Path:

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten (Public Domain) Issue1896 (Public Domain)

OfstrieUe A«sfteU«ngs-Aachrichten 
17 
Theater Alt-Berlin 
Täglich 3 Vorstellungen 
Xacliuiiltags 3'/j Ubr. 
Abends !'/, Abi. 
Alt'- und Neu-Berlin 
10 dramatische Bilder aus der Geschichte der Reichshauptstadt 
von 
('. Bleibtreu, Ernst Freiherr v. Wolzogen, Konrad Alberti, 
Ulrich Hartmann, Adalb. v. Haustein, A. C. Strahl, Axel 
Delinar, Alexander Baron Roberts, Julius Keller und 
Lonis Herrniann. Musik von Adolf Mohr. In Scene gesetzt 
vom Oberregisseur Fritz Witte-Wild. 
Die Deeorationen aus den Ateliers von Müller & Schäfer, Georg 
Hartwig. Wagner >i. Bukacz. Mehr als 1500 historische Costüme nach 
Zeichnungen v. Bruno Köhler, ausgeführt v. Verch & Flothow. Hugo Baruch &Co. 
u Siegfried Lamm. Elektrische Anlage von Hermann Gieldzinski. Lichteffecte 
nach Patenten von August Engelsmann. Bühnen-Einrichtung von C. Kortüm. 
*' Alles Nähere die Tagesanzelgen. —- 
American -Theater. 
Direction: August Reiff. 
Im Vergnügungspark der Aus 
stellung 
Eröftiiung 5# 
' am 1. Hai 1896. * 
Alles Nähere durch spätere Anzeigen. 
Alexanderplatz-Theater 
Jtsc.tstnberstr. 40. 
= Täglich 9 Uhr: = 
Die kleinen Lämmer. 
Von der gesummten Presse als beste 
Novität anerkannt. 
5—100091s. f. Ansstellgsuntern. 
gef.Off.F G.4824Mosse,Friedrichstr. 
Stettiner Sänger 
(Meysel, P>c»u, «riilo», Ltetdl. 
Krone. Röhl und Lchrnder). 
Jeden Tonntag und 
Tonnerstag: 
Jeden Montag und 
Freitag: 
Victoria- 
Brauerei. 
Jeden 
Dienstag: 
Böhmisch. 
Brauhaus 
Moabiter Stadl-Theater. 
Jede» 
Mittwoch 
In e. Pavillon d. Gewerbe-AnssteUg. 
ist noch Ausstellungsraum zu vergeb. 
Off. F. G. 4824 Masse, Friedrichstr. 
Berliner Rathskeller. — Sehenswürdigkeit der Residenz. ~|Sf 
Cafe Berolina, 
Kaiser Wlllieliustr. iS !>.. dicht an d. Münzstrasse u. Stadtbahn Alexanderplatz gelegen. 
Angenehmer und behaglicher Familien-Aufenthalt. 
Schönste Kegel ball neu Berlins in eigenartigem Comfort. 
E 
JiVSIljH, Juoalidciistr. 146. 
Größtes Concerthaus d. Nordens. 
Künstler-Damenkapelle. 
Entree: Durchaus frei. 
Adalb. ßüttner’s Tanzinstitut, 
Leipzigerstr. 134 (Victoria-Säle) 
Aufnahme neuer Schüler täglich. - 
Hamburg * BERGEN ANN 4 Co. * Berlin N. 
Schopenstehl 5. Speditionsgeschäft. Schlegeistr. 9. 
durch Carl Fr. 
dlBIIlB: Reichelt 
Inhalier gr. goldener Medaille und Diplom 
Berlin,Luisenstr.26. geäe p\ ü t b e nt d A K m f erl 
bekanntlich sicher unter Garantie, schnell und 
billig. Verwerthungs-Uebernahme! 
Amerika ii iselie Patente b e s o n cl e 
I 
Bureaux: 
South Bend. 
Ind. 
Vashington 
Chicago 
V. St. A. 
« g ii ii s t i g. 
Lieferung von 
Wurstwaaren 
u. frischem Fleisch jegl. Art, besond. 
Würstchen a la Hefter u. s. w., 
übernimmt zu coulänt. Preisen die 
seit 186t bestehende Schlächterei von 
A. A. F. Wollt. 
Kleiststr. 36, Tel.: Amt VI. 2298, 
Lützowstr. 21, Tel.: Amt VI. 3208, 
Taneustenstr.13,Gesch. f.Delicatessen. 
ÄnsstcllUllg. Zweifenstr. möbl. 
Zimmer nach vorn 1. April od. Mai 
zu vermiethen. Nösko, Wienerstr. 40. 
Für Nachweis 
guter Vertrauensstellung aus der 
Ausstellung zahle ich 1°—200 Mk. 
Bin Kaufmann, cautionsfähig, 30 I. 
Gest. Off, sah R. E. 26 i.d.Exp.d.Ztg. 
MST 30 □ in in Gruppe XIII 
l Maschinenhalle) sind abzugeben. 
