin. 
Täglich Gastspiel der Liliputaner« Direction: Gebrüder Rosenfeld. 
Herren: Franz Ebert, Adolf Zink, Max Walter, Hermann Bing;, Ludwig Merkel. 
Damen: Frl. Selma Görner, Frl. Bertha Jaeger, Frl. Elise Lau, Frau Tony Walter. 
Neues System! Neues Programm! 
Ununterbrochen Vorstellung von Nachmittags 4 bis Abends 10 Uhr. 
Komme, wann Du willst! — Sitze, wo Du willst! — Bleibe, so lange Du willst! 
Entree 60 Pf., Eeservirter Sitzplatz im ganzen Hause 1 Mk. 
1. Ouvertüre „Norma“, ausgeführt von dem Orchester des Theaters 
Alt-Berlin. 
2. Laub muss er sein 
Lustspiel in einem Akt: 
Dargestellt von Mitgliedern des Theaters Alt-Berlin. 
3. Manuela-Walzer Zumpe. 
4. Im Automaten-6abinet (Zauberlehrling). 
Strosses Ausstattungsstück mit Gesang und Ballet in einem Akt von 
Robert Breitenbach. Musik von Carl Josef. 
Personen: 
itademacher, Fabrikant meehan. Wachsfiguren 
kndreas, Faetotum bei Rademacher 
Kampfbahn, Hauswirth 
«Vau Wiese 
fritz, deren Sohn 
Sine Lach-Puppe 
Sine Sehrei-Puppe 
Sin Trompeter 
Sin alter Tiroler 
Herr Schwarz. 
Herr Grauert 
Herr Schultz. 
Frl. Franke. 
Frl. Selma Görner. 
Frl. Bertha Jäger. 
Herr Adolf Zink. 
Herr Max Walter. 
Herr Herrn. Ring. 
Mirzl, dessen Frau Frau Tony Walter. 
Sepp, deren Sohn Herr Ludw. Merkel. 
Prick-Amor, ein Liebesteufel Herr Franz Ebert. 
4 blaue Puppen, 4 rosa Puppen, 4 Pierrots, 4 Policinells, 4 schwarze 
Katzen, 4 weisse Katzen, 4 spreewälder Ammen, 4 Unterofficiere, 
1 Storch, 4 andere Störche, 4 Wiekelkinder, Automaten. 
5. Wächtparaden-Tonstück Waldteufel. 
6. Das Lob der Kleinen Frl. Bertha Jäger. 
7. Nach dem Souper, Soloseene des Herrn Franz Ebert. 
8. Aufforderung zum Tanz Frl. Selma Görner und Herr Adolf Zink. 
9. Mazurka Eulenberg. 
10. Im Grünewald a) Bierlied der Ausflügler, (die Liliputaner), b) Das 
Erwachen der Libellen, vom gesummten Corps de Ballet, e) Jagd- 
Chor, vom gesummten Corps de Ballet, d) Steeple-chase, geritten 
von sämmtlichen Liliputanern auf den echten Shetland - Ponies Ben, 
Grover, Cora, Fox, Börstel, Ella und Martha. 
11. Junge Garde, Marsch Förster. 
12. Moden auf dem Mars, Ballet-Divertissement. 
13. Englische Chansonnetten, fin de sieele. 
14. Tableau, die Chansonnetten zu Pferde. 
Aenderungen im Programm vorbehalten. 
Special-Ausstellung «Alt-Berlin". 
3ei günstigem Wetter: 4 Uhr: Wendenzug. 6 Uhr: Gerichtszug. 8 Uhr: Uebergabe der Schlüssel von Berlin. 
Zwei Musikcorps. Sänger-Chor. Eintritt 25 Pfg. Passe-partouts 4 Mark. 
Altdeutsche Stadtkapelle unter Leitung des Kapellmeisters Herrn Streiter; Concert 'auf dem Grossen Markt. 
I. THEIL. 
1. .Hoch Deutschland“, Marsch Ailbout. 
2. Ouvertüre z. Oper „Stradella“ Flotow. 
3. „Mein Traum“, Walzer Waldteufel. 
4. „Was ich so tief im Herzen 
trage“, Lied Gumbert. 
5. „Fastnachts-Polka“ Moskau. 
6. Finale a. d. Op. „Catharina 
Comaro“ Lachner. 
II. THEIL. 
7. Ouvertüre z. Op. „Berlin, wie’s 
weint und lacht“ Conradi. 
8. Handels Elite-Quadrille Strauss. 
9. „Süsse Heimath“, Englisches 
Volkslied Ei per. 
