Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

13 
Officielle Ausstellungs - Nachrichten. 
Ein trestliches, stimmungsvolles Kunstwerk ist auch das 
Bild Miramar. Das Lustschloss — früheres Eigenthum des 
unglücklichen Maximilian von Mexico, dringt weit in dey 
Golf von Triest vor. Der schöne Bau, die herrliche Lage 
mitten im Golf — alles ist so hübsch in seinen Details, dass 
man die schöne Arbeit rückhaltlos bewundern muss. 
Koch viele andere sehr hühsch und künstlerisch vollen 
det ausgeführte Korkbilder vervollständigen diese Ausstel 
lung. So die Mühle von Sanssouci, Schloss Babelsberg, Cob- 
llenz, Ischl am Traunsee u. s. w., von denen jede den Beweis 
liefert, dass die Phelloplastik es bereits zu einer ausgebilde 
ten Technik gebracht hat. 
V 
In der Sanitätswache wurden in den letzten 24 Stunden 
19 Personen behandelt. Eine 73 Jahre alte Frau wurde in der 
Volksernährung vom Schlage gerührt. Sie wurde bewusstlos in die 
Sanitätswache abgeliefert und verstarb auf dem Wege in das 
Krankenhaus, wohin sie mit dem Kranken-TranSportwagen der 
Unfallstation gebracht werden sollte. — Auf der Unfallstation 
kamen in den letzten 24 Stunden 15 Personen mit leichteren Ver 
letzungen zur Behandlung. 
Sehenswürdigkeiten Berlins. 
(Weitere Sehenswürdigkeiten werden auf. Verlangen in diese Rubrik 
aufgenommen ) 
Abgeordneten-Haus,Tjeipzigerstr.75. Eintrittskarten parterre, Abds.vorher v. 5 Uhr ab. 
Aquarium, Unter den Linden 68 a. 9—7. Wochentags 1 M., Sonntags 50 Pf., 
Kinder die Hälfte. 
Berg- und Hüttenmuseum, in der Geologischen Landesanstalt, Invalidenstr. 44. 
Ausser Montag und Sonnabend von 12—2 Uhr- 
Berliner Rathhaus, (mit Ausnahme Donnerstags und Freitags) 11—3 Uhr. 
Beuth-Schinkel-Museum, Charlottenburg in der techn- Hochschule. Montags und 
Donnerstags von 10—12 Uhr. 
Bibliothek, König!., am Opernplatz 1—2 Uhr. 
Bibliothek der Universität, Dorotheenstr. 9. 9—1 Uhr. 
Bibliothek in der Königl. Bau-Akademie an der Schleusenbrücke. 9—12 Uhr ausser 
Sonnabend und Sonntag. 
Bibliothek der polytechn. Gesellschaft, Neue Friedrichstr. 35. 2—3 Uhr. 
Botanischer Garten, Potsdamerstr. 75. 8—12, 2—7 Uhr, ausser Sonntags. 
Börse, Burgstrasse und Friedrichstrassen-Ecke, 12—2 Uhr, ausser Sonntag. 
Flora-Etablissement. Palmen- u. Blumengärten in Charlottenburg. Eintritt 1 Mk.' 
Friedrichshain, mit dem Denkmal Friedrichs des Grossen. Platz vor dem Lands* 
berger Thor, Ruhestätte der im März 1848 Gebliebenen. 
Herrenhaus, Leipzigerstr. 3. Eintrittskarten im Bureau daselbst. 
Historisches Museum im Schloss Monbijou (reich an Gegenständen aus der vater-' 
ländischen Geschichte) 10—3 Uhr. 
Hygienisches Museum, Klosterstr. 35. Sonntags 11—1 Uhr, Dienstags u. Feitags 10—2 Uhr 
Königl. Institut für Glasmalerei, Charlottenburg. Berlinerstr. 9 (beim Chausseehaus) 
täglich ausser Sonntags von 9—4 Uhr. 
Kunstgew. Ausstellung der namhaftesten Kunstgpwerbe Deutschlands, Lindenstr. 18, 
wochentäglich 10—7. Eintritt frei. 
Königliches Kunstgewerbe-Museum, Prinz Albrechtstr. 7 (mit Ausschluss des Montags) 
10—4 Uhr, Sonntags im April — Sept 12—6, Oct. u. März 12—5, Nov. u. Febr. 
12—4, Dec. u. Jan. 12—3 Uhr. 
Königl Museum, Gemälde, Sculpturen, Antiquarium, Antike Vasen u. Bronzen, 
Egyptisches Museum, Kupterstichsammlung etc- Mit Ausschluss d. Montags 
im Sommer v. 9—3 Uhr, im Wint. v. 10—3 Uhr, Sonnt stets v. 12—3 Uhr. 
Königl Porzellan-Manufactur, Wegelystrasse- Dienstag, Mittwoch, Donnerstag u. 
Freitag. Vorm bis 12 Uhr. 
Kunstausstellung des Vereins Berliner Künstler, Wilhelmstr- 92, täglich von 10—4 
Sonntags von 11—2 Uhr. 
Königl Schloss, Meldung heim Kastellan, 10 bis 1 Uhr. 
