Path:
Volume Nr. 62, 18. Juni 1896

Full text: Officielle Ausstellungs-Nachrichten Issue 1896

Offizielle Ausstellungs - Nachrichten. 
7 
Special-Ausstellung „Alt-Berlin“. 
Zeit: Regierung des Grossen Kurfürsten. Täglich Nachmittags 2y 2 Uhr: 
Wendischer Jagd- und Beutezug, 
300 Personen in Costümen, Waffen, Requisiten des Theater Alt-Berlin ausgeführt. 
Nachmittags 6 Uhr: 
Aufzug zum Ringelstechen. 
Drei Musikcorps. Sänger-Chöre. Bläserchor. Volksbelustigungen. 
Eintritt 25 Pfg. Passe-partouts 4 Mark. 
Alt-Berlin. 
Concert auf dem Grossen Markt, ausgeführt von der altdeutschen Stadtkapelle 
unter Leitung des Kapellmeisters Herrn O. Streiter. 
Programm. 
I. THEIL. 
1. Roxana-Marseh Mincous. 
2. Banditenstreiche, Ouvertüre v. Suppe. 
3. »Rosen aus dem Süden«, Walzer Strauss. 
4. »Lorber und Rose«, Duett Grell. 
5. Da Capo, Polka Faust. 
6. Chor und Arie aus der Opep »Martha« Flotow. 
II. THEIL. 
7. Ouvertüre »Die Trompeter des Prinzen« Bozin. 
8. Amazonen-Quadrille Piefke. 
9. »Zum Stelldichein« Gavotte Kahnt. 
10. Cavatine zur Oper »Robert der Teufel« Meyerbeer. 
11. »Hochzeits-Polonaise« Kahnt. 
III. THEIL. 
12. Einzugsmarsch aus der Oper »Tannhäuser« 
Wagner. 
13. »Wintergarten-Sterne«, Walzer 
Kersten. 
14. »0 Jugend, wie bist du so schön«, Lied 
Abt. 
arrangirt von Kahnt. 
15. DieHeinzelmännchen, charakteristisches Tonstück 
Eilenberg. 
16. Ge werbe-Ausstellungs-Potpourri 
Thiele-Büchner. 
IV. THEIL. 
17. Frühlingsgruss, Marsch 
Bunge. 
18. Armenische Wachtparade 
Michaelis. 
19. Frauenherz, Polka-Mazurka 
Strauss. 
20. Ausstellungs-Marsch 
Wohlbier. 
Alpenpanorama. 
Bergfahrt im Zillerthal zur Berliner Hütte des deutschen und österreichischen Alpen-Vereins. 
Eintrittspreis zur Aussichtswarte auf die Gletscher des oberen Zillerthales 0,50 Mk. Mit Fahrt auf der Drahtseilbahn durch das unter* 
Zillerthal 1,00 Mk. 
Elektrischer Aufzug, Wasserstürze. 
Wissenschaftliche Vorträge im Chemie-Gebäude. 
Programm der Vorträge vom 18. bis 25. Juni. 
Die Vorträge finden Abends von 6—7 Uhr statt. Eintritt frei. 
18. Juni Professor Dr. Alexander Herzfeld, Colonie Grunewald, »Zucker«. 
19. „ Professor Lic. Dr. Friedrich Kirchner, Berlin, »Ermüdung, ein pädagogisches 
Mahnwort«. 
20. „ Professor Dr. L. Kny, Wilmersdorf, »Die Bedeutung der Pilze im Haushalte der 
Natur«. 
22. w Dr. Max Hirsch, Generalsecretair, Berlin, »Die Volks-Universitäts-Bestrebungen im 
Auslande und die Humboldt-Akademie in Berlin (mit besonderer Berücksichtigung 
des Gewerbe- und Hausstandes)«. 
23. „ Dr. II. Potonie, Gr. Lichterfelde, »Blatt und Blüthe«. 
24. „ Professor J. Köhler, Berlin, »Einiges aus dem Rechtsleben unserer Kolonialvölker«. 
25. „ Dr. R. Neuhauss, Berlin. »Die Photographie in natürlichen Farben«.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.