Gest. Anfragen unter W. B. 150 
postlagernd Postamt 65 erbeten. * 
Nordseebad 
Westerland-Sylt. 
Am Hauptstrandübergang ist ein 
großes Etablissement, nir Er 
richtung eines 
Verkaufs-Bazars 
geeignet, für die kommende Bade 
saison zu vermiethen. Der Mieths- 
preis beträgt 1500 Mark, daselbst 
sind »och mehrere Budcuplätze in 
vorkheilhafter Lage zu vermielhen, 
auch Bauplätze, nahe dem Strande 
belegen, preisivllrdig zu verkaufen. 
Näheres durch den Gemeinde- 
vertreter 
A. C. Höpen, 
Westerland-Süll. 
Specialität: 
Decorations-Tuche. 
S. Grossmann & Co., ,840 
Berlin C., Poststrasse 23a. 
„Kaiser-Cognac“ 
Gesetzlich ge sch. preiswürdigste Marke. 
Wir suche» in der Ausstellung eine 
Verkaufsstelle 
für unsere beliebte Spceialität, für 
den Ausschank und für den Flaschen- 
Verkauf 
a Vio V« '/- und Vi Ltr. 
Mk. 0,50 I,— 1,70 „und 3,— 
unter sehr giinstigeii bonditioiicn. 
Berka»f: 
1. Mai 1887 angefangen, 
„ 1891 mehr 14 598 Ltr., 
1895 „ 50 923 
Kouolte A ll«Mi<lri<-k. 
gesetzlich gesch. Kaiser-Cognac-Fabrik 
Eiivrn * 
Kautschuck- Stempel 
jeder Art für Comptoire, Behörden, 
Krankenkassen rc. Specialität: Hand- 
datumstempel, Jnvalidenmärken- 
Entiverthungsstempel. Billigste Be 
zugsquelle n. prompte Lieferung. 
W. Kaufhold, Berlin, Adalbertstr. 11. 
Fernsprech-Anschl. IV, 3838. 
gesucht, 
welche geneigt ist. bei einem der 
von ihr für die Ausstellung be 
stimmten (wenn auch schon ferti 
gen) Claviere eine soeben paten- 
tivte, mit kaum nennensiverthen 
Kosten herzustellende, sehr bedeu- 
lende Verbesserung anzubringen, 
welche jedes harte Anschlagen ves 
Claviers unmöglich macht, die 
Repetitwnsfähigkeit, die Kraft des 
Tons und die Dauerhaftigkeit der 
Mechanik aber durchaus nicht be 
einträchtigt. Tirecte Offerten er- 
beten. <’;,vl Schultz, 
Pückleistr. ä, I. 
Gardinenhans 
neunundzwanzig 
Woll iw. 29 «Eilig. Port.). 
Nur Gardinen u. Stores. 
Gewähr für Haltbarkeit. 
Streng feste Preise. 
Aussteller-Neuheiten. 
^lerlinÄdamerstr. 3. 
Aeltestes Specialgeschäft Berlins für 
Bruchbandagen und Leibbinden. 
Heinrich Loewy, k. K.;Hofliet., 
Berlin NW., 92 Dorotheenstr. 92 * 
(zwischen Friedrich- u. Charlottenstr.). 
Jg elege &E!^l 
j5ERLINs.VV.Kochstr.NS4 
' Jethmscher-Leiter:J.BRANDT,Civil-togenieut 
Seit 1373 im Palenlfacha thätig. 
riginal antike 
holländische 
ZimmerdecDrationen, 
Möbel rc. 
H. G. Haas, Cleve. 
atentbureau 
Eduard Franke 
Stacheldraht 
für Wildgatter u. Gartenzäune. * 
Paul Heinze, Berlin, ÄÄi 
Photographie „VÄ 
nur 4 Mark unter Garantie. 
E. Hering, Zimmerst,'. 55. 
P 
I Berlin NW., Luisen-Strasse 31. 
■ Besorgung u. Verwerthung v. 
Marken-! jjßlnitz! 
Telephon 
Amt III 
No 2722. 
Muster- 
■|Ländern. 
» aller Branchen und 
ill llrniClt Ständeliefernbilligst 
7IUU||Ul (Katalog grattS) - 
^*Hans Loewner & Co., 
Ii« 11 in N. 24, Oranienburgerstr. 12. 
Ingenieurschulez Zweibrücken 
Höhere Fachschule für [ 
Maschinenbau u. Elektrotechnik. 
Dauer des Studiums jo nach der I 
Vorbildung 2^2 od 3 Jahre. Schüler-1 
aufnähme Anfang April u October. s 
Nähere Auskunft durch 
I>ie IMreclion. 
Gold- u. Silberprägung 
Bedrucken von 
Chromobildern, Karten etc. 
Reclame-Placate 
in jeder Ausführung. 
Otto Hirsch, 
Berlin SW., Ritterstrasse 58. 
Fernsprecher: IV. 1033.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.