Königl. Schloss in Charlottenburg. Meldung beim Kastellan. 
Markthallen, besonders: Centralmarkthalle. Neue Friedrichstrasse 24—27. 
Marställe, Königl, Breitestr. 32, 12-2V2 Uhr. 
Mausoleum in Charlottenburg. Von 10—6 Uhr. 
Märkisches Provinzial-Museum der Stadtgemeinde Berlin. Breitest»'. 20 a im Köllnischen 
Rathhause. Sonntag 11—2 Uhr. Montag und Donnerstag 12-2 Uh»'. 
Museum der landwirthschaftlichen Hochschule und permanente Ausstellung landwirtschaftlicher 
Maschinen, Invalidenstr. 42. Besuchszeit an den Wochentagen (mit Ausnahme 
des Mittwochs» in den Vormittagsstunden. 
Museum für Naturkunde, Invalidenstr. 43. Sonnabend und Montag von 11—3 Uhl’, 
Sonntags im Sommer 12—6 Uhr, im Winter 12—3 Uhr. 
Museum für Völkerkunde und Schliemann-Sammlung, Kömggi'ätzerstr. 120 (mit Aus 
nahme des Montags) im Sommer von 9—3 Uhr, im Winter von 10—3 Uhr, 
Sonntags stets von 12-3 Uhr. T 
Museum für deutsche Volkstrachten und Hauserzeugnisse, Klosterstr- 36; täglich ausser 
Mittwoch von 11—2 Uhr. Entree 50 Pfg., Kinder die Hälfte. 
National-Galerie, neben dem neuen Museum; mit Ausnahme des Montags von 
10— 3 Uhr, Sonntags von 12—6 Uhr. 
Palais der Kaiserin Friedrich, gegenüber dem Zeughause. Besichtigung uach Anfrage. 
Palais weiland Kaiser Wilhelms I. Besichtigung nach Anfrage. 
Post-Museum, Leipzigerstr. 15. Täglich ausser Mittwoch und Sonnabend von 
11- 1 Uhr. 
Rauch-Museum, im Lagerhause, Klosterstr. 76; Sonntags und am letzten Sonnabend 
jeden Monats geschlossen. 
Ravenesche Gemälde-Sammlung. Wallst»-. 92. Dienstag und Freitag von 10—2 Uhr 
Reichstagsgebäude am Königsplatz, von 8Uhr, Sonntags von 2—4 Uhr. 
Sammlungen des Königl. Zeughauses, täglich von 10—3 Uhr, Sonntags 12—3 Uhr. 
Siegessäule am Königsplatz, vom Geh Oberbaurath Professor Strack. 
Sternwarte, Lindenstr. 108. Besichtigung nach Meldung beim Director 
Zoologischer Garten, Wochentags 1 Mk., Sonntags 50 Pfg. Kinder die Hälfte. 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in der Ausstellung 
am Mittwoch, den 1. Juli. 
Theater JLlt-Berlin. 
Nachmittags 4 und Abends 8 Uhr: 
Fiddicke u. Sohn. 
Posse mit Gesang von Julius Keller und Louis Henmaun. 
Musik von G. Steffens. 
Alt-M erlin. 
Bei günstiger Witterung Nachmittags 4 und 6 Uhr: Aufzug zum 
Ringelstechen. Zwei Musikcorps. 
Süddeutsches Doppebpiartett Alemannia in Schwarzwälder Volkstracht. 
Hofsänger Sr. Königl. Hoheit des Grossherzogs von Baden. 
Eintritt 25 Pf. 
Donnerstags — bis 6 Uhr — 60 Pf., später 25 Pf. 
Passepartouts ä 4 Mk. 
Marine - Schauspiele. 
Darstellung von Seegefechten, Manövern etc» 
Mittwoch, 1. Juli: Parade-Elite-Vorstellungen. 
Donnerstag, 2. Juli: Vorführungen 3, 5, 7 und 9 Uhr. 
Freitag, 3. Juli: 9 Uhr Abends Girandola. 
Täglich: Grosse IHllitnir-Coneerte. 
Grand Restaurant Marine-Schauspiele. 
Otto “ * 
Diners: 
Otto Gerbscli, Traiteur. 
Im Bierrestaurant von 12—5 Uhr 
5 Gänge, ä Couvert 1,25 Mk. 
Im Weinrestaurant ä 3 Mk. und 
höher. Soupers und Speisen 
ä ln carte zu civilen Preisen. 
Gut gepflegte Weine und Biere. 
L 
J5Ierliner Gewerbe-Ausstellung, 
Vergnügungspark 
Täglich: s,i,«i>su,ir<>,gL>it<>> aiier Art Eintritt frei! 
Haltestelle der elektrischen Bahn. 
Special-Ausstellung Nordpol 
(an der Köpenicker Landstrasse). 
* Grand Cafe UHslO-ls * Ernst Geissler. 
D ;in der Special-Ausstellung Nordpol ä la Eifelthurm, 48 Meter 1} i aoait.T!losa.1l 
AS AVASULL v h oc |, p Prachtvolle Fernsicht über die ganze Ausstellung und Stadt. XVlCöOll gUAd. lull u
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.