10. Finale und Chor a. d. Op. „Die 
Hugenotten“ Meyerbeer. 
III. THEIL. 
11. Kriegs - Marsch aus der Oper 
„Athalia“ Mendelssohn. 
12. „Erste Liebe“, Gavotte Necke. 
13. „Fliegende Blätter“, Potpourri Reekling. 
14. 
IV. THEIL. 
Frauen-Walzer a. 
d. 
Berliner 
Posse „Eine tolle Nacht“ 
15. Paraphrase „Die Loreley“ 
16. „Glücks-Engel“, Tonstück 
17. „Melodieen-Bazar“, Potpourri 
V. THEIL. 
18. „Alt-Berlin“, Marsch 
19. „Lorber und Rosenstränsschen Faust. 
20; „Wir von der Cavallerie“, 
Marsch Lehnhardt. 
Einödshofer, 
Neswadba. 
Giese. 
Kramer. 
Blon. 
Süddeutsches Gesangs-Quartett „Alemannia“. (Vier Damen und vier Herren in Schwarzwäldertracht.) Director L. Kreymann. 
12. „s’Herzeleid“, Männerquartett 
mit Sopran-Solo Kreymann, 
IV. THEIL. 
13. „Mädele guck raus“ Braun. 
14. „Rosenstock, Holderblüh“, Volksweise. 
15. „Schorle-Morle“, Volkslieder- 
Quodlibet Kreymann. 
16. Alemannia-Marsch Kreymann, 
I. THEIL. 
1. Wohin mit der Freud’? Volkslied Silchcr. 
2. „’s Wörtle Du!“ Volkslied Braun. 
3. Darf i’s Dirnd l lieb n? 
4. Dein allzeit 
II. THEIL. 
6. „Me! Maidle“, Volkslied 
6. „Rosenzeit“, Volkslied 
Fache. 
Dregert. 
Kreymann. 
Liebe. 
7. „Drauss ist alles so prächtig“ 8lieber. 
8. „’s Kübele rinnt“, Schwäbisch Braun. 
III. THEIL. 
9. „Am Wörthersee“, Walzer mit 
Orchester 
10. „Hans und Liese“, Volksweise. 
11. „Zieh' hinaus“ 
Koschat. 
Fache. 
I. THEIL. 3 — 4 Uhr. Hauptmarkt. 
1. „Immer schneidig“, Marsch Künzl. 
2. Brautschau-Polka aus „Der 
Zigeunerbaron“ Strauss. 
3. Ouvertüre z. Op. „Wenn ich 
König wär’“ Adam. 
4. „Das liegt bei uns im Blut“, 
Polka-Mazurka Ziehrer. 
n. THEIL. 4-6 Uhr. Kohlmarkt. 
6. „Ich sende diese Blumen 
Dir“, Lied Brandt. 
6. „Ans und mit dem Publi 
kum“, Potpourri Petras. 
Wiener Elite - Orchester, unter Leitung des Herrn Martin Fischer- 
Thomas. 15. „Heiter auch in ernster Zeit“ 
Czibulka. Potpourri 
16. Ungarischer Marsch 
7. Ouvertüre zu „Raymond“ 
8. Stefanie-Gavotte 
III. THEIL. 6 — 7 Uhr. Hauptmarkt. 
9. „Grubenlichter“, Walzer aus 
„Der Obersteiger“ Zeller. 
10. Lustiges Marschpotpourri Komczük. 
11. „Saisonbilder“, Marsch Kaiser. 
12. Orpheus in der .Unterwelt Offenbach-Binder. 
IV. THEIL. 7 —8 Uhr. Kohlmarkt. 
13. „-Fidelps Wien“, Walzer Komczäk. 
14. „Die Tauben von San Marco“, 
Polka aus „Eine Nacht in 
Venedig“ Strauss. 
Ziehrer. 
Schor. 
V. THEIL. 9 — 10'/r Uhr. Hauptmarkt. 
17. „Chor der Derwische“, Orien 
talisehe Scene Scheck. 
18. Wiener Bürger-Walzer Ziehrer. 
19. Humor-Quadrille Kral. 
1. In der Schmiede. 2. In der Mühle. 
3. Post. 4. Im Puppenladen. 6. Im Walde. 
6. Auf der Eisenbahn. 
20. Vynea-Gälopp Bärmann. 
Alt-Berlin 45a gegenüber dem Juliusthurm. 
Die Reise in die Unterwelt und die Rückkehr durch das Märchenland.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.