Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

14 
Officielle Aussteifungs - Nachrichten. 
Theater, Concerte, Vergnügungen etc. in der Ausstellung 
am Miontag, den SS. Juni. 
Theater A.lt-Berlin, 
Abends 7'/s Uhr: 
„Ootskowsky“ 
„flnsere Victoria“ 
e,Märkisches Bingelstechen“, 
Ält-3 e r 1 in. 
Bei günstiger Witterung Nachm. 3 Uhr: Wendischer Jagd- u. Beutezug. 
Nachm. 6 Uhr: Aufzug ZUU1 Riugelstechen. Zwei lusikcorps. Zauber 
theater; Diorama; Altdeutscher Irrgarten. Rembrandtmühle, Reise in 
die Unterwelt. 
Eintritt: 25 Pf. Donnerstags — bis 6 Uhr — 50 Pf., später 25 Pf. 
Passepartouts ä 4 Sk. 
Marine - Schauspiele 
in der 
Berliner Gewerbe-Ausstellung 1896. 
-<»>- 
Darstellung von Seegefechten, Manövern etc. 
Täglich 6 Vorführungen. — Ililitair-Coneert. 
Grand Restaurant Marine-Schauspiele. 
Otto 
Huers: 
Otto Gerbscli, Traiteur. 
Im Bierrestaurant von 12—5 Uhi. 
5 Gänge, ä Couvert 1,25 Mk. 
Im Weinrestaurant a 3 Mk. una 
höher. Soupers und Speisen 
ä Ia carte zu civilen -Dreisen. 
Gut gepflegte Weine und Biere. 
Berliner Gre-werhe-^Lusstellung-. 
. Vergnügungspark 
Täglich: 
Theater * Concerte 
Sehenswürdigkeiten aller Art 
Haltestelle der elektrischen Bahn. 
Eintritt frei! 
Königliche Oper 
auf der Gewerbe-Ausstellung 
im 
Tlaeatrophon 
Pavillon neben 
dein „Berliner Lokal-Anzeiger“. 
W Mikroteleptwßische Uebertragung B 
vom 
Königlichen Opernhause 
und Kroll’s Etablissement. 
Zutritt ununterbrochen während der 
Abendvorstellg. u. Vormittagsprob. 
Eintritt Abends 50 Pf, Vorm. 30 Pf 
Ausstellung' 
im Xüdlsoii-Pavillou. 
Lebende Photographien 
dargestellt durch 
Kinematograph Lumiere 
die berühmte, neueste Erfindung 
auf dem Gebiete der Schnellphoto 
graphie. Die Vorführung dauert 
ca. V« Stunde. 
Berliner Gewerbe-Ausstellung. 
Im Centrum des 
Vergnügungsparks. 
Suche den Harem! 
im Arabischen Labyrinth. 
ßiesengebirysbaude 
im Vergnügungspark, rechts 
vom Uebergang : am Eingang der 
Colonial-Ausstellung. 
Originellste Sehenswürdigkeit 
der Ausstellung. 
Täglich Concert des steirischen Damen- 
Terzetfs Ruttinger und des I. österr, 
Melophon-Virtuosen A. Römisch. 
Eintritt frei. 
Kaiser-Schiff 
vom Baumeister Carl Bauer. 
Oceaiidampfer des Norddeutschen Lloyd. 
Marine-Ausstellung deutscher Schiffswerften. 
Saloneinrichtung von J. C. Plast. 
Taucher-Vorstellungen im Schiffsdock, 
Enti’C'O 50 Pfennig. 
Dauerkarten 6 Mark. 
Rundfahrten aut den Ausstelhmgs-Seeen. 
Regelmässige Beförderung vom Aus 
stellungs-Bahnhof nach dem Haupt-Aus- 
stellungsgebände und'zurück. Landungs 
plätze an allen Special-Ausstellungen. 
Vermiethung von Fahrzeugen. 
Motor-Boots-Gesellschast Berlin« 
Bummels!»i»g. Telephon 23. 
Ausstellungsbureau am Karpfenteich bei Alt-Berlin. Telephon 210. 
Alpen-Panorama. 
Bergfahrt im Zillerthal zur Berliner 
Hütte des Deutschen und Oester 
reichischen Alpen-Vereins. 
Eintrittspreis zur Aussichtswarte 
»uf die Gletscher des oberen Ziller 
thal s M. 0,50. 
Mit Fahrt auf der Drahtseilbahn 
durch das untere Zillerthal M. 1,00. 
Hektrischer Aufzug. Wasserstürze. 
Electrische Thurmbahn 
im Vergnügungspark der Berliner 
Gewerbe-Ausstellung. 
Grösstes und feinstes Restaurant- 
Dincra» L Couvert l Mk. 75 Pf. 
Soupers. 
Helles Lagerbier, Münchener Löwenbräu, 
echt Pilsener Pier. Weine der Firma 
Lorenz Harms u. Sohn, Lübeck. 
Arthur Rösch, Besitzer des 
Leipziger Garten, Berlin, 
Leipzigerstr. 134. 
Camera obscura. 
Schönster Rundblick über 
die Ausstellung 
im Hauptausstellungspark direkt am 
Ausstellungsbahnhof, in der Nähe 
des Karpfenteichs und der Kolon! al- 
Ausstelhmg, ist eine der grössten 
Sehenswürdigkeiten, da in dieser Aus 
führung noch nirgends vorhanden. 
Entree 20 PI., Kinder 10 Pf. 
Vergnügungspark Stufenbahn. 
Circus-Modell 
und 
Illusions-Automaten. 
Eintritt 10 Pf. 
Mechanische 
Schiess-Einrichtungen 
ausgestellt im Vergnügungs-Park. 
W.NeUbaUer,Greß^rst"« 
RlißRAn -T!l ofta nf in der Special.Ausstellung Nordpol ä la Eifelthurm, 48 Meter 19 inBA« T»1 nfn n4- 
“ivAHiUw hoch. Prachtvolle Fernsicht über die Lanze Ausstellung und Stadt. Xwl©S©Ä“ilA©XcvDw